Britische Royals

Prinz Harry und Meghan Markle besuchen Radiosender

Prinz Harry und Meghan Markle begeistern die Menschen. Foto: Yui Mok/PA Wire
1 von 9
Prinz Harry und Meghan Markle begeistern die Menschen. Foto: Yui Mok/PA Wire
Die Atmosphäre ist entspant, heiter und gelöst. Foto: Rob Pinney/London News Pictures via ZUMA
2 von 9
Die Atmosphäre ist entspant, heiter und gelöst. Foto: Rob Pinney/London News Pictures via ZUMA
Meghan Markle strahlt. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
3 von 9
Meghan Markle strahlt. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
Da ist Musik drin. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
4 von 9
Da ist Musik drin. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
Prinz Harry und Meghan Markle wurden in Brixton wie Popstars empfangen. Foto: Yui Mok/PA Wire
5 von 9
Prinz Harry und Meghan Markle wurden in Brixton wie Popstars empfangen. Foto: Yui Mok/PA Wire
Meghan Markle und Prinz Harry besuchen den Radiosender Reprezent FM im Londoner Stadtteil Brixton. Foto: Frank Augstein
6 von 9
Meghan Markle und Prinz Harry besuchen den Radiosender Reprezent FM im Londoner Stadtteil Brixton. Foto: Frank Augstein
Prinz Harry und Meghan Markle schauen sich beim Radiosender Reprezent FM um. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
7 von 9
Prinz Harry und Meghan Markle schauen sich beim Radiosender Reprezent FM um. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
Meghan Markle muss viele Hände schütteln. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire
8 von 9
Meghan Markle muss viele Hände schütteln. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire

Die Begeisterung für Prinz Harry und Meghan Markle geht auch im neuen Jahr ungebrochen weiter. Bei einem Besuch im Londoner Stadtteil Brixton wurde das Traumpaar mit Begeisterung empfangen.

London (dpa) - Ein Empfang wie für Popstars: Hunderte Menschen haben Prinz Harry (33) und seine Verlobte Meghan Markle (36) am Dienstag bei einem Besuch eines Londoner Radiosenders abgepasst.

Das Paar traf am Nachmittag im Stadtteil Brixton ein, um den Sender Reprezent 107.3 FM kennenzulernen. Dort wird Jugendlichen die Arbeit in den Medien nahegebracht; sie sollen dadurch auch sozial gefestigt werden.

Zahlreiche Menschen in dem bunten Multikulti-Viertel hatten bei feucht-kaltem Wetter seit dem frühen Morgen gewartet, um einen Blick auf das Paar zu erhaschen. In Brixton leben vor allem viele Menschen karibischer Abstammung. Als Prinz Harry und seine Freundin vorfuhren, setzte lautes Gekreische ein.

Im Sender lobte Markle eine 17-jährige DJane: "Ich kann sehen, warum deine Show so populär ist. Du bist nachdenklich und dein Vorgehen ist bezaubernd." Zum Schluss sagte Markle: "Ich muss Radio hören."

Prinz Harry und Markle haben sich im November verlobt. Sie wollen am 19. Mai in Windsor westlich von London heiraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wow! So heiß präsentiert Fitness-Model Paula Krämer ihren Traumkörper

Paula Krämer weiß, wie sie ihren Traumbody präsentiert: Das hat sie mit ihrem neuen Bikini-Bild mal wieder bewiesen. Von Fans wird die Kasselerin jetzt mit Komplimenten …
Wow! So heiß präsentiert Fitness-Model Paula Krämer ihren Traumkörper

Schmuddelfilm-Star Stormy Daniels in West Hollywood gefeiert

In ihrer Branche ist Stormy Daniels ein Star. In West Hollywood auch, wo der Pornodarstellerin ein symbolischer Schlüssel für die Stadt überreicht wurde. Gefeiert wurde …
Schmuddelfilm-Star Stormy Daniels in West Hollywood gefeiert

Hat sie da etwa gar nichts an? Lena schenkt uns ein besonderes Foto zu ihrem eigenen Geburtstag

Sängerin Lena Meyer-Landrut hatte am Mittwoch Geburtstag und wurde gewiss gefeiert und beschenkt. Doch auch sie überraschte ihre Fans - mit einem lasziven Bild von sich.
Hat sie da etwa gar nichts an? Lena schenkt uns ein besonderes Foto zu ihrem eigenen Geburtstag

Harry und Meghan: Pikante Details zur Hochzeitsnacht

Mit ihrer Traumhochzeit begeisterten Prinz Harry und Meghan viele Fans des britischen Königshauses. Nur wenige Tage später werden nun pikante Details zur Hochzeitsnacht …
Harry und Meghan: Pikante Details zur Hochzeitsnacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.