Missbrauchsvorwürfe

R. Kelly: Gerichtstermin steht fest

+
R. Kelly gehörte jahrelang zu den erfolgreichsten R&B-Künstlern. Foto: Ashlee Rezin/Chicago Sun-Times/AP

Seit rund zwei Wochen sitzt R. Kelly in Haft. Dem US-Sänger werden unter anderem sexueller Missbrauch, die Produktion von Kinderpornografie und Erpressung vorgeworfen.

New York (dpa) - Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte US-Sänger R. Kelly muss am Freitag erstmals vor einem Gericht in New York erscheinen. Bei dem Termin gehe es darum, das weitere Vorgehen festzulegen, teilte das Gericht im Stadtteil Brooklyn mit.

Kelly war vor rund zwei Wochen in Chicago festgenommen worden, ein Richter dort hatte angeordnet, dass der 52-Jährige vorerst in Haft bleiben müsse.

Die Staatsanwaltschaft in Chicago legt dem früheren Superstar 13 Anklagepunkte zur Last, unter anderem die Produktion von Kinderpornografie und Behinderung der Justiz.

Hinzu kommen fünf Anklagepunkte der Staatsanwaltschaft im New Yorker Stadtteil Brooklyn, unter anderem Erpressung. Der Musiker ("I Believe I Can Fly") soll Mitarbeiter, darunter Bodyguards und Assistenten, angestiftet haben, Mädchen für illegale sexuelle Handlungen zu gewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tragischer „Todes-Fluch“? Kennedy-Nachfahrin mit Sohn nach Unfall spurlos verschwunden

Maeve Kennedy Townsend McKean, eine Nachfahrin des ermordeten Präsidenten J.F. Kennedy, galt nach einem Kanu-Unfall mit ihrem achtjährigen Sohn als vermisst. Nun wurde …
Tragischer „Todes-Fluch“? Kennedy-Nachfahrin mit Sohn nach Unfall spurlos verschwunden

Mareike Lerch macht intimes Geständnis – ProSieben greift ein

Model Mareike Lerch macht bei GNTM 2020 ein intimes Geständnis. Doch ProSieben schneidet es heraus.
Mareike Lerch macht intimes Geständnis – ProSieben greift ein

Sängerin Pink mit Corona infiziert – auch beliebter Schlagerstar erkrankt

US-Star Pink hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Die aktuelle Lage in den USA nennt die Sängerin eine „absolute Farce“. Alles über Corona bei Stars im News-Ticker. 
Sängerin Pink mit Corona infiziert – auch beliebter Schlagerstar erkrankt

Meghan Markles Schwester mit schweren Vorwürfen gegen das Paar: „Unglaublich grausam“

Eigentlich wollen Meghan Markle und Prinz Harry nur in die USA umziehen. Doch dabei müssen sie sich einiges anhören lassen - nun auch von Meghans Halbschwester Samantha. 
Meghan Markles Schwester mit schweren Vorwürfen gegen das Paar: „Unglaublich grausam“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.