Bei seinem Gig in Charlottesville 

Provokation im Hymnenstreit: Auch Pharrell Williams kniet nieder

+
Pharrell Williams.

Der Sänger Pharrell Williams kniete bei seinem jüngsten Auftritt nieder, um seiner Solidarität für die von Trump kritisierten NFL-Spieler symbolischen Ausdruck zu verleihen.

Charlottesville - Musiker Pharrell Williams (44) zeigt sich im Hymnenstreit solidarisch mit Spielern der US-Footballliga NFL, die sich während der Nationalhymne aus Protest hinknien. „Wenn ich mich jetzt für die Menschen in meiner Heimatstadt oder meinem Staat hinknien möchte, mache ich das. Dafür steht diese Flagge“, sagte Williams am Sonntagabend (Ortszeit) bei einem Festival in Charlottesville und verwies auf die in den USA geltende Meinungsfreiheit. Dabei kniete er auf der Bühne. In dem Ort in Williams' Heimatstaat Virginia gab es vor wenigen Wochen rechtsextremistische Ausschreitungen.

Einen Tag zuvor hatte bereits Soullegende Stevie Wonder (67) bei einem Konzert in New York mit einer ähnlichen Geste „für unseren Planeten, unsere Zukunft, unsere Oberhäupter und unseren Globus“ gebetet.

Donald Trump versteht die Aktion als Affront gegen die amerikanische Flagge

Die Protestaktion der US-Sportler während der Nationalhymne richtet sich gegen soziale Ungerechtigkeit zwischen ethnischen Gruppen. US-Präsident Donald Trump kritisierte das symbolische Knien scharf und forderte die Teambesitzer auf, Spieler zu feuern, die während der Nationalhymne nicht stehen. Außerdem hielt er Fans an, Football-Spiele fortan zu boykottieren. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt

Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt

Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert

Drama um DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı: Der 33-jährige Entertainer musste vor einigen Tagen notoperiert werden. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Video

Justin Bieber & Selena Gomez feiern Weihnachten getrennt

Die Zeichen stehen auf Liebes-Comeback. Doch das begeistert nicht alle, besonders nicht die Familie der Sängerin, weshalb Bieber an Weihnachten nicht eingeplant sein …
Justin Bieber & Selena Gomez feiern Weihnachten getrennt
Video

Ariana Grande ist Künstlerin des Jahres

Für Ariana Grande war 2017 ein Wechselbad der Gefühle. Nun wurde die Sängerin von „Billboard“ zur Künstlerin des Jahres ausgezeichnet. Alle Details dazu gibt’s hier!
Ariana Grande ist Künstlerin des Jahres

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.