Corona-Pandemie

Lena Dunham spricht über schwere Covid-19-Erkrankung

Ihr ganzer Körper rebellierte: Lena Dunham. Foto: Peter Foley/EPA/dpa
+
Ihr ganzer Körper rebellierte: Lena Dunham. Foto: Peter Foley/EPA/dpa

Rund 4,5 Millionen Menschen haben sich in den USA bisher mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert. Eine von ihnen ist Lena Dunham. Auf Instagram erzählt sie die Leidensgeschichte ihrer Erkrankung.

Los Angeles (dpa) - US-Schauspielerin Lena Dunham (34, "Girls") hat auf Instagram unter dem Titel "Meine Covid Geschichte" ausführlich ihre schwere Covid-19-Erkrankung beschrieben.

Mitte März sei sie positiv getestet worden, schrieb Dunham. Drei Wochen lang habe sie starke Symptome gehabt, darunter hohes Fieber, harten Husten, heftige Kopfschmerzen, Atembeschwerden und "erdrückende Müdigkeit".

Ihr Körper habe plötzlich rebelliert. "Die Nerven in meinen Füßen brannten und die Muskeln arbeiteten nicht mehr. Meine Hände waren taub. Ich konnte keine lauten Geräusche vertragen", führte Dunham weiter aus - "wie ein Rave, der schiefgelaufen ist". Erst nach einem Monat sei sie negativ getestet worden, aber viele Beschwerden hätten angedauert.

Sie schätze sich glücklich, dass sie von Ärzten, Familie und Freunden gut versorgt worden sei. Vielen Menschen in den USA fehle es an medizinischer Hilfe. Sie wolle offen über ihre Erkrankung sprechen, denn viele Leute würden immer noch unvorsichtig sein, keinen Abstand halten oder Masken tragen. Es gebe keine andere Wahl, als vernünftig und mitfühlend zu sein, mahnte Dunham.

Zahlreiche Follower pflichteten der Schauspielerin auf Instagram bei, darunter Kolleginnen wie Demi Moore und Diane Kruger. Dunham ist vor allem als Schöpferin und Protagonistin der Hit-Serie "Girls" um vier junge Frauen und ihre Alltagsprobleme in New York bekannt.

© dpa-infocom, dpa:200801-99-04300/3

Lena Dunham auf Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Markus Lanz (ZDF): CDU-Politiker spricht von heiler Welt in Schleswig-Holstein – Corona-Abstandregeln würden funktionieren

ZDF-Moderator Markus Lanz spricht mit CDU-Politiker Daniel Günther über die Coronavirus-Situation in Schleswig-Holstein. Dort würde sich an die Regeln gehalten werden.
Markus Lanz (ZDF): CDU-Politiker spricht von heiler Welt in Schleswig-Holstein – Corona-Abstandregeln würden funktionieren

Fler: Wollte Abou-Chaker-Boss Arafat den Deutschrapper umbringen lassen?

Deutschrapper Fler wurde 2007 mit Messern attackiert. Nun sagt Ex-Kumpel Bushido, dass Clan-Chef Arafat Abou-Chaker der damalige Auftraggeber war.
Fler: Wollte Abou-Chaker-Boss Arafat den Deutschrapper umbringen lassen?

Umschlungen vom Liebsten! Wow-Fotos von Schlager-Topstar auf Wandertour - „Euch geht‘s gut, sieht man“

Wie eine Touristin! Ein absoluter Megastar zeigte sich ganz privat beim Wandern - umschlungen von ihrem Liebsten.
Umschlungen vom Liebsten! Wow-Fotos von Schlager-Topstar auf Wandertour - „Euch geht‘s gut, sieht man“

Hilary Swank: Hollywood-Pause wegen krankem Vater

Die Schauspielerin Hilary Swank hatte sich in den letzten Jahren rar gemacht. In einem Interview erläuterte sie jetzt die Gründe.
Hilary Swank: Hollywood-Pause wegen krankem Vater

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.