Schwere Zeiten

Schauspieler Taylor Kitsch schlief in der U-Bahn

+
Der Schauspieler Taylor Kitsch war als junger Mann mehrere Wochen obdachlos. Foto: Markus Scholz

Der Weg zur Schauspielerei ist lang und nicht immer leicht. So musste der Kanadier als junger Mann in einer U-Bahn übernachten und ohne warmes Wasser und Strom leben.

Berlin (dpa) - Der Schauspieler Taylor Kitsch (36, "True Detective") hat in seinem Leben schon einiges durchgemacht. Als junger Mann sei er mehrere Wochen obdachlos gewesen, sagte der 36-jährige Kanadier dem Promi-Portal "Us Weekly" am Sonntag (Ortszeit).

Nachts habe er in der U-Bahn in New York City geschlafen. Danach hauste er monatelang in einer Wohnung ohne Strom- und Warmwasserversorgung. Mit Kerzen habe er für Licht gesorgt, so Kitsch. Es sei komisch, was man als junger Mensch alles aushalte, sagte der Schauspieler. Damals habe er nicht so viel darüber nachgedacht.

Kitsch spielt an der Seite von Michael Keaton in dem Action-Thriller "American Assassin", der am 12. Oktober in die deutschen Kinos kommen soll.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Herr-der-Ringe“-Regisseur: Weinstein  „zweitklassiger Mafia-Rüpel“

„Herr-der-Ringe“-Regisseur Peter Jackson (56) glaubt, dass der ehemalige Filmproduzent Harvey Weinstein (65) eine Schmierkampagne gegen Schauspielerinnen führte.
„Herr-der-Ringe“-Regisseur: Weinstein  „zweitklassiger Mafia-Rüpel“

Mega Star-Aufgebot ehrt Elton John mit Konzert

Zwei Tage nach der Grammy-Verleihung Ende Januar soll der britische Superstar Elton John (70, „Candle in the Wind“, „Rocket Man“) mit einem Star-besetzten Konzert …
Mega Star-Aufgebot ehrt Elton John mit Konzert

Hochzeitstermin von Prinz Harry und Meghan Markle steht fest

Darauf dürften Royal-Fans sehnsüchtig gewartet haben: Prinz Harry und Meghan Markle haben das Datum ihrer Hochzeit bekannt gegeben. Ungeduldige müssen nur noch wenige …
Hochzeitstermin von Prinz Harry und Meghan Markle steht fest
Video

Gotteslästerung egal: Sophia Thomalla bekommt jetzt Unterstützung

Sophia Thomalla hatte zuletzt die Gemüter mit einem Instagram-Foto erhitzt. Für eine Aufnahme erntete sie viel Kritik und Vorwürfe der Gotteslästerung – für Ziehvater …
Gotteslästerung egal: Sophia Thomalla bekommt jetzt Unterstützung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.