Post auf Instagram

Fans sind begeistert! Motsi Mabuse mit Hammer-News nach Geburt

+
Motsi Mabuse.

Vor etwa sechs Wochen brachte Motsi Mabuse ihr erstes Kind auf die Welt. Nun sorgt die „Let‘s Dance“-Jurorin mit einem Instagram-Post für Aufsehen - die Fans sind begeistert.

München - Während die Fans von Motsi Mabuse noch darauf warten, den Namen der Tochter der 37-Jährigen zu erfahren, hat die Let‘s-Dance-Jurorin nun mit einem Post auf Instagram für Aufsehen gesorgt - ihre Anhänger sind begeistert.

Denn wie sie am Freitag verkündet, wird sie nach kurzer Baby-Pause endlich wieder ihre Tanzschuhe schnüren. Zu ihrem Post schreibt sie: „My mission in life is not merely to survive, but to thrive; and to do so with some passion, some compassion, some humor, and some style. Dancing shoes are back on. See you.“ Übersetzt: „Meine Mission im Leben ist es nicht nur zu überleben, sondern anzutreiben. Und zwar mit Leidenschaft, etwas Mitgefühl, etwas Humor und etwas Stil. Habe die Tanzschuhe wieder an. Wir sehen uns.“ Eine echte Hammer-Nachricht für ihre Anhängerschaft.

Fans auf Instagram sind von Motsi Mabuses Neuigkeit begeistert

Die Fans auf Instagram rasten jedenfalls aus und freuen sich über die Nachricht, dass Motsi bald wieder ihrer Leidenschaft nachgehen kann. „Dann bist du ja endlich wieder in der Tanzschule und kannst mein Geschenk auspacken“, schreibt ein Nutzer. 

Mabuse hat gemeinsam mit ihrem Ehemann Evgenij Voznyuk eine eigene Tanzschule bei Frankfurt. Ihre Schüler freut diese Nachricht also ebenfalls. Ein anderer User schreibt: „Ich freue mich darüber und wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Motsi.“ Begeistert sind die Fans auch wegen Mabuses Äußerem. So schreibt einer: „Du siehst wundervoll aus“ und ein anderer meint: „Schon wieder so schön in Form.“ 

Lesen Sie auch: Let’s Dance"-Jurorin Motsi Mabuse im Bikini - Darum machen sich Fans jetzt Sorgen

Ein weiterer User zweifelt dagegen an, dass das Foto aktuell ist: „Ich glaube nicht, dass dieses Bild von jetzt ist. Motsi wäre ein Wunder, so früh nach der Geburt.“ Ganz gleich aber, ob das Foto aktuell ist oder nicht, die Fans sind von der Neuigkeit, dass Motsi bald wieder tanzen wird, begeistert. Zuletzt hatte Mabuse noch mit einem neuen Look für Aufsehen gesorgt - doch nun könnte es bald schon wieder Neuigkeiten von der Tanzfläche geben.

Lesen Sie auch: Seltsame Forderung von „Let's Dance“-Jurorin Motsi Mabuse: Frauen sollen schweigen

sdm

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

BibisBeautyPalace hat die Schnauze voll - Julienco muss sich ändern

BibisBeautyPalace ist erfolgreiche YouTuberin und genervt. Ihr Ehemann Julienco hat eine blöde Angewohnheit, die er ändern muss. Öffentlich droht sie ihm mit …
BibisBeautyPalace hat die Schnauze voll - Julienco muss sich ändern

Diese heiße Russin mit Pferd packt böse Männer hart an   

Auf den ersten Blick wirkt diese heiße Russin, wie ein Männertraum. Doch die Schöne aus Moskau kann auch anders. 
Diese heiße Russin mit Pferd packt böse Männer hart an   

Beatrice Egli: Top wird wird bei „Verstehen Sie Spaß?“ durchsichtig - Sie weist Cantz zurecht

Beatrice Egli wurde bei „Verstehen Sie Spaß?“ reingelegt: Erst musste sie in das eiskalte Wasser, dann rückte ihre Oberweite ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Das sagt die …
Beatrice Egli: Top wird wird bei „Verstehen Sie Spaß?“ durchsichtig - Sie weist Cantz zurecht

Stefanie Tücking an Lungenembolie gestorben: Hätte sie Krankheit vorher erkennen können?

SWR3-Moderatorin Stefanie Tücking ist an einer Lungenembolie gestorben. Das ist das Ergebnis der Obduktion. So gefährlich ist diese Krankheit. 
Stefanie Tücking an Lungenembolie gestorben: Hätte sie Krankheit vorher erkennen können?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.