Festtage

Pro und Contra: Promis und Weihnachten

Mark Forster liebt an Weihnachten die Entschleunigung. Foto: Alexander Heinl
1 von 6
Mark Forster liebt an Weihnachten die Entschleunigung. Foto: Alexander Heinl
Max Giesinger verbringt gerne die Weihnachtszeit mit Freunden und Familie. Das kann aber auch manchmal stressig werden, meint der Musiker. Foto: Britta Pedersen
2 von 6
Max Giesinger verbringt gerne die Weihnachtszeit mit Freunden und Familie. Das kann aber auch manchmal stressig werden, meint der Musiker. Foto: Britta Pedersen
DJ Felix Jaehn ist kein riesiger Geschenkefan. Foto: Alexander Prautzsch
3 von 6
DJ Felix Jaehn ist kein riesiger Geschenkefan. Foto: Alexander Prautzsch
Eigentlich schenken sich Heiko und Roman Lochmann nichts zu Weihnachten. Eigentlich... Foto: Henning Kaiser
4 von 6
Eigentlich schenken sich Heiko und Roman Lochmann nichts zu Weihnachten. Eigentlich... Foto: Henning Kaiser
Thore Schölermann freut sich auf das Nichtstun. Foto: Jörg Carstensen
5 von 6
Thore Schölermann freut sich auf das Nichtstun. Foto: Jörg Carstensen
Die Sängerin Lea hat an Weihnachten nichts auszusetzen. Foto: Rolf Vennenbernd
6 von 6
Die Sängerin Lea hat an Weihnachten nichts auszusetzen. Foto: Rolf Vennenbernd

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Aber manchmal ist alles auch einfach zuviel. Wie sehen Promis die Festtage?

Berlin (dpa) - Die einen lieben die Weihnachtstage - für die anderen sind sie ein Graus. Auch der eine oder andere Promi freut sich nicht uneingeschränkt auf die Festtage.

"Ich liebe an Weihnachten natürlich, dass man komplett gezwungenermaßen das Tempo rausnimmt. Man fährt wieder auf null km/h und ist mal wieder im Schlafanzug mit der Mama in der Küche", findet zum Beispiel Sänger Mark Forster (34). Das sei natürlich das Großartige daran. Aber ganz genau das ist es auch, was zu viel werden kann. "Das ist irgendwie so eine Hassliebe zu diesem Gefühl, das man an Weihnachten hat", sagt Forster.

Ähnlich ist es bei seinem Musiker-Kollegen Max Giesinger (30). "Ich mag es einfach, an Weihnachten nach Hause zu kommen und sich mit den ganzen alten Leuten von früher zu treffen, Spieleabende zu machen", erzählt Giesinger - aber, und das kennen wohl ziemlich viele: "Manchmal wird es dann ein bisschen zu stressig, wenn man zu viel Zeit mit der Familie verbringt."

Während sich viele auf die Familie freuen, können die Geschenke und damit verbundener Stress die Vorfreude etwas trüben. In der Familie von DJ Felix Jaehn (24) gibt es dazu aber schon eine Lösung. Er und seine Brüder machten jetzt zwar noch den Eltern ein Geschenk. Untereinander schenken sich die Geschwister aber nichts mehr - "da haben wir uns irgendwann nur noch gegenseitig das Geld zugeschoben, das macht keinen Sinn." Er finde beides anstrengend - Geschenke zu bekommen, aber auch, welche zu kaufen.

"Ich liebe natürlich die gemeinsame Zeit mit der Familie, die Ruhe, alle kommen zusammen auch meine Brüder, die alle verteilt leben", sagt Jaehn. Weihnachten sei eigentlich die einzige Zeit im Jahr, wo alle für mehrere Tage zusammenkommen. "Ich bin aber nicht so der riesen Geschenkefan", sagt Jaehn.

Anders herum läufts in diesem Jahr bei den Lochis - also den Zwillingsbrüdern Heiko und Roman Lochmann (19). "Heiko will mir dieses Jahr was schenken - zum ersten Mal. Wir haben uns noch nie was geschenkt - in den ganzen 19 Jahren", sagt Roman. Aber auch die beiden Social-Media-Stars lieben die gemeinsame Zeit mit der Familie. "Wenn man so viel unterwegs ist, erinnern diese Tage an Weihnachten daran, wie schön Familie sein kann."

Moderator Thore Schölermann (34) versucht seit Jahren, dem Geschenkestress zu entgehen. Etwa, in dem bei ihm zu Hause nur gewichtelt wird oder er sich einfach gar nichts wünsche, sagt Schölermann. "Was ich liebe, ist mit der Familie zusammenzukommen, nicht auf Kalorien zu achten, nicht auf Termine zu achten. Wir machen uns gar keine Termine. Ich freue mich auf drei Tage Nichtstun."

Auch Sängerin Lea (26) liebt die Zeit mit der Familie, die Entschleunigung - und das Essen. "Wir feiern tatsächlich immer mit der ganzen großen Familie und wir machen immer ein Riesenbuffet, jeder bringt etwas zu Essen mit", sagt die 26-Jährige. "Das liebe ich an Weihnachten, das Wiedersehen, das bisschen zur Ruhe kommen, sich Zeit nehmen für die Familie." Und ein Contra? Das gibt es für Lea nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Respektlos, schäbig ...“: Meghans Mantel bei Gedenkfeier in der Kritik

Herzogin Meghan Markles Outfits sorgen immer für Gesprächsstoff - egal, ob die Herzogin von Sussex auf eine Hochzeit oder zu einer Gedenkfeier geht. Doch ein Bild ihres …
„Respektlos, schäbig ...“: Meghans Mantel bei Gedenkfeier in der Kritik

Lena Meyer-Landrut teilt Foto mit Fußball-Star: Fans entdecken verstecktes Handzeichen -„Böse“

Lena Meyer-Landrut zeigt sich auf einem neuen Foto gemeinsam mit DFB-Star Serge Gnabry. Die Fans entdecken auf dem Bild ein verstecktes Handzeichen der Sängerin.
Lena Meyer-Landrut teilt Foto mit Fußball-Star: Fans entdecken verstecktes Handzeichen -„Böse“

Vor der großen Helene-Fischer-Show: Drastische Betrugswarnung - ZDF mit eindeutigem Hinweis

Es ist eine jährliche Tradition, auf die sich viele Helene-Fans freuen. Doch nun veröffentlicht das ZDF einen Hinweis vor der großen Weihnachtsshow. 
Vor der großen Helene-Fischer-Show: Drastische Betrugswarnung - ZDF mit eindeutigem Hinweis

Schock für Fans: Katja Krasavice zeigt sich lasziv in Unterwäsche - Doch eine Kleinigkeit stimmt hier nicht 

YouTuberin Katja Krasavice schafft es immer wieder, ihre Fans mit verruchten Aktionen zu überraschen. Mit einem neuen Foto hat sie das nun ein für alle Mal getoppt. 
Schock für Fans: Katja Krasavice zeigt sich lasziv in Unterwäsche - Doch eine Kleinigkeit stimmt hier nicht 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.