Harte Worte

Hollywood-Star Robert De Niro würde niemals Trump spielen

+
Robert De Niro hält bei den Tony Awards eine Wutrede gegen Trump. 

Schauspieler Robert De Niro (75) ist in seiner langen Karriere schon in viele Rollen geschlüpft. Bei einer Figur stößt der Weltstar jedoch an seine Grenzen: Trump.

Berlin - Hollywood-Star Robert De Niro würde niemals US-Präsident Donald Trump spielen. "Für jede Figur, die ich spiele, finde ich immer irgendwo etwas Mitgefühl", sagte der 75-Jährige der "Bild am Sonntag".

Er beschäftige sich lange mit ihnen, betrachte sie aus jedem Winkel, bis er etwas finde, an das er gefühlsmäßig anknüpfen könne, was ihm die Figur nachvollziehbar mache. "Bei Trump versuche ich das jeden Tag aufs Neue, einen Hauch von etwas zu finden, was mir Mitgefühl abringt. Es gelingt mir nicht. Es ist unmöglich. Trump ist und bleibt mir zutiefst unsympathisch." Falls man ihm also anbieten würde, Trump zu spielen, habe er die passende Antwort parat: "Niemals."

"Er ist völlig amoralisch." - Hollywood-Star Robert De Niro über Trump

De Niro hatte bereits in der Vergangenheit mehrfach deutlich gegen den US-Präsidenten Stellung bezogen. Bei den Tony Awards hatte er ihn im Juni in New York auf offener Bühne beleidigt.

In dem Interview legte De Niro nach: "Ich bin einfach nur so wütend auf ihn (Trump). Er ist so unverzeihlich schrecklich." Trump sei eine ganz deutliche Gefahr für Amerika - und für die Demokratie und viele Werte, die uns wichtig seien. "Er ist völlig amoralisch." Wir bräuchten jetzt eine politische Leitfigur, die die Menschen wieder vereine.

Der US-Schauspieler Robert De Niro ("The Deer Hunter", "Silver Linings") hatte erst im November 2018 Berichte über die Trennung von seiner Frau Grace Hightower nach mehr als 20 Jahren Ehe bestätigt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutscher Radio-Moderator im Urlaub gestorben - seine Kollegen sind in Trauer

Er wollte einen ausgedehnten Urlaub verbringen, doch er kehrte nie lebend zurück: Ein beliebter deutscher Radio-Moderator ist tot. Seine Kollegen trauern.
Deutscher Radio-Moderator im Urlaub gestorben - seine Kollegen sind in Trauer

Heidi Klum: Panne bei Instagram? Sie zeigt, was sonst niemals zu sehen ist

Ups! Da war Heidi Klum wohl etwas unaufmerksam: Auf einem ihrer Insta-Posts aus der „Corontäne“ zeigt das Model aus Versehen etwas, das sie sonst nie zeigt.
Heidi Klum: Panne bei Instagram? Sie zeigt, was sonst niemals zu sehen ist

Kennedy-Fluch hat wieder zugeschlagen: Jetzt wurde auch der Sohn tot entdeckt

Maeve Kennedy Townsend McKean, eine Nachfahrin des ermordeten Präsidenten J.F. Kennedy, galt seit einer Kanu-Fahrt mit ihrem Sohn als vermisst. Nun wurde auch die zweite …
Kennedy-Fluch hat wieder zugeschlagen: Jetzt wurde auch der Sohn tot entdeckt

Ex-Europameister stirbt an Covid-19 – Corona tötete wenige Tage vorher seinen Vater

Der frühere italienische Leichtathletik-Europameister Donato Sabia ist nach einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Er wurde nur 56 Jahre alt. Alles über …
Ex-Europameister stirbt an Covid-19 – Corona tötete wenige Tage vorher seinen Vater

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.