Nächste Runde im Promi-Zoff

Pocher-Zoff mit Anne Wünsche: Amira greift Influencerin an - „Dann lügst du einfach wieder“

Nach den heftigen Vorwürfen von Oliver Pocher hatte Anne Wünsche einen Anwalt eingeschaltet und sich entschuldigt. Das Statement nimmt ihr Amira nicht ab.

  • Oliver Pocher zettelte einen Riesen-Zoff mit Influencerin Anne Wünsche an. 
  • Ihr Anwalt drohte Pocher mit einer Geldstrafe, wenn er weiter falsche Behauptungen über sie aufstelle.
  • Pocher will jetzt Beweise für seine Aussagen haben - Wünsche und ihr Anwalt schlagen sofort zurück.

Update vom 11. Juni 2020: Der Zoff zwischen Anne Wünsche und Oliver Pocher ist mittlerweile ein Dauerthema. Nun folgte tatsächlich ein reumütiges Video der Influencerin. Der Vorwurf, ihre Kinder in die Öffentlichkeit zu zerren, sitzt tief. 

Ich sehe Fehler ein. Nicht alles, was ich in meiner Vergangenheit gemacht habe, ist richtig“, reflektiert sie in ihrer Instagram-Story*, „ich habe aber nie böse Absichten gehabt. Meine Intention war nie, Geld mit meinen Kindern zu verdienen. Ich habe Spaß daran, meine Community mit in mein Privatleben zu nehmen und da gehören meine Kinder dazu. Meine Kinder sind mein Leben. Ja, ich bin sehr naiv, da stimme ich voll und ganz zu.“

Den Worten will sie auch Taten folgen lassen und verspricht: „Ich werde mich mehr in den Fokus stellen und nicht die Kinder.“

Nach Pocher-Zoff: Anne Wünsche verspricht Veränderung - Amira glaubt kein Wort

Amira Pocher nimmt ihr dieses Statement aber nicht ab. Es besteht noch ein Youtube-Channel mit dem Namen „Anmiju“. Er setzt sich aus den Vornamen der Influencerin und denen ihrer beiden Töchter zusammen. Anne, Miley, Juna. Hier werden fast ausschließlich Videos mit den Kindern gezeigt. 

„Liebe Anne“, setzt Amira Pocher deshalb den Kritik-Hammer an, „da habe ich mich tatsächlich für kurze Zeit gefreut, dass du dir über das Thema Kinder im Netz Gedanken gemacht hast. Und dann lügst du einfach schon wieder.“ 

Oliver Pocher hat gegen Anne Wünsche angebliche Beweise - Anwalt nimmt sie auseinander

Update vom 6. Juni 2020: Kein Ende des Zoffs in Sicht: Trotz der Androhung einer Geldstrafe von 250.000 Euro durch Anne Wünsches Anwalt lässt sich Enfant Terrible Oliver Pocher nicht den Mund verbieten. Jetzt will er sogar für seine Behauptung, Wünsche habe sich auf Instagram Likes und Follower erkauft, handfeste Beweise haben. In seinem neuesten Instagram-Werk mimt er den Youtuber Rezo, und in Anlehnung an dessen Video-Hit „Die Zerstörung der CDU“ holt er in „Die Verstörung der Anne W.“ erneut gegen Wünsche aus - und packt nach eigener Aussage nochmal neue Vorwürfe drauf. Insgesamt will er ganze 27 Seiten Beweise dafür in der Hinterhand haben.

Instagram

Dann packt Pocher angebliche Rechnungen über die Käufe von Likes aus, die auf Anne Wünsches Adresse in Berlin ausgestellt worden seien. Diese glich er mit Hilfe einer Melderegisterauskunft ab. Auch ihre IP-Adresse, mittels der Wünsche ihre Einkäufe bei dem Anbieter tätigte, prüfte er und verfolgte diese zurück. Einen E-Mail-Verkehr zwischen Anne Wünsche und dem Unternehmen legt er als weitere angebliche Beweise dar. All diese Unterlagen will er an seine Anwältin, die Staatsanwaltschaft und vor Gericht schicken.

