Das hat Hand und Fuß

Rafael van der Vaart wird wieder Vater

Kopenhagen/Amsterdam - Der niederländische Fußball-Profi Rafael van der Vaart (33) freut sich auf sein zweites Kind. Seine Freundin, die Handballspielerin Estavana Polman, ist schwanger.

Das gab van der Vaart am Dienstag via Twitter bekannt. Er sei „super glücklich, stolz und sehr dankbar“, schrieb der frühere HSV-Spieler weiter. Dem Paar stehe eine spannende Zeit bevor und sie hofften, dass alles gut gehen werde, schrieb van der Vaart. Er wolle seine Fans über die Sozialen Medien auf dem Laufenden halten.

Van der Vaart hat bereits einen Sohn namens Damian Rafael mit seiner Ex-Frau Sylvie Meis. Der frühere niederländische Nationalspieler steht derzeit beim dänischen Verein FC Midtjylland unter Vertrag. Auch seine Lebensgefährtin Polman stammt aus den Niederlanden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

«Let's Dance»: Schöner Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

RTL hat das Tanzparkett wieder freigegeben - und vor allem die Fraktion der Männer über 50 gerät in der neuen Staffel «Let's Dance» in die Bredouille. Konsequenzen hat …
«Let's Dance»: Schöner Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

Sonja Zietlow (RTL): Shitstorm nach Corona-Post - Dschungelcamp-Star löscht Facebook

Sonja Zietlow (51) sorgte mit fragwürdigen Corona-Posts im Netz für Diskussion. Nach fiesen Beleidigungen löschte der Dschungelcamp-Star sein Facebook-Profil.
Sonja Zietlow (RTL): Shitstorm nach Corona-Post - Dschungelcamp-Star löscht Facebook

Trennung für Kacey Musgraves und Ehemann Ruston Kelly

Die Hochzeit von Kacey Musgraves und Ruston Kelly liegt noch gar nicht so lange zurück. Doch nach etwas mehr als zwei Jahren Ehe trennt sich das Paar wieder.
Trennung für Kacey Musgraves und Ehemann Ruston Kelly

„Chewbacca“-Star Peter Mayhew gestorben - Todesursache nun bekannt

Peter Mayhew wurde als „Chewbacca“ aus den „Star Wars“-Filmen weltberühmt. Nun ist er im Alter von 74 Jahren gestorben. Die Todesursache ist auch schon bekannt.
„Chewbacca“-Star Peter Mayhew gestorben - Todesursache nun bekannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.