RTL-Drittplatzierter

DSDS (RTL): Polizei stoppt Videodreh von Sänger Joshua Tappe am Bahnhof Holzminden

Nicht lange ist es her, dass die 17. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ mit einem fulminanten Finale abgeschlossen wurde. Dieter Bohlens Drittplatzierter Joshua Tappe wurde kürzlich an einem Videodreh gehindert - Die Polizei platzte hinein.

  • DSDS ist eines der bekanntesten TV-Formate im deutschen Fernsehen
  • Joshua Tappe (25) ist der RTL-Drittplatzierte 2020
  • Die Polizei verhinderte kürzlich einen Videodreh des DSDS-Stars

Holzminden, Niedersachsen - Bereits seit 17 Jahren zählt die RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) zu den absoluten Kult-Formaten im deutschen Fernsehen. Nicht nur das Konzept, vor allem die prominenten Juroren um Poptitan Dieter Bohlen (66) ziehen jährlich zahlreiche Zuschauer vor die Bildschirme. Auch 2020 wurde ein neuer „Superstar“ gekürt: Schlagersänger Ramon Roselly (26).

Ramon Roselly ging als Sieger aus der diesjährigen Staffel DSDS hervor

DSDS-Drittplatzierter Joshua Tappe (25) machte auf der Bühne jedoch auch eine gute Figur und überzeugte die TV-Jury und Zuschauer Woche für Woche von seinem Gesang. Vor Kurzem stoppte die Polizei einen Videodreh des Ex-RTL-Kandidaten - Was war vorgefallen?

So denkt Joshua Tappe heute über seine Zeit bei DSDS

Nicht lange ist es her, dass Joshua Tappe Kandidat in Dieter Bohlens TV-Show war. Wie das Westfalen-Blatt berichtet, erinnert sich der 25-Jährige gerne an die Zeit bei der RTL-Produktion zurück. Mit DSDS-Sieger Ramon Roselly hat Joshua Tappe einen guten Draht, die beiden Sänger halten immer noch Kontakt. Wie Joshua Tappe in einem Interview mit dem Portal zugibt, hätte er auch gerne gewonnen, sein DSDS-Konkurrent sei bei den Votings jedoch äußerst stark gewesen.

Laut Joshua Tappe hatte RTL mit Ramon Roselly zudem schon früh Großes geplant: Zur Aufnahme seines Albums sei der spätere DSDS-Sieger schon vor der Finalshow tagelang weg gewesen. Der Kommentar des Drittplatzierten? „Sei ihm gegönnt.“

Das hat der DSDS-Drittplatzierte jetzt geplant

Während aktuell zahlreiche Musiker vor immensen Herausforderungen stehen, will Joshua Tappe die Chance auf einen Platz im Showbusiness trotz aller Stolpersteine nutzen. Der DSDS-Drittplatzierte hat während des Lockdowns hart gearbeitet - eine erste Single sowie das dazugehöriges Musikvideo sind in den vergangenen Wochen entstanden.

„Ich habe einen Traum und den versuche ich mit meiner Band KAOS, solo und meinem Management- und Produzententeam Eventline Media in Löhne zu verwirklichen“, stellt der RTL-Star dem Westfalen-Blatt gegenüber klar.

Polizei stoppte Videodreh von DSDS-Star Joshua Tappe

Doch beim Musikvideo-Dreh für die erste Single des Sängers lief nicht alles wie geplant. Als Set war die Holzmindener Bahnhofshalle angedacht. Die hätte als Industrie-Denkmal perfekt zu der Atmosphäre des Uptempo-Deutschpop-Songs des DSDS-Stars gepasst.

Alles sei reibungslos gelaufen, bis während der Videoaufnahmen plötzlich die Polizei auftauchte und den Dreh unterbrach, beichtet Joshua Tappe dem Westfalen-Blatt. Die Bahn kritisierte, dass das Filmteam und der DSDS-Star ihr Projekt vorher nicht hatten genehmigen lassen. „Ich hoffe, der Ärger wird nicht zu groß“, gesteht der RTL-Sänger.

NameDeutschland sucht den Superstar
Jahr(e)seit 2002
ModeratorenAktuelle Moderatoren: Alexander Klaws
SenderRTL Television
Längeca. 45 bis 220 Minuten

Allen Ärgernissen zum Trotz soll die erste Single des DSDS-Stars ein großer Erfolg werden. „Ich hoffe, das wird ein Sommerhit. Wir bereiten gerade die Promotion und – soweit das in diesen Corona-Zeiten geht – TV-Auftritte vor“, verkündet Joshua Tappe stolz.

Lesen Sie mehr zu „DSDS" bei extratipp.com: Viele TV-Shows sind aufgrund der Corona-Krise stark betroffen und dürfen nur ohne Publikum stattfinden. Doch wie laufen die Castings der neuen Staffel von DSDS ab? RTL bringt nun endlich sein Schweigen.

Stand der Sieger schon vor dem DSDS-Finale fest? Joshua Tappe erhebt schwere Vorwürfe an Dieter Bohlen und deutet an, dass das Finale manipuliert wurde.

Autorin Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com: Helena Zacher schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, die Lombardis oder Billie Eilish – Helena Zacher kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Udo Lindenberg rockt Reeperbahn: Wilde Corona-Theater-Party in Schmidts Tivoli

Mit dem Hamburger Tivoli auf der Reeperbahn hat das erste Theater Deutschlands wieder aufgemacht. Mit dabei auf der wilden Corona-Party: Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg rockt Reeperbahn: Wilde Corona-Theater-Party in Schmidts Tivoli

Irre Wende vor Hamburger Gericht: Deutschrapper Gzuz lebenslang!

Deutschrapper Gzuz muss vors Hamburger Amtsgericht. Vorwurf: Unerlaubter Waffenbesitz, versuchter Diebstahl und Körperverletzung – Welche Strafe droht dem 187er?
Irre Wende vor Hamburger Gericht: Deutschrapper Gzuz lebenslang!

Prinz Harry und Prinz William: Neue Dimension im Bruder-Streit - Bericht enthüllt unfassbare Details

Wurde Geld für eine Schmutzkampagne gegen Meghan Markle gezahlt? Prinz Harry hegt offenbar einen schweren Verdacht - und lässt es laut Berichten zu einer gerichtlichen …
Prinz Harry und Prinz William: Neue Dimension im Bruder-Streit - Bericht enthüllt unfassbare Details

Model Gina-Lisa Lohfink überrascht bei Instagram: Ihre Fans können es nicht fassen

Model Gina-Lisa Lohfink weiß zu polarisieren. Jetzt zeigt sie sich bei Instagram mit einem gewagten Schritt. Ihre Fans können es nicht fassen.
Model Gina-Lisa Lohfink überrascht bei Instagram: Ihre Fans können es nicht fassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.