Tiefenentspannt

Papst Franziskus schläft beim Beten manchmal ein

+
Papst Franziskus erzählt vom Beten. Foto: Andrew Medichini

Das Zwiegespräch mit Gott als Einschlafhilfe? Das katholische Kirchenoberhaupt erzählt, dass ihm beim Beten durchaus manchmal die Augen zufallen.

Rom (dpa) - Papst Franziskus kann sich beim Beten nicht immer wachhalten. "Wenn ich beten gehe, schlafe ich manchmal ein", sagte der 80-Jährige dem italienischen Fernsehsender TV2000.

Der französischen Heiligen Therese von Lisieux sei das im 19. Jahrhundert auch schon passiert. "Sie sagte, dass sie das auch getan habe und dass es dem Herrn, dem Gott, dem Vater gefalle, wenn man einschläft", sagte das katholische Kirchenoberhaupt.

Der Pontifex reagierte mit seiner Antwort in dem am Mittwochabend veröffentlichten Interview auf eine Anekdote des Fragestellers und Priesters Marco Pozza, der ihm von einem Gefangenen erzählte, für den die Kirche der einzige Ort sei, an dem er schlafen könne.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pietro Lombardi kehrt zu DSDS zurück: Darum ist Sarah genervt

Pietro Lombardi (26) ist ab der kommenden Staffel Jury-Mitglied von „Deutschland sucht den Superstar“. Sarah teilt seine Freude darüber eher weniger.
Pietro Lombardi kehrt zu DSDS zurück: Darum ist Sarah genervt

Soul-Legende Aretha Franklin ist tot

Die US-Soul-Diva Aretha Franklin ist gestorben. Zahlreiche Prominente waren in Gedanken bei ihr und haben für sie gebetet.
Soul-Legende Aretha Franklin ist tot

Soul-Legende Aretha Franklin ist tot - alle Infos

Große Trauer: Soul-Legende Aretha Franklin (76) ist tot ✝ Die Sängerin hat den Kampf gegen den Krebs verloren.
Soul-Legende Aretha Franklin ist tot - alle Infos

Königin Margrethe lernt mit Tod ihres Mannes zu leben

Vor einem halben Jahr starb Prinz Henrik von Dänemark. Seiner Witwe hilft die Arbeit, um mit der Trauer umzugehen.
Königin Margrethe lernt mit Tod ihres Mannes zu leben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.