Heimliche Hochzeit

Marius Müller-Westernhagen hat geheiratet

Marius Müller Westernhagen und Lindiwe Suttle haben sich das Jawort gegeben. Foto: Jörg Carstensen
+
Marius Müller Westernhagen und Lindiwe Suttle haben sich das Jawort gegeben. 

Er hat sich getraut. Marius Müller-Westernhagen zog aufs Standesamt.

Berlin - Marius Müller-Westernhagen (68) hat wieder geheiratet. Der Sänger ("Weil ich Dich liebe", "Mit 18", "Sexy") veröffentlichte am Freitag auf seiner Facebook-Seite ein Hochzeits-Foto von sich und seiner Frau, der südafrikanischen Sängerin Lindiwe Suttle.

Dazu schrieb er "Wir haben es getan". Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung" berichtet. Demnach gaben sich die beiden "vor einigen Tagen" auf einem Berliner Standesamt das Ja-Wort.

Es ist die zweite Ehe für Westernhagen. 2014 war bekanntgeworden, dass sich der gebürtige Düsseldorfer und seine erste Frau Romney nach fast 25 Jahren getrennt hatten.

Westernhagen, der auch als Schauspieler arbeitete ("Theo gegen den Rest der Welt"), zählt zu den erfolgreichsten Musikern des Landes. Seine Hymne "Freiheit" geriet 1989 zum Soundtrack der Wiedervereinigung, und er zog fortan gigantische Massen in die Stadien. Zwischen 1990 und 1999 stand der Sänger 111 Wochen in den Top Ten der deutschen Album-Charts. Vergangenen Herbst veröffentlichte er ein "Unpluggged"-Album, im Frühjahr wurde Westernhagen mit dem "Echo" für sein Lebenswerk geehrt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Maddie McCann: Wird vermisstes Mädchen mit dieser Aktion endlich gefunden?

Maddie McCann gilt seit zwölf Jahren als vermisst. Nun soll eine neue Aktion den Durchbruch in dem mysteriösen Fall bringen.
Maddie McCann: Wird vermisstes Mädchen mit dieser Aktion endlich gefunden?

Das Warten geht weiter: Neuer „James Bond“-Film zum fünften Mal verschoben - Fans sind sauer und spotten

Der Kinostart des neuen „James Bond“-Films wird schon zum fünften Mal verschoben, diesmal wieder um mehrere Monate. Viele Fans sind wütend - und spotten. 
Das Warten geht weiter: Neuer „James Bond“-Film zum fünften Mal verschoben - Fans sind sauer und spotten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.