Karriere

Michael Kessler verdankt Berufswahl früherer Lehrerin

+
Michael Kesslers Karriere als Schauspieler war anfangs holprig. Foto: Ralf Hirschberger

Schon in der Schule entdeckte der 50-Jährige sein Faible fürs Schauspielen. Doch bis er davon leben konnte, war es ein langer Weg.

Bad Vilbel (dpa) - Der Schauspieler Michael Kessler verdankt seine Berufswahl einer früheren Lehrerin in Wiesbaden. "Die hat eine Weiche gestellt, die extrem war in meinem Leben", sagte der 50-Jährige dem Sender Hit Radio FFH.

Die Deutschlehrerin hatte ihn in die Theater AG eingeladen. Der gebürtige Wiesbadener Kessler hat in seinem Beruf auch Tiefen erlebt: "Besonders am Anfang. Nach Switch 1999 war erst mal ein Jahr nix. Kein Casting, kein Anruf." Der Schauspieler und Comedian ist beispielsweise aus der ZDF-Sendung "Kessler ist..." bekannt.

FFH

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

US-Star verliert bei Unfall Tochter - und zwei Monate später auch ihr ungeborenes Kind

Schwerer Schicksalsschlag. Die US-amerikanische Schauspielerin Ruthie Ann Miles hat bei einem Verkehrsunfall erst ihre vierjährige Tochter und anschließend ihr …
US-Star verliert bei Unfall Tochter - und zwei Monate später auch ihr ungeborenes Kind

Schweighöfer machte Therapie gegen Flugangst

Über den Wolken mag die Freiheit grenzenlos sein, für Matthias Schweighöfer aber war das Fliegen immer eine Tortur. Das aber hat der Schauspieler in den Griff bekommen - …
Schweighöfer machte Therapie gegen Flugangst

Kiefer Sutherland fiebert der Fußball-WM entgegen

Mit American Football kann Kiefer Sutherland nichts anfangen. Sein Herz schlägt für den klassischen Fußball. Ein Fest ist für ihn jedes Mal die Weltmeisterschaft. Einer …
Kiefer Sutherland fiebert der Fußball-WM entgegen

So inszenieren die Promi-Frauen ihren Urlaub auf Instagram 

Es sieht nach Urlaubsschnappschüssen aus. In Wahrheit rackern sich die Promi-Frauen aber für uns ab, um ihren Urlaub zu inszenieren. Man möchte ihnen zurufen: Hey, …
So inszenieren die Promi-Frauen ihren Urlaub auf Instagram 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.