Ob das gewollt war?

Super-Model Bella Hadid rutscht die Oberweite aus dem T-Shirt! Mitten in der Öffentlichkeit 

+
Supermodel  Bella Hadid hat sich mitten in New York City einen bösen Schnitzer geleistet, der viele Männer freuen dürfte. 

Oh, oh, ob das so gewollt war? Supermodel  Bella Hadid hat sich mitten in New York City einen bösen Schnitzer geleistet, der viele Männer freuen dürfte...

New York - "Ganz schön heiß" wird sich Bella Hadid (21) am Samstag gedacht haben, als sie ein besonders knapp Gingham-Shirt aus ihrem Kleiderschrank mit den vielen Sonnenbrillen holte und in eine weite, löchrige Jeans schlüpfte. Extratipp.com* berichtet darüber. Immerhin hatte es am Wochenende in New York bis zu dreißig Grad. "Ganz schön heiß" dürfte sich auch so mancher glückliche Beobachter gedacht haben, als der ohnehin knappe Stoff auch noch nach oben rutschte und einen beträchtlichen Teil ihrer Brust entblößte. Doch sehen Sie selber:

Bella Hadid went bra-free to get takeout in #NYC .. #bellahadid #thetycoonblog #TTB

Ein Beitrag geteilt von Game Changers (@thetycoonblog) am

Was geht da bitte mit ihrem Ex?

Hadid war zu diesem Zeitpunkt mit Freundinnen unterwegs und wollte sich eigentlich nur schnell ein Essen zum Mitnehmen schnappen. Dabei streckte sie sich so (un)günstig, dass ihr "Underboob" zu sehen war. Charmant, wie Hadid nun mal ist, lachte sie den Vorfall aber einfach weg.  Jüngst waren Knutsch-Fotos des Modells mit einer alten Bekanntschaft aufgetaucht, die ihre Fans völlig zum Ausrasten brachten. Inzwischen gibt es deutliche Hinweise, dass zwischen den beiden sogar mehr als nur eine kurze Affäre laufen könnte, sogar eine neuerliche Beziehung ist möglich. Schließlich hatte sich Hadid vor Monaten von ihrem damaligen Freund getrennt

Momentan gibt es viele Gerüchte um das Liebesleben der 21-Jährigen. 

Video: Alles echt? Bella Hadid verneint Schönheits-OPs

Hadidi traut sich was

Dass das Model auch einen Sinn für außergewöhnliche Aktionen hat, bewies sie erst letztes Jahr bei einem ungewöhnlichen Fotoshooting. Damals hatte die Aktion für eine Kontroverse unter ihren Fans gesorgt, bei ihrem aktuellen Busen-Blitzer hingegen hat niemand etwas einzuwenden.

Bella Hadid machte auch auf dem Fimfestival in Cannes eine gute Figur.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Zu freizügig, nicht TV-tauglich“: Sat.1-Frau greift mit zu heißem Outfit daneben

Beim Sat.1-Frühstücksfernsehen machten einige Zuschauer am Montag große Augen. Der Grund: Expertin Vanessa Blumhagen ließ bei ihrem Outfit tief blicken.
„Zu freizügig, nicht TV-tauglich“: Sat.1-Frau greift mit zu heißem Outfit daneben

ARD-Moderatorin plaudert schamlos über Prinz William - und hat untenrum schon wieder wenig an

“Brisant“-Moderatorin Mareile Höppner auf allen Kanälen: Im Sat.1-Frühstücksfernsehen machte ihre Kollegin Bekanntschaft mit ihren Brüsten. Auch bei „Inas Nacht“ wurde …
ARD-Moderatorin plaudert schamlos über Prinz William - und hat untenrum schon wieder wenig an

Royales Familienfoto verwirrt die Fans - so haben sie Kate und ihre Kinder noch nie gesehen 

Zum dritten Advent steht das Motiv für die Weihnachtskarten von Kate und William. Die beiden haben sich von Fotograf Matt Porteous ablichten lassen - Kinder inklusive. …
Royales Familienfoto verwirrt die Fans - so haben sie Kate und ihre Kinder noch nie gesehen 

Heidi Klum kuschelt sich mit anderem Topmodel ins Bett - und das wohl oben ohne!

Es wird kuschelig bei Heidi Klum. Sie zeigt sich mit einem anderen Topmodel im Bett - und beide sind offenbar oben ohne.
Heidi Klum kuschelt sich mit anderem Topmodel ins Bett - und das wohl oben ohne!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.