Das sitzt!

Kate oder Meghan beliebter? Umfrage zeigt klare Favoritin 

Wimbledon 2018 - Kate und Meghan
+
Kate und Meghan bei Wimbledon 2018.

Herzogin Kate hat hinsichtlich positiver Neuigkeiten jeden Grund zur Freude. Doch Herzogin Meghan musste dafür ganz schön einstecken. 

London - Oh je, hoffentlich bringt das nicht erneut Aufruhr in die britische Königsfamilie: Eine neue Umfrage in England beschäftigte sich mit der Frage, wer aus der Königsfamilie bei den Engländern beliebt ist und wer in der Kategorie Sympathie eher schlecht abschneidet. 

Herzogin Kate und Meghan im direkten Vergleich 

Die Umfrage wurde kurz nach der Geburt von Meghan Markles erstem Sohn Archie gestartet. Naheliegend wäre also eigentlich die Annahme gewesen, dass die frischgebackene Mama nach diesem Ereignis an Beliebtheit im Volk gewonnen hat. Doch das Gegenteil war der Fall: Der „2019 Opinium Monarchy Tracker“ befragte rund 2.000 Briten nach ihrer Meinung über die einzelnen Mitglieder der royalen Familie. Dabei schnitt die Herzogin mit am schlechtesten ab. So haben lediglich 39 Prozent angegeben, dass sie Meghan sympathisch finden - also nicht mal die Hälfte.

Im Gegensatz dazu hat Herzogin Kate viel Grund zur Freude: 62 Prozent gaben an, dass sie Kate mögen. Sie wurde nur noch von einer anderen Frau auf der Beliebtheitsskala getoppt: Natürlich der Queen mit satten 70 Prozent. Derselben Beliebtheit wie seiner Großmutter darf sich auch Prinz Harry erfreuen, er kam auf das gleiche Ergebnis. Nur William setzte noch einmal eins oben drauf und schnitt damit am besten von allen ab: 73 Prozent sprachen sich für den Prinzen aus.

Trostpreis für Herzogin Meghan - aber jemand ist noch unbeliebter

Ein kleiner Trostpreis für Meghan dürfte aber immerhin die Tatsache sein, dass sie wenigstens nicht das unbeliebteste Mitglied in der royalen Familie ist. Denn noch schlechter als sie schnitt Herzogin Camilla ab, die bei der Umfrage lediglich von 24 Prozent als sympathisch angesehen wurde. Außerdem bewerteten 65 Prozent der Befragten die Entscheidung von Meghan und Harry als positiv, dass sie Details zur Geburt eher aus der Öffentlichkeit rausgehalten haben. 

Hoffentlich sorgen die Ergebnisse der Umfrage nicht für neuen Trubel im Königshaus. Erst letztens soll es einen Riesen-Zoff zwischen Meghan und der Queen gegeben haben

Die Queen wurde unterdessen von dem plötzlichen Tod einer langjährigen Freundin erschüttert. Sie soll deshalb sogar gegen ein königliches Protokoll verstoßen

nz

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kriegserklärung an Florian Silbereisen - ZDF gibt ausgerechnet seinem Kumpel Mega-Vertrag für Samstagabendshow

Hammer in der Schlager-Szene: Das ZDF gibt dem bekanntem Sänger Giovanni Zarrella (42) einen Mega-Vertrag für mindestens zwölf große Samstagabendshows. Damit erklärt das …
Kriegserklärung an Florian Silbereisen - ZDF gibt ausgerechnet seinem Kumpel Mega-Vertrag für Samstagabendshow

Schlager: Letzte Hoffnung ist dahin - Roland Kaiser muss Konzerte erneut verschieben

Anfang September hatte Schlagerlegende Roland Kaiser noch Konzerte vor 5.000 Zuschauern gegeben. Doch nun folgt der nächste Rückschlag. Roland Kaiser muss im Kampf gegen …
Schlager: Letzte Hoffnung ist dahin - Roland Kaiser muss Konzerte erneut verschieben

GZSZ (RTL): Tuner will gegen Emily vor Gericht - So endet das Drama um Tochter Kate

Bei GZSZ eskaliert am Donnerstag (24.09) der Streit um Kate: Tuner droht Emily vor Gericht zu ziehen, um seine Tochter zu sehen. So endet das Drama um Kate in der …
GZSZ (RTL): Tuner will gegen Emily vor Gericht - So endet das Drama um Tochter Kate

Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Sportikone aus Rosenheim aktuell aus

Sophia Thiel trainiert wieder: Ein Fan trifft Sophia Thiel (25) im Fitnessstudio in Spanien. So sieht die verschwundene Fitness-Influencerin aus München aktuell aus.
Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Sportikone aus Rosenheim aktuell aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.