Oliver Pocher: Mega-Streit geht weiter -Pocher liefert Beweise, Wünsche reagiert

Prompt reagierte die Influencerin und „Berlin - Tag & Nacht“-Darstellerin auf Pochers erneute Attacke mit einem ausführlichen Video. Rückhalt bekommt sie darin von ihrem Anwalt Stephan Mathé. „Jetzt ist es an der Zeit, dass ich mich mal endlich wehre und deshalb drehe ich auch dieses Video hier“, so Wünsche. Zunächst dementiert sie nochmals Pochers Aussage, sie habe sich Likes und Kommentare erkauft. Dann übergibt sie das Wort an Mathé. 

Aus anwaltlicher Sicht ist für ihn die Sache Wünsche-Pocher nicht nur ein Promi-Streit, als Medienanwalt sehe er bei der ganzen Angelegenheit die Gefahr der Entstehung von Fakenews. Dem Vorwurf Pochers, Wünsche habe ihre Instagram-Daten manipuliert durch den zusätzlichen Kauf von Likes, legt er dann Gegenbeweise dar. Zunächst soll es sich bei dem Betreiber, von dem Pocher die Nachweise über die von Wünsche getätigten Käufe habe, um eine omniöse Informationsquelle handeln. 

Oliver Pocher: Mega-Streit geht weiter - Wünsches Anwalt nimmt Pochers Beweise auseinander

Das Datum der Rechnungen, die auf Wünsches aktuelle Wohnadresse ausgestellt wurden, deute auf eine Zeit hin, in der die Influencerin noch gar nicht dort gewohnt habe. Laut Mietvertrag lebt sie dort erst seit Oktober 2019, die Rechnungen wurden jedoch anscheinend im September und Oktober 2018 auf diese Adresse ausgestellt. Genauso sieht es mit dem Datum des angeblichen E-Mail-Verkehrs zwischen Wünsche und dem Anbieter aus. Ihre Mail-Adresse legte sich Wünsche laut ihrem Anwalt jedoch erst ein Jahr nach diesem angeblichen Austausch an. Möglicherweise sei Pocher also „einem Schwindler aufgesessen“, so Wünsches Anwalt.

Youtube

Anne Wünsche hofft zum Schluss des Videos, dass ihr Anwalt auch ihren Followern damit die Augen öffnen konnte. Auf Instagram schreibt sie zudem: „Natürlich scheinen die Fakten & Beweise vom Pocher ECHT auf den ersten Blick. Jedoch war es für uns ein Leichtes zu beweisen, dass die gefälscht sein müssen.“ Nun steht also wieder Aussage gegen Aussage. Der Einladung Pochers, ihren Streit im Rahmen seiner Show in einem Fitness-Studio endgültig auszutragen, wollte Wünsche jedenfalls nicht folgen.

Oliver Pocher: Nach Mega-Streit mit Anne Wünsche -Gericht soll entscheiden

Update vom 25. Mai 2020: Nun soll eine Entscheidung im Streit zwischen Oliver Pocher und Anne Wünsche gefallen sein - und zwar vor Gericht.  Das soll die Influencerin gegenüber promiflash.de bestätigt haben. Demnach muss der Comedian sich künftig mit seinen Behauptungen zurückhalten.

Wünsche hatte nach Pochers Vorwürfen, sie hätte sich Likes gekauft, einen Anwalt eingeschaltet.  

Entscheidung im Streit zwische Pocher und Wünsche soll gefallen sein

Auch Bild.de (Bezahlinhalt) berichtet über eine entsprechende Verfügung des Hamburger Landgerichts mit Verweis auf das Aktenzeichen (324 O 195/20). Demnach dürfePocher nicht mehr behaupten, Wünsche hätte sich 96.500 künstlich erzeugte Herzchen-Kommentare gekauft. Im Falle eines Verstoßes „drohen ihm bis zu 250.000 Euro Strafe oder Ordnungshaft“, schreibt die Zeitung.

Nach Mega-Shitstorm: Anne Wünsche tanzt plötzlich vor Glück - aber Pocher schickt die nächste Läster-Attacke

Update vom 15. Mai 2020: Anne Wünsche hat viel Zuspruch und Unterstützung bekommen, nachdem die Pöbel-Attacken von Oliver Pocher zu krassen Anfeidungen im Netz sowie der echten Welt führte. Mittlerweile zeigt sich die zweifache Mutter komplett befreit auf Instagram*. Auch ihre Kinder nimmt sie wieder ins Bild

Oliver Pocher dagegen sorgte bei einer Corona-Protestaktion für Aufsehen, als er bei einer Diskussion mit TV-Koch Attila Hildmann abgeführt wurde.

