Hochzeitsfeier auf Zypern

Schlüpfende Schildkröten verhindern Strandparty mit Christina Aguilera 

+
Die US-Sängerin Christina Aguilera. 

Es hätte die Traumhochzeit des Jahres werden können - mitsamt Strand-Party und einem Konzert des US-Popstars Christina Aguilera. Doch dank niedlicher Schildkröten kam alles anders. 

Ein reiches russisches Paar hat bei der Hochzeitsfeier auf Zypern auf die geplante Strand-Party mit US-Popstar Christina Aguilera verzichten müssen, weil schon bei den Vorbereitungen schlüpfende Schildkröten in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die Party fand zwar statt, wurde aber in einem Hotel gefeiert, wie Fotos in sozialen Internet-Netzwerken am Donnerstag zeigten. 

Tierschützer schritten beherzt ein

Tierschützer hatten in den Netzwerken zuvor gegen die Strandparty mobil gemacht, als Baumaschinen damit begannen, den Strand zu planieren. Der Strandabschnitt in Latchi ist ein Brutgebiet von Suppenschildkröten und unechten Karettschildkröