Läster-Attacke

Mickie Krause lästert über Bata Illic‘s Dschungelcamp-Teilnahme - „Dafür bin ich nicht arm genug“

Mickie Krauses steht auf einer Straße am Ballermann
+
Mickie Krause attackiert Bata Illic wegen seiner Teilnahme am RTL-Dschungelcamp

Bata Illic ist nicht nur eine Schlager-Legende, der Sänger bewohnte bereits das RTL-Dschungelcamp. In diese Show würde Mickie Krause niemals gehen und reißt fiesen Witz über den Schlagerstar.

Köln - Bata Illic (81) ist eine Schlager*-Legende. Der aus Belgrad stammende Sänger, steht seit über 50 Jahren auf der Bühne, sein Hit „Michaela“ gehört zu den erfolgreichsten Schlager überhaupt. 2008 unternahm Bata Illic ein ganz spezielles Abenteuer - der Schlagerstar nahm an der RTL-Sendung „Dschungelcamp“ teil.

Für Schlager-Kollege Mickie Krause (51) völlig unvorstellbar. Niemals würde der Ballermann-Sänger daran teilnehmen wollen und haut eine fiese Beleidigung gegen Bata Illic raus.

Das ganze Interview „Mickie Krause lästert über Bata Illic‘s Dschungelcamp-Teilnahme - „Dafür bin ich nicht arm genug“* gibt es bei Extratipp.com* zu lesen. Außerdem haben wir viele andere spannende Geschichten und aktuelle News rund um das Thema Schlager*. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Heidi Klum: „Ätzend“ – dieses Detail nervt Tom Kaulitz am Leben in L.A.
Leute

Heidi Klum: „Ätzend“ – dieses Detail nervt Tom Kaulitz am Leben in L.A.

Seit mehr als zehn Jahren lebt „Tokio Hotel“-Gitarrist Tom Kaulitz in Los Angeles. Seit er mit Heidi Klum liiert ist, bekommt er auch die Schattenseiten der Stadt zu …
Heidi Klum: „Ätzend“ – dieses Detail nervt Tom Kaulitz am Leben in L.A.
Königin Máxima sagt Staatsbesuch ab: Corona durchkreuzt Reisepläne
Leute

Königin Máxima sagt Staatsbesuch ab: Corona durchkreuzt Reisepläne

Die vierte Corona-Welle macht auch vor den Reiseplänen der Royals nicht halt. Königin Máximas geplanter Staatsbesuch fällt ins Wasser.
Königin Máxima sagt Staatsbesuch ab: Corona durchkreuzt Reisepläne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.