Nach Mega-Zoff mit Oliver Pocher: Anne Wünsche ist voll zurück - und zeigt ihre Kinder

Auch das Business kommt nicht zu kurz. Die Influencerin ist voll zurück. Sie freut sich darüber, wie gut ihre Shop laufe und bewirbt Kleidung sowie Kinderspielzeug. 

Anne Wünsche findet in ihren Instagram-Alltag zurück: Oliver Pocher schickt direkt die nächste Läster-Attacke.

Seine Meinung zu den Geschäftspraktikten der Instagram-Stars und der Veröffentlichung von Kinderfotos hat Oliver Pocher mittlerweile wirklich klar genug gemacht. Das verkneift er sich jetzt. Trotzdem lästert er wieder heftig über Anne Wünsche.

Anne Wünsche war komplett aufgelöst: Pocher fühlt wenig mit - „was machen denn unsere Mobbing-Opfer?“

Was machen denn unsere Mobbing-Opfer?“, leitet er wenig mitfühlend ein und zeigt ein Video aus der Story von Wünsche. Mit ihrem Hund im Arm tanzt sie glücklich im Esszimmer. „Wow, ist die gut drauf!“, wundert sich Pocher. Sarkastisch kommentiert er ihre Einlage.

Zwar hält sich der selbsternannte Bildschirm-Kontrolleur doch merklich etwas zurück, schon wieder über Anne Wünsche zu lästern, kommt bei einigen Fans aber nicht mehr gut an. „Nach unten auf Schwächere, vor allem nur auf Frauen, zu treten, ist echt keine Ehrenleistung“, prangert ein User an. „Leider ist es überhaupt nicht mehr lustig, was du da machst“, klagt ein anderer. Die Mehrheit der Fans freut sich allerdings immernoch über die spitzzüngigen Videos.

Anfang Juni rechnet TV-Star Pocher gar neuerlich mit fatalen Instagram-Botschaften ab - und entdeckt „das Dümmste, das ich je gesehen hab“*

Nach Tränen-Ausbrüchen und krassen Vorwürfen von Pocher: Anne Wünsche meldet sich

Update vom 8. Mai 2020: Möglicherweise hat ihr der Support von Seiten der Antilopen Gang Kraft verliehen: Ein neues Lebenszeichen von Anne Wünsche lässt das zumindest hoffen. Vielleicht waren es aber auch die selbst auferlegte Social-Media-Pause und das Einschalten eines Anwalts, das sie zur Ruhe kommen hat lassen. Nachdem die „Berlin - Tag & Nacht“-Darstellerin und Influencerin seit ein paar Wochen mehrere Mobbing-Attacken von TV-Entertainer Oliver Pocher über sich hat ergehen lassen müssen, zeigt sie sich zum ersten Mal wieder unaufgewühlt und sortiert. Allem Anschein nach wirkt sie befreit und glücklich.

Nach den geflossenen Tränen über Pocher lässt sich Wünsche mit einem entspannten Lächeln auf ihrem Instagram-Account blicken. Die psychischen Strapazen der letzten Wochen scheinen überwunden zu sein. „Happy...einfach happy und dankbar“, schreibt Wünsche unter ihrem Post. Ihre Kinder würden gerade spielen und lachen, ihre Mutter ist zu Besuch gekommen und mit ihrem Shop sei sie auch erfolgreich: „Uns geht es gut.“, versichert sie ihren Fans.

Oliver Pocher: Antilopen Gang schreibt Diss-Track - heftige Worte auch im Abspann

Update vom 7. Mai 2020: Seit Wochen zieht Oliver Pocher bei Instagram* über Influencer und Blogger her. Er wird nicht müde, auszuteilen. Doch jetzt wird er gehörig auf die Probe gestellt: Kann er auch einstecken? Denn eine Gruppe von Musikern scheint die Attacken des Comedians satt zu haben und will dem Treiben offenbar ein Ende setzen - und zwar mit einem Lied. Die Düsseldorfer Rapper der Antilopen Gang haben ein Diss-Track gegen Pocher veröffentlicht.

