Name war bisher geheim

Schweden-Royals: So heißt der neugeborene Prinz

Am 31. August wurde das zweite Kind von Schwedens Prinz Carl Philip und seiner Frau Sofia geboren - der Name blieb aber bisher geheim. Am Montag teilte das Königshaus ihn nun offiziell mit.

Stockholm - Der neugeborene schwedische Prinz bekommt den Namen Gabriel Carl Walther. Der Sohn von Prinz Carl Philip (38) und dessen Frau Sofia wird außerdem Herzog von Dalarna, einer Provinz nordwestlich von Stockholm. Das teilte König Carl XVI. Gustaf (71) am Montag der schwedischen Regierung mit. Gabriel - so der Rufname - war am 31. August geboren worden.

Er ist der zweite Sohn von Carl Philip und Sofia und das sechste Enkelkind des schwedischen Königspaars Carl XVI. Gustaf und Silvia (73). Im März 2018 wird das siebte erwartet: Prinzessin Madeleine ist wieder schwanger.

dpa/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vanessa Mai: Jetzt packt sie über Schlager-Queen Helene Fischer aus

Stress mit Helene Fischer? Jetzt packt Vanessa Mai ⚡ über die Schlager-Queen aus und erzählt, wie es wirklich aussieht. 
Vanessa Mai: Jetzt packt sie über Schlager-Queen Helene Fischer aus

„Hätte nie geglaubt, dass ich mir das stechen lasse“ - Vanessa Mai erklärt ihr intimstes Tattoo 

Vanessa Mai lüftet ihre Tattoo-Geheimnisse. Vor einer Verzierung wurde sie eindringlich gewarnt. 
„Hätte nie geglaubt, dass ich mir das stechen lasse“ - Vanessa Mai erklärt ihr intimstes Tattoo 

Pietro Lombardi kehrt zu DSDS zurück: Das ist sein neuer Job

Pietro Lombardi (26) ist ab der kommenden Staffel Jury-Mitglied von „Deutschland sucht den Superstar“. Das teilte Jury-Boss Dieter Bohlen (64) freudig auf Instagram mit.
Pietro Lombardi kehrt zu DSDS zurück: Das ist sein neuer Job

Wie Gesundheitswandern jung hält

Mit sogenannten Gesundheitswanderungen zielt der Deutsche Wanderverband auf Couch-Potatoes und ältere Wandereinsteiger. Ein Ausflug mit rüstigen Senioren an den Rhein …
Wie Gesundheitswandern jung hält

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.