Streit um Kult-Song

Schlagerkrieg bei Stefan Mross und Geier Sturzflug - eine Aktion bei „Immer wieder sonntags“ sorgt für Ärger 

Wegen eines Cover-Songs bei „Immer wieder sonntags“ hat Stefan Mross nun Zoff mit der Band Geier Sturzflug. Wird Mross nun mit rechtlichen Probleme konfrontiert?

Die ganze Geschichte und warum Frontmann Friedel Geratsch die Aktion so dreist findet, gibt es auf extratipp.com*: Schlagerkrieg bei Stefan Mross und Geier Sturzflug - eine Aktion bei „Immer wieder sonntags“ sorgt für Ärger 

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa & Facebook/Friedel Geratsch / Geier Sturzflug / Garage Trio

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Höhle der Löwen (Vox): Dreiste Lüge von Carsten Maschmeyers Frau Veronica Ferres fliegt auf

Höhle der Löwen (Vox): Eine sehr dreiste Lüge von Carsten Maschmeyers Frau Veronica Ferres fliegt auf. Die Frau des Investors macht bei „The Masked Singer“ auf ProSieben …
Höhle der Löwen (Vox): Dreiste Lüge von Carsten Maschmeyers Frau Veronica Ferres fliegt auf

Sommerhaus der Stars: Albtraum - Lisha wacht während Op aus Vollnarkose auf

Sommerhaus der Stars (RTL): Alptraum - Teilnehmerin Lisha wachte während einer Op aus der Vollnarkose auf, wie die YouTuberin in einem YouTube-Video von 2016 verriet.
Sommerhaus der Stars: Albtraum - Lisha wacht während Op aus Vollnarkose auf

Katy Perry feiert Geburtstag - Glückwünsche von Borat

Am Sonntag feierte Katy Perry ihren 36. Geburtstag. Ihr Verlobter Orlando Bloom ließ sich eine ganz besondere Überraschung einfallen
Katy Perry feiert Geburtstag - Glückwünsche von Borat

Schlager: Bernhard Brink schäumt vor Wut - seine Band muss in die alten Berufe zurück

Wegen der Corona-Maßnahmen gehen immer mehr Schlagersänger auf die Barrikaden. Auch Ikone Bernhard Brink schäumt vor Wut. Er schießt gegen die Regierung.
Schlager: Bernhard Brink schäumt vor Wut - seine Band muss in die alten Berufe zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.