Lesen Sie auch: „5 gegen Jauch“ (RTL): Ein Satz sorgt für brisanten Schummel-Verdacht wegen Amira Pocher

Rapper der Antilopen Gang schreiben Song gegen Oliver Pocher

Der Song heißt „Kleine miese Type“ und hat es in sich. Er spricht in knapp fünf Minuten Pocher Witz und Anstand ab und kritisiert seine Skrupellosigkeit sowie dessen Fans. Im Song fallen Sätze wie “Olli Pocher ist nicht clever, Olli Pocher ist nicht komisch, Olli Pocher ist nicht doppelbödig, er ist nicht ironisch, Olli Pocher ist nicht überraschend und auch nicht sympathisch. Dass dieser Typ als lustig gilt, ist nur noch tragisch.” Und weiter: “Man muss ihn hassen, Olli Pocher tritt nach unten. Immer feste drauf auf die, die gegen ihn nicht punkten.”

Eine ebenfalls sehr eindringliche Zeile lautet: "Falls eine Influencerin sich umbringt, ist Oli Pocher schuld und seine ganzen Kumpels". Den Refrain wird aus Harald Schmidts Zitat aus der ehemaligen Show mit Pocher zusammengemixt. Der Entertainer bezeichnete Pocher einst als kleine miese Type, als dieser in Schmidts Sendung zu Gast war.

Als der Gesang endet, läuft im Abspann des Videos noch ein Text durch. Es ist ein offener Brief der Frauenrechtlerin Huschke Mau an Pocher, den sie Anfang Mai auf Facebook* veröffentlichte. Darin kritisiert Mau, die von sich selbst sagt, früher einmal eine Prostituierte gewesen zu sein, das ungewollte Outen von Influencerinnen, die sich mal prostituiert haben. Mau schreibt, dass dies nicht mehr witzig sei, sondern Hass auf und Gewalt gegen Frauen ist.

Nach Enthüllungen von Oliver Pocher: Anne Wünsche erstattet Anzeige - „Rest wird jetzt Anwalt klären“

Update vom 4. Mai 2020: Nach dem neuesten Video von Oliver Pocher zog sich Anne Wünsche in Sachen Instagram* erst einmal zurück - um sich neu zu sortieren, wie sie am Sonntag auf Instagram schrieb.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Mir geht es gut, danke für die vielen Nachrichten. Ich möchte mir gern noch Zeit bis Montag nehmen & dann bin ich wieder wie gewohnt für euch online. ❤️ die letzten Tage haben ganz schön für Chaos gesorgt & ich muss erstmal alles wieder neu sortieren. Aber ich steh wieder auf & ich mache weiter! Meine Vergangenheit ist meine VERGANGENHEIT. Ich stand damals nicht in der Öffentlichkeit und hätte auch nie geglaubt, dass ich das mal irgendwann werde. Ich schäme mich nicht dafür!!! Und nein, ich habe euch auch nicht belogen! Wer das glauben mag, kann es glauben. Ich weiß für mich, was richtig ist & was nicht. DAS und nur DAS ist wichtig. Ich bin mit mir im reinen ❤️

Ein Beitrag geteilt von Anne Wünsche (@anne_wuensche) am

Am Montag meldet sich die Influencerin jetzt in ihrer Instagram-Story* zu Wort. Die Vorwürfe, Follower oder Likes gekauft zu haben, weist die 28-Jährige von sich. „Wir sind mit dem Anwalt dran, das zu klären“, verkündet sie. 

Anne Wünsche spricht von „Jugendsünde“ und erstattet Anzeige

„Wegen den Bildern von damals - Leute da steh ich dazu“, sagt Wünsche und betont, dass sie damals gerade mal 18 Jahre alt gewesen sei. Ihrer Ansicht nach habe sie „nichts Verwerfliches getan“ und hätte auch nicht gewusst, dass sie mal mit 800.000 Followern auf Instagram* landen würde. Für sie sei das „so etwas wie eine Jugendsünde“, so Wünsche.

