1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Leute

„Reibungslose Durchführung nicht gewährleistet“: Jasmin Herren muss Schlager-Benefizkonzert canceln

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Jasmin Herren im Pech: Mit zahlreichen anderen Schlager- und Fernsehberühmtheiten sollte die 43-Jährige eigentlich in wenigen Tagen bei einem Benefizkonzert in Neuss auf der Bühne stehen, doch das Event fällt nun kurzfristig ins Wasser. Auf Instagram erklärt sie die Einzelheiten.

Neuss - Unter dem Motto „Unsere Stimme für die Ukraine“ wollte Jasmin Herren (43) am Samstag (19. März) eigentlich mit zahlreichen Kollegen aus der TV-, Unterhaltungs- und Schlagerbranche (alle Schlager-News im Überblick) für den Frieden singen, doch nun, wenige Tage bevor das Mega-Event steigen soll, musste die Show abgesagt werden. Schuld daran ist ein alter Bekannter, wie tz.de berichtet.

Jasmin HerrenSchlagersängerin und TV-Darstellerin
Geboren24. Dezember 1978 in Düsseldorf
(Ex-)EhepartnerWilli Herren (†2021)
TV-Auftritteu.a. Dschungelcamp, Temptation Island VIP, Sommerhaus der Stars

Jasmin Herren tritt wieder als Schlagersängerin auf – großer Auftritt fällt ins Wasser

Anfang des Jahres trat Jasmin Herren noch im RTL-Ekelformat „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ (die größten Dschungel-Skandale im Überblick) an, nun scheint es so, als wolle die Schlager- und Stimmungssängerin ihre Musikkarriere wieder aufleben lassen.

Neben einer großen Gedenkshow für ihren 2021 verstorbenen Ehemann Willi Herren (†45), die für dessen Todestag (20. April) geplant ist, möchte die 43-Jährige angesichts der aktuellen Geschehnisse auch ein Zeichen für den Frieden setzen: In Neuss hätte deswegen am Wochenende ein großes Benefizkonzert stattfinden sollen – doch das ist nun geplatzt!

Instagram-Story von Jasmin Herren zur Absage einer Benefizshow
Gemeinsam mit allerhand Prominenz aus der TV- und Schlagerwelt hatte Jasmin Herren in Neuss für den Frieden singen wollen, doch weil sich Teile des Teams mit dem Coronavirus infizierten, muss das Event nun abgesagt werden © Screenshot/Instagram/Jasmin Herren

Corona verhindert Jasmin-Herren-Show – Schlagersängerin blickt dennoch in die Zukunft

„Leider hat ein Teil unseres Teams Corona erwischt, sodass die reibungslose Durchführung nicht mehr gewährleistet ist“, erklärte Jasmin Herren in ihrer Instagram-Story die Hintergründe. Eine Ersatzshow für das Wohltätigkeitsevent ist zwar nicht geplant, dennoch versprach die Schlagersängerin ihren Fans: „Es war nicht das letzte Event und wir blicken positiv in die Zukunft auf weitere Events mit euch.“

Neben der Witwe von TV-Liebling Willi Herren (sein bewegtes Leben im Überblick) hätten in Neuss unter anderem auch Entertainer Lorenz Büffel (42), „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmerin Annemarie Eilfeld (31) oder „Deutschland sucht den Superstar“-Legende Menderes (37) für den guten Zweck auf der Bühne stehen sollen. Wie schon in den vergangenen beiden Jahren machte die COVID-19-Pandemie der Veranstaltungsbranche aber einmal mehr einen Strich durch die Rechnung.

Jasmin Herren schlägt Alternativprogramm vor – Gasthaus-Party statt Benefiz-Event

„Das Leben ist so“, zeigte sich Jasmin Herren am Tag nach der Event-Absage bei Instagram kämpferisch – und kündigte sogar ein spontanes Alternativprogramm an: „Das Beste habe ich fast vergessen. Ich bin mit ein paar Leuten trotzdem am Samstag im Radlstadl und würde mich freuen, wenn ihr vorbeikommt.“

In dem Brauhaus, welches als Veranstalter das Event mitorganisiert hatte, wird am Wochenende zumindest etwas gefeiert, denn einige der Stars haben ihre Hotelzimmer bereits gebucht. Dementsprechend soll dort am Samstag trotz allem gesungen und gelacht werden – in kleinerer Runde, versteht sich.

Schlagerstar Beatrice Egli sagt wegen Giovanni Zarrella Konzert ab

An Konzertabsagen hat man sich in der Musikszene inzwischen gewöhnt. Auch Beatrice Egli (33) cancelte nun eine für April angesetzte Show – allerdings nicht wegen der COVID-19-Pandemie, sondern um in der „Giovanni Zarrella Show“ auftreten zu können.

Verwendete Quellen: instagram.com/jasminherren78, www.stadt-kurier.de/neuss/

Auch interessant

Kommentare