Royales Rätselraten

Prinzessin Märtha Louise: Ihre Umzugspläne werfen große Fragen auf

Prinzessin Märtha Louise von Norwegen blickt skeptisch zur Seite.
+
Im Mai 2019 machte Prinzessin Märtha Louise ihre Beziehung zu Durek Verrett öffentlich.

Seit mehr als zwei Jahren führen Prinzessin Märtha Louise von Norwegen und Durek Verret eine Fernbeziehung, damit soll bald Schluss sein.

Lommedalen – Tausende Kilometer trennen Prinzessin Märtha Louise (49) von ihrem Freund Durek Verrett (46). Zusammen mit ihren drei Töchtern wohnt die dänische Prinzessin in dem Ort Lommedalen in der Nähe von Oslo, Schamane Durek hat seinen Lebensmittelpunkt im sonnigen Los Angeles.

Prinzessin Märtha Louise machte bereits vor mehreren Wochen publik, dass sie für die Liebe auswandern und ihre Heimat Norwegen verlassen möchte. Im Frühjahr vertraute Märtha-Louise der Zeitung VG ihre Umzugspläne für die USA an. Den genauen Zeitpunkt behielt die Schwester von Kronprinz Haakon (47) damals aber für sich: „Im Moment haben wir Corona und es ist schwer zu planen. Aber wir planen, mit der Zeit umzuziehen. Die Kinder werden natürlich mitmachen.“

Seitdem sind einige Wochen vergangen, Märtha Louises Projekt „Umzug“ scheint allerdings noch keine größeren Fortschritte gemacht zu haben*. Viele Länder haben inzwischen ihre Reisebeschränkungen gelockert, von nicht notwendigen Reisen in die USA wird jedoch noch immer abgeraten. Wann Märtha Louise und ihre Töchter Maud Angelica (18), Leah Isadora (16) und Emma Tallulah (12) nach Kalifornien umsiedeln können, ist aktuell noch unklar, auch der letzte Besuch von Durek in Norwegen ist schon etwas länger her. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Let‘s Dance bis GNTM: Corona-Regeln sind für Teilnehmer nicht alle gleich
Leute

Let‘s Dance bis GNTM: Corona-Regeln sind für Teilnehmer nicht alle gleich

RTL schickt das Dschungelcamp und DSDS ins Rennen, ProSieben zieht mit GNTM nach. Doch wie stark sind diese und andere Produktionen eigentlich von Corona-Regeln …
Let‘s Dance bis GNTM: Corona-Regeln sind für Teilnehmer nicht alle gleich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.