„Wie gesagt, Anzeigen sind gestellt, den Rest wird jetzt mein Anwalt klären“, sagt die zweifache Mutter. Mehr werde sie zu dem Thema nicht sagen, so Wünsche.

Indes formiert sich im Netz eine Protestbewegung gegen Oliver Pocher. Unter dem Hashtag "LöschdichPocher" finden sich immer mehr kritische Kommentare gegen die Aktion des Comedians.

Anne Wünsche muss Pocher-Video erst einmal verdauen

Update vom 2. Mai: Wie es den Anschein macht, muss Anne Wünsche das neueste Video von Oliver Pocher erst einmal in Ruhe verdauen. In einer Story auf Instagram* postete Wünsche am Samstag ein Foto von sich selbst und schrieb dazu: „Mir geht es gut. Danke für eure zahlreichen Nachrichten. Gebt mir bitte noch bis Montag Zeit mich neu zu sortieren.“

Damit ist klar, dass das restliche Wochenende wohl nicht mehr mit einer Reaktion oder Antwort auf die neuesten Enthüllungen aus ihrer Vergangenheit zu rechnen ist. Bleibt offen, ob dafür Comedian Oliver Pocher vielleicht die Zeit nutzt, um noch einen nachzulegen oder ob er ebenfalls abwartet, bis sich Anne Wünsche am Montag persönlich zu der etwas angespannten Lage äußert - vorausgesetzt, sie hat das überhaupt vor. Sollte sie am Montag aber tatsächlich öffentlich auf das aktuelle Video, in dem Pocher erneut gegen sie schießt, reagieren, dürfte der Streit zwischen den beiden ziemlich sicher in eine neue Runde gehen.

Update vom 1. Mai: Nach dem Heul-Video von Influencerin Anne Wünsche nach Oliver Pochers Aussage, sie würde ihre Kinder auf Instagram vermarkten, hat der Comedian nun deutlich gemacht: Er steht weiterhin zu seiner Meinung. In einem neuen Video, das er am Freitag auf Instagram hochgeladen hat, richtet er sich persönlich an Anne Wünsche: „Nochmal Anne, für dich zum Erklären: Was du machst, wie du es machst, ist mir komplett egal. Du kannst machen was du willst“, betont Pocher darin. 

Nach den pikanten Enthüllungen von Oliver Poche postete Anne Wünsche dieses Foto auf Instagram.

Erfreulicheres gab es am Samstagabend für Oliver Pocher, als er an der Seite von Ex-Rivale Michael Wendler für eine kleine TV-Sensation bei RTL sorgte.

Oliver Pocher legt im Steit mit Anne Wünsche nach: Neues Video auf Instagram aufgetaucht

„Aber ich finde, du vermarktest deine Kinder dermaßen unappetitlich. Es gibt eine Seite, wo man deine Kinder buchen kann.“ Ungeachtet ihres Tränen-Videos bleibe er bei seiner Meinung, dass Kinder nicht in der Social-Media-Welt zur Schau gestellt werden sollten, solange sie keine eigene Entscheidung darüber treffen können.

Doch Oliver Pocher verteidigte nicht nur seine Meinung, sondern legte in einem weiteren Video gleich noch einen nach. Denn darin spricht er plötzlich über pikante Details aus Anne Wünsches Vergangenheit, die er nun aufgestöbert haben will. Dabei handele es sich um Fotos und sogar ein Video, die sie in jüngeren Jahren von sich gemacht haben soll. Es sind extreme Enthüllungen. 

Nach Attacke von Oliver Pocher: Anne Wünsche weint bittere Tränen.

Oliver Pocher: Nach Tränen-Video von Anne Wünsche legt er nach - pikante Details aufgedeckt?

Und das, obwohl sie in einem anderen Video behauptet, sie könne mit derartigen Filmen nichts anfangen. Um welche Art genau es sich bei den jeweiligen Aufnahmen handelt, zeigt Oliver Pocher zum Ende seines Clips, in dem er nicht nur gegen Anne Wünsche, sondern auch ihre Freundin wettert und darüber hinaus den Angriff auf das Auto in Frage stellt. 

Update vom 29. April: Viele amüsieren sich über die Schimpf-Tiraden von Oliver Pocher. Doch, was nach den teils heftigen Worten gegen Influencerin Anne Wünsche geschah, schlägt deutlich über die Grenzen des guten Geschmacks hinaus. 

Anne Wünsche: Nach Attacke von Oliver Pocher gehen Fans auf sie los - tränenreiches Video

Vollkommen aufgelöst und mit Tränen in den Augen trat sie vor die Kamera. „Ich wollte mich so eigentlich nicht zeigen“, wird sie später erklären, „ich wollte stark sein für euch, nach außen hin. Das war vielleicht ein Fehler, weil es vielleicht genau richtig ist, zu zeigen, wie es mir wirklich geht.“ 

Warum die ehemalige „Berlin Tag und Nacht“-Schauspielerin derart verzweifelte Worte an ihrer Follower - und explizit an Oliver Pocher - richtete, sollten bis dahin die meisten verstanden haben. 

BTN-Schauspielerin Anne Wünsche nach Pocher-Video am Boden: „Es tut so krass weh“

Es tut so krass weh, dass ich heulend aufstehe und heulend wieder ins Bett gehe“, gesteht sie. Der Angriff des Comedians ließ Anne Wünsche bereits alles andere als kalt. Das Mobbing von Oliver Pocher gehe einfach zu weit. „Ist das noch Comedy?“, fragt sie. 

„Ich wünsche mir, dass du dir diese Story anschaust und siehst, ob das wirklich dein Ziel war“, appelliert die Influencerin an das Gewissen von Pocher, „du hast mich am Boden sehen wollen.“ Doch die Angriffe des Entertainers sind nicht alleine dafür verantwortlich, dass es ihr so schlecht geht.

Nach Video von Oliver Pocher: Instagram-Mob geht auf Anne Wünsche los - Auto von Freundin zerstört 

Nach dem Pocher-Video ging ein regelrechter Instagram-Mob auf Anne Wünsche los. Ein Phänomen, das schon mehrere Influencer erleben mussten. „Richtig eklige, fiese Nachrichten“ seien darunter gewesen. Was ihre Freundin, Kim Zarwell, mitmacht, nachdem sie Partei für Wünsche ergriffen hatte, geht sogar noch darüber hinaus.

Anne Wünsche: Derlei Nachrichten erhielt sie nach dem Pocher Video.

 

Das Auto der Blondine wurde stark beschädigt. Unbekannte drangen wohl auf ihr Privatgrundstück und bewarfen den Wagen mit Lack. Zusätzlich hinterließen sie eine bedrohliche Nachricht. „Lass Pocher in Ruhe. Du fettes Warzenschwein“, stand in aufgeklebten Buchstaben auf einem Brief, dem man so fast nur aus Kriminal-Filmen kennt.

Diese bedrohliche Nachricht erhielt Anne Wünsches Freundin Kim Zarwell.

Ob Oliver Pocher kalt bleibt, wenn er davon erfährt? Vermutlich werden wir es bald über seinen Instagram-Kanal erfahren. „Ich verstehe nicht, wieso das alles passiert ist und wieso man uns Influencer so angreifen muss“, hofft Anne Wünsche in ihrer abschließenden Botschaft auf Erklärungen.

Anne Wünsche schickt eine Botschaft an Oliver Pocher und die Instagram-User.

Pochers Instagram-Feldzug: Comedian holt sich TV-Star zu Hilfe - der erschüttert mit Geständnis

Update vom 16. April: Das Erfolgsrezept von Oliver Pocher ist simpel und fragwürdig zugleich. Der TV-Star vermarktet sich selbst gerne als Moralapostel. Er inszeniert sich als Sittenwächter des Internets, der an die Vernunft appelliert. Seine unbelehrbaren Opfer stammen derzeit vorwiegend aus der Instagram-Szene. Genauer gesagt sind es Influencer, die aus seiner Sicht von Grund auf falsche Gewohnheiten pflegen. In der Folge stellt er die Influencer in den sozialen Medien an den Pranger und zieht sie für ihren Lebensstil durch den Kakao. Ob das tugendhaftes Verhalten ist, bleibt jedem selbst überlassen. Dass es ihm aber jede Menge Erfolg einbringt, steht außer Zweifel. 

Oliver Pocher schießt gegen Anne Wünsche

Zuletzt wütete Pocher gegen eine ehemalige „Berlin – Tag & Nacht“-Schauspielerin, die einen Instagram-Account gemeinsam mit ihrer Tochter ins Leben rief. Die Moral-Feuerwehr „Pocher“ sprang darauf sofort an und legt nun nach. In einem Live-Chat auf Instagram attackiert er die 28-jährige Anne Wünsche erneut. Doch nicht nur der Comedian verspottet sie - auch seine Frau Amira und der ehemalige „Berlin Tag & Nacht“- Akteur Jan Leyk (35) unterstützen ihn dabei. Insbesondere Leyk scheint voller Hass zu sein. Oftmals vergreift er sich im Wortschatz, dabei haben die beiden eine gemeinsame Vergangenheit. Doch der Reihe nach.

„Auf jeder Sperma-Party bekommt die ein neues Kind. Ich kriege zu viel mit der Alten und immer das Kind da im Bild“, verschafft sich der DJ anfangs Luft - und fügt hinzu: „Die sollte mal ein paar Kondome einkaufen.“

Wünsche würde ihre Kinder für Werbezwecke instrumentalisieren, lautet der Vorwurf von Leyk. „Ich finde nach wie vor, dieses Kompensieren der Tatsache, dass man selber überhaupt gar nichts geschissen kriegt und dafür dann die Kinder benutzt, um überhaupt halbwegs über die Runden zu kommen, das macht mich wahnsinnig“, äußert sich der 35-Jährige abfällig.

In Leyk brodelt es spürbar. Es wirkt so, als sei Wünsche der erklärte Erzfeind. Doch das war nicht immer so. „Ich sage jetzt mal was, danach kann ich Instagram löschen", leitet der DJ sein überraschendes Statement ein. „Ich hatte mal was mit der! Es tut mir leid. Jetzt ist es offiziell.“

Jan Leyk: "Die hat ja nur noch Vakuum zwischen den Ohren“

Die Liaison ist offenbar acht Jahre her, wie der 35-Jährige machohaft erzählt: „Ich habe der Anne Wünsche vor ein paar Jahren so ordentlich was vor die Badehose geknallt.“

Damals sei Wünsche noch total normal gewesen, sagt er. Davon sei mittlerweile jedoch keine Spur mehr: „Die hat ja nur noch Vakuum zwischen den Ohren. Das war damals ein normales nettes Mädel.“

Das Geständnis überrascht selbst Oliver Pocher. Der Comedian bot Leyk umgehend an, den Livestream zu löschen. Für den 35-Jährige ist dies aber keine Option. Außerdem könne sich Wünsche die Anwaltskosten sowieso nicht leisten, erklärt er. 

Der Streit zwischen den beiden ist wohl trotzdem noch nicht zu Ende erzählt.

Trotz deutlicher Warnung von Oliver Pocher: TV-Star veröffentlicht fragwürdige Fotos

Erstmeldung vom 15. April: Köln - Dass sich Comedian Oliver Pocher nicht scheut seine Meinung zu Influencern in der breiten Öffentlichkeit kund zu tun und das dabei gründlich ins Lächerliche zu ziehen, ist spätestens in den letzten Wochen klar geworden. 

Doch auch ein weiteres Thema scheint dem Comedian ein regelrechter Dorn im Auge zu sein. So äußerte er sich erst kürzlich über die Vermarktung der eigenen Kinder in den sozialen Medien. Ein ehemaliger „Berlin – Tag & Nacht“-Star eröffnete nun einen Instagram-Account gemeinsam mit ihrer Tochter - und erntete direkt die volle Ladung Spott von Pocher. 

Oliver Pocher warnte noch - doch BTN-Star nahm das scheinbar auf die leichte Schulter

Oliver Pocher und seine Frau Amira sprechen dieses Thema nicht zum ersten Mal an. Schon in der Vergangenheit gab es Frontalangriffe gegen Promi-Eltern, die ihren Nachwuchs in den sozialen Netzwerken zur Schau stellen. „Prominente, die ihre Kinder vermarkten in jeglicher Art und Weise und vor allem im Internet finde ich total daneben und in einer gewissen Form auch asozial“, so Pocher im November gegenüber RTL. Damals geriet Ex-DSDS-Gewinnerin Sarah Lombardi in das Visier des Comedian. Heute kritisiert Oliver Pocher die ehemalige „Berlin – Tag & Nacht“-Darstellerin Anne Wünsche.

Drohen Heidi Klum nun ähnlich ernste Vorwürfe? Sie postete ein Kinderfoto von Tochter Leni, das anderen Eltern die Sprache verschlug.

Die Kritik, die Pocher und seine Frau immer wieder an diesem Thema üben, lies die 28-Jährige scheinbar kalt. Zusammen mit ihrer erst sechsjährigen Tochter Miley gründete sie nun einen Account auf der beliebten Plattform Instagram. Der Account von Miley ist öffentlich nicht zugänglich, zählt aber schon jetzt mehr als 3.000 Follower (Stand: 15. April, 16 Uhr). 

Anne Wünsche erstellt Instagram-Account für ihre Tochter - Pochers Reaktion lässt nicht lange auf sich warten

Erst am Ostermontag hatte die zweifache Mutter den Account ihrer Tochter offiziell auf ihrem eigenen Instagram-Account angekündigt. „Eine neue Instagram-Seite von uns beiden!“, schrieb Anne Wünsche in einer Story - und Oliver Pocher blieb es nicht verborgen. 

„Das ist das Negativ-Beispiel der Kinder-Vermarktung: Abkassieren und total einen an der Waffel haben...“, wetterte Oliver Pocher, wie Promiflash berichtete.  

Ob sich die ehemalige Anne Wünsche wohl noch dazu entschließt den Account zu löschen? Fakt ist: auch Sarah und Dominic Harrison, die mehr und mehr zur Zielscheibe von Oliver Pocher werden, hatten einen Account für ihre zweijährige Tochter gegründet. Mittlerweile wurde der Account gelöscht. Auch Katzenbergers Schwester geriet zuletzt in das Visier von Pocher - und konterte.

Derweil haben Oliver und Amira Pocher auf Instagram in einer besonders kreativen Art und Weise bekanntgegeben, dass sie wieder ein Kind erwarten.

Sonja Zietlow wird auf Facebook wüst beschimpft. Die Moderatorin zieht die Notbremse.

Die schwangere Influencerin Carmushka hat in ihrer Wohnung einen Schockmoment erlebt.

In der RTL-Show von Oliver Pocher hat Cora Schumacher Intimes über ihren Ex-Mann Ralf verraten, berichtet tz.de*. (mbr) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram: anne_wuensche/Oliver Pocher

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ina Müller (ARD) kaum wiederzuerkennen! Moderatorin überrascht mit wilder Frisur

Huch, was ist denn da passiert? Ina Müller zeigt sich in ihrer Sendung mit gänzlich neuer Frisur. Auch den Zuschauern entgeht der neue Look der Moderatorin nicht.
Ina Müller (ARD) kaum wiederzuerkennen! Moderatorin überrascht mit wilder Frisur

Kate und Prinz William: Seit Geburt von Baby Louis hat sich etwas verändert - Auftritt sagt viel aus

Kate Middleton und Prinz William gelten als das royale Vorzeigepaar. Doch laut einer Expertin soll sie die Geburt ihres jüngsten Sohnes verändert haben.
Kate und Prinz William: Seit Geburt von Baby Louis hat sich etwas verändert - Auftritt sagt viel aus

Sturm der Liebe (ARD): Nächster Serien-Liebling verlässt Fürstenhof

Auch das noch! Nach dem Ausstiegs-Boom der letzten Wochen, verlässt jetzt auch Serien-Hottie Sandro Kirtzel bald den Fürstenhof in Bichlheim.
Sturm der Liebe (ARD): Nächster Serien-Liebling verlässt Fürstenhof

Melanie Müller eskaliert bei „Like Me I‘m Famous“ (RTL): „Jetzt reiß dich mal zusammen, du Zwerg!“

Der Zoff umd Likes und die meiste Sendezeit eskaliert bei „Like Me I‘m Famous" in Folge sieben, als Alexander Molz (Köln 50667) den Deal mit Melanie bricht.
Melanie Müller eskaliert bei „Like Me I‘m Famous“ (RTL): „Jetzt reiß dich mal zusammen, du Zwerg!“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.