Auf der VIP-Tribüne

Queen Elizabeth schockt „Akte X“-Star Gillian Anderson bei Polo-Tunier  

+
Queen Elizabeth II. (93) hat beim Royal Windsor Cup 2019 gute Laune. Dann sorgt ein Stück Stoff für Panik.

Bei einem Polo-Turnier sorgte ausgerechnet ein Gast der Queen für einen Schockmoment. Der Patzer auf der VIP-Tribüne bringt Akte „X“-Star Gillian Anderson völlig aus der Fassung.

Egham - Elizabeth II. (93) ist bekanntermaßen eine absolute Pferde-Närrin. So war die Queen am vergangenen Wochenende natürlich beim Polo-Turnier, dem „Royal Windsor Cup 2019“, zu gegen. In der Royal Box verfolgte die 93-Jährige das Turnier. In einem auffälligen pinken Kombination aus Mantel und passendem Hut empfing die Königin ausgewählte Promi-Gäste.

Doch dort hatte die Queen einen unerwarteten Kontakt mit einem Polo-Gast. Ein schwarzer Schal landete plötzlich auf der royalen Schulter und im Gesicht. Was für ein Fauxpas!

Queen sorgt für Schnappatmung bei „Akte X“-Star

„Akte X“-Schauspielerin Gillian Anderson (50), die auch unter den ausgewählten Gästen war, konnte den Schreck über diesen Vorfall nicht verbergen. Ihre Mimik über diesen Patzer spricht Bände. Anderson kann es offensichtlich nicht fassen, was sich gerade vor ihren Augen abspielt.  

Queen Elizabeth wollte gerade die Tribüne verlassen und in eine vorfahrende Kutsche einsteigen als ihr ein dunkler Stoff ins Gesicht und auf die Schulter weht. Das Pikante an dem Missgeschick: Der Schal gehörte nicht der Queen, sondern einem Gast der genau in diesem Moment hinter der Königin von England stand. Während auf der Tribüne fast schon Panik ausbricht, bleibt die Queen völlig gelassen. Contenance ist eben alles. Sie bleibt ungerührt und setzt ihren Weg über die Treppe einfach fort. 

So entschuldigt sich der Gast bei Queen Elizabeth II. 

Der Schal gehörte dem japanischen Musiker Yoshiki Hayashi (53).  Kurz nach dem Patzer postete er auf Instagram seine Entschuldigung: „Es tut mir so leid, was passiert ist, aber eine Windböe trat plötzlich auf. Ich habe danach mit der Queen gesprochen und Ihre Majestät war sehr herzlich“, schreibt Hayashi auf seinem Instagram-Account. Auf den Fotos ist zu sehen, dass er auch nicht glauben kann, was in diesem Moment passiert. 

Bei einem Pferderennen in Epsom griff schon mal eine Hollywood-Schauspielerin mit ihrem Outfit etwas daneben. Auf königlichem Rasen zeigte die Promi-Lady der Queen mehr als ihr lieb ist.

Dass Herzogin Kate ein Talent fürs Fotografieren hat, bewies sie bereits mehrfach. Nun soll sie ein wichtiges Amt der Queen übernehmen, leistete sich jedoch gleich einen Fauxpas.

ml

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kranke Heidi Klum bekommt Ekel-Diagnose: „Ist das nicht das Widerlichste, was Ihr je gesehen habt?“

Seit zwei Wochen ist Heidi Klum krank. Nun offenbart sie in ihrer Instagram-Story eine schockierende und eklige Diagnose, die sie erhalten hat. „Ist das nicht das …
Kranke Heidi Klum bekommt Ekel-Diagnose: „Ist das nicht das Widerlichste, was Ihr je gesehen habt?“

Schmuddel-YouTuberin macht Bayern-Star unmoralisches Angebot - „Natürlich kann er mir gerne ...“

Instagram-Star Katja Krasavice besucht das Bundesliga-Spiel des FC Bayern gegen Werder Bremen - und macht prompt eine anzügliche Bemerkung über Philippe Coutinho.
Schmuddel-YouTuberin macht Bayern-Star unmoralisches Angebot - „Natürlich kann er mir gerne ...“

Nächster Schlag: Star aus Kultserie nimmt Meghan auseinander - und macht fiesen Harry-Vergleich

Herzogin Meghan steht ein weiteres Mal in der Kritik. Diesmal teilt die Hauptdarstellerin einer beliebten Kultserie hart gegen die Frau von Prinz Harry aus. Und auch …
Nächster Schlag: Star aus Kultserie nimmt Meghan auseinander - und macht fiesen Harry-Vergleich

Gina-Lisa Lohfink veröffentlicht neue Single: So schlecht ist es wirklich - Eine Kritik

Model Gina-Lisa Lohfink bringt mit US-Star Dante Thomas das Lied „All I need“ heraus. So schlecht ist es wirklich - eine Kritik. 
Gina-Lisa Lohfink veröffentlicht neue Single: So schlecht ist es wirklich - Eine Kritik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.