Britische Royals

Prinz Harry und Meghan Markle besuchen Radiosender

Prinz Harry und Meghan Markle begeistern die Menschen. Foto: Yui Mok/PA Wire
1 von 9
Prinz Harry und Meghan Markle begeistern die Menschen. Foto: Yui Mok/PA Wire
Die Atmosphäre ist entspant, heiter und gelöst. Foto: Rob Pinney/London News Pictures via ZUMA
2 von 9
Die Atmosphäre ist entspant, heiter und gelöst. Foto: Rob Pinney/London News Pictures via ZUMA
Meghan Markle strahlt. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
3 von 9
Meghan Markle strahlt. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
Da ist Musik drin. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
4 von 9
Da ist Musik drin. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
Prinz Harry und Meghan Markle wurden in Brixton wie Popstars empfangen. Foto: Yui Mok/PA Wire
5 von 9
Prinz Harry und Meghan Markle wurden in Brixton wie Popstars empfangen. Foto: Yui Mok/PA Wire
Meghan Markle und Prinz Harry besuchen den Radiosender Reprezent FM im Londoner Stadtteil Brixton. Foto: Frank Augstein
6 von 9
Meghan Markle und Prinz Harry besuchen den Radiosender Reprezent FM im Londoner Stadtteil Brixton. Foto: Frank Augstein
Prinz Harry und Meghan Markle schauen sich beim Radiosender Reprezent FM um. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
7 von 9
Prinz Harry und Meghan Markle schauen sich beim Radiosender Reprezent FM um. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
Meghan Markle muss viele Hände schütteln. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
8 von 9
Meghan Markle muss viele Hände schütteln. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire

Die Begeisterung für Prinz Harry und Meghan Markle geht auch im neuen Jahr ungebrochen weiter. Bei einem Besuch im Londoner Stadtteil Brixton wurde das Traumpaar mit Begeisterung empfangen.

London (dpa) - Ein Empfang wie für Popstars: Hunderte Menschen haben Prinz Harry (33) und seine Verlobte Meghan Markle (36) am Dienstag bei einem Besuch eines Londoner Radiosenders abgepasst.

Das Paar traf am Nachmittag im Stadtteil Brixton ein, um den Sender Reprezent 107.3 FM kennenzulernen. Dort wird Jugendlichen die Arbeit in den Medien nahegebracht; sie sollen dadurch auch sozial gefestigt werden.

Zahlreiche Menschen in dem bunten Multikulti-Viertel hatten bei feucht-kaltem Wetter seit dem frühen Morgen gewartet, um einen Blick auf das Paar zu erhaschen. In Brixton leben vor allem viele Menschen karibischer Abstammung. Als Prinz Harry und seine Freundin vorfuhren, setzte lautes Gekreische ein.

Im Sender lobte Markle eine 17-jährige DJane: "Ich kann sehen, warum deine Show so populär ist. Du bist nachdenklich und dein Vorgehen ist bezaubernd." Zum Schluss sagte Markle: "Ich muss Radio hören."

Prinz Harry und Markle haben sich im November verlobt. Sie wollen am 19. Mai in Windsor westlich von London heiraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hammer: GZSZ-Star Valentina Pahde löst Heidi Klum ab

Mode-Hammer! GZSZ-Star Valentina Pahde löst GNTM-Chefin Heidi Klum ab - und wird ihre Nachfolgerin.
Hammer: GZSZ-Star Valentina Pahde löst Heidi Klum ab

Heidi Klum postet verrücktes Schlafzimmer-Foto - „Deine Brustwarze guckt links raus“

Heidi Klum hat nach zahlreichen Bildern mit Tom Kaulitz auch ein irres Solo-Foto aus dem Schlafzimmer gepostet. Ein Fan schaut ganz genau hin.
Heidi Klum postet verrücktes Schlafzimmer-Foto - „Deine Brustwarze guckt links raus“

Daniel Küblböck: Seltsamer Kommentar unter Foto von Heidi Klum und Tom Kaulitz aufgetaucht

Das Verschwinden von Daniel Küblböck bleibt für zahlreiche Fans unfassbar. Nun ist ein Kommentar des Ex-DSDS-Stars aufgetaucht. Der Sänger hat auf ein Instagram-Foto von …
Daniel Küblböck: Seltsamer Kommentar unter Foto von Heidi Klum und Tom Kaulitz aufgetaucht

Tina Turner ruft zum Organspenden auf

Tina Turner hat ihre Autobiographie veröffentlicht. Darin ruft die Sängerin zur Organspende auf. Das hat auch einen ganz persönlichen Grund.
Tina Turner ruft zum Organspenden auf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.