Karten sind weiterhin gültig

Schlager: Helene Fischer Konzert in Bad Gastein schon wieder verschoben

Helene Fischer gibt beim bisher größten Top of the Mountain Closing Konzert in Ischgl am 30.04.2018 (Fotomontage)
+
Schlager: Helene Fischer Konzert in Bad Gastein schon wieder verschoben

Helene Fischer sollte Mitte März in Österreich endlich wieder vor kreischenden Fans auf der Bühne stehen. Doch das Konzert der Schlagerqueen muss nun schon zum zweiten Mal verschoben werden.

Bad Gastein/Salzburg - Wegen der vorherrschenden Pandemie sind Großveranstaltungen nach wie vor nicht möglich. Davon sind auch Schlager*-Star Helene Fischer (36) und ihre Fans betroffen. Eigentlich sollte die Musikerin am 26. März 2021 im österreichischen Bad Gastein auftreten, doch daraus wird nun definitiv nichts (extratipp.com* berichtet).

Schlager Helene Fischer muss sich geschlagen geben: Konzert wieder verschoben

Erst seit Kurzem ist Helene Fischer* wieder zurück im Schlager-Rampenlicht. Davor gönnte sich die Ex von Florian Silbereisen (39, Alle Informationen über den TV-Moderator*) eine einjährige Pause - war total abgetaucht. Ihr TV-Comeback gab die Schlagersängerin schon im Oktober letzten Jahres und nahm ihre Goldene Henne entgegen. Doch in Zeiten in denen Begriffe wie Maskenpflicht, Lockdownverlängerung und Schnelltest zu unserem Alltagsvokabular gehören, ist die Planung eines Live-Konzertes keine einfache Sache.

Helene Fischer gewann bei der Verleihung der „Goldenen Henne“ ihre achte Auszeichnung dieser Art.

Davon kann auch Helene Fischer (2.413.762 monatliche Hörer*innen auf Spotify*) ein Liedchen singen. Der Schlagerstar (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*) sollte im April letzten Jahres in Bad Gastein auf der Bühne stehen - doch dann kam Corona. Das Schlager-Konzert wurde auf März 2021 verschoben. In Anbetracht der derzeitigen Umstände waren sich Fans allerdings sicher, dass auch der Ersatztermin nicht eingehalten werden kann.

„Alles andere als absagen wäre fahrlässig. Deswegen verstehe ich nicht, warum man das in die Länge ziehen muss. Stellt allen die ein Ticket haben ein Gutschein aus und gut ist“, kommentierte ein Fan auf der Facebook-Seite des Veranstalters. Nun meldet sich endlich Veranstalter zu Wort und bestätigt den Verdacht der Schlager-Fans.

Helene Fischer Konzert soll nun 2022 stattfinden

Nun ist es traurige Gewissheit: Das Helene Fischer Konzert in Österreich wird nun zum zweiten Mal verschoben. „Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und der damit verbundenen strengen Auflagen müssen wir das Konzert leider noch einmal verschieben“, so Veranstalter Klaus Leutgeb im BILD-Interview.

Helene Fischer muss ihr Konzert schon wieder absagen.

Helene Fischer hat das Konzert auch schon aus dem Terminkalender auf ihrer Homepage genommen. Ein kleines Trostpflaster für Schlagerfans: Das Konzert wird auch dieses Mal nur verschoben und nicht gestrichen. Alle verkauften Karten behalten auch weiterhin ihre Gültigkeit. Laut BILD-Informationen wird das Konzert nun im Januar 2022 nachgeholt. Offiziell ist der Termin aber noch nicht, soll aber noch in diesem Monat bekanntgegeben werden.

Veranstalter Klaus Leutgeb abschließend: „Ich wünsche mir, dass wir in das Jahr 2022 mit einer Botschaft der Lebensfreude starten. Wir werden bis dahin ein Konzept haben, das ein sicheres und angenehmes Konzert-Erlebnis für alle Beteiligten garantiert.“

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

++Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.++

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.