Commonwealth

Prinz Harry und Meghan: erste offizielle Auslandsreise

+
Der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan besuchen die Welt. Foto: Steve Parsons

Der Herzog und Herzogin von Sussex werden im Herbst nach Down Under fliegen. Dort wollen sie unter anderem die "Invictus Games 2018" besuchen.

London (dpa) - Prinz Harry (33) und seine Frau Meghan (36) haben ihre erste offizielle Auslandsreise als Ehepaar angekündigt. Im Herbst will das frisch vermählte Paar nach Australien, Neuseeland, Tonga und Fidschi reisen, wie der Kensington Palace am frühen Montagmorgen ankündigte.

Zunächst wurde kein Datum für die Reise genannt. Der Besuch falle mit den "Invictus Games 2018" zusammen, hieß es jedoch. Die im Jahr 2014 von Prinz Harry gegründete Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten soll in diesem Jahr vom 20. bis 27. Oktober in Sydney stattfinden.

Prinz Harrys Teilnahme an den Spielen "wird ein wunderbares Highlight für die mehr als 500 Teilnehmer und Tausende von Zuschauern sein", zitierte die Nachrichtenagentur AAP den australischen Premierminister Malcolm Turnbull. 2017 nahmen 540 Sportler aus 17 Ländern an den "Invictus Games" teil, darunter auch Deutschland. Bei diesem Großereignis traten Meghan und Harry auch erstmals gemeinsam öffentlich auf.

Das Paar gab sich im Mai auf Schloss Windsor das Jawort. Zu diesem Anlass nahmen die beiden auch die Titel Herzog und Herzogin von Sussex an.

Tweet Kensington-Palast

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Haben Sie es gesehen? Panne vor laufenden Kameras bei "Schlag den Henssler"

Schlag den Henssler auf ProSieben: Die TV-Zuschauer lachen über diese peinliche Panne nach dem Auftritt von Vanessa Mai (26) und Rapper Olexesh (30).
Haben Sie es gesehen? Panne vor laufenden Kameras bei "Schlag den Henssler"

Enthüllt: Darum sitzt Sarah Lombardi nicht in der nächsten DSDS-Jury

Enthüllt: Darum sitzt Sarah Lombardi nicht in der DSDS-Jury der neuen Staffel.
Enthüllt: Darum sitzt Sarah Lombardi nicht in der nächsten DSDS-Jury

GZSZ-Liveticker: Gerner hat viel Blut verloren - aber unser Lieblings-Bösewicht lebt!

Deutschlands erster GZSZ-Liveticker vom 21.8.2018 - nur bei extratipp.com! Das passiert in Folge 6577: Ist Jo Gerner tot?
GZSZ-Liveticker: Gerner hat viel Blut verloren - aber unser Lieblings-Bösewicht lebt!

Mit nur 54 Jahren - Martin Semmelrogges Ehefrau ist tot

Wenngleich sie sich im vergangenen Jahr getrennt hatten, standen sie immer zueinander. Jetzt ist Martin Semmelrogges Frau Sonja mit nur 54 Jahren gestorben.
Mit nur 54 Jahren - Martin Semmelrogges Ehefrau ist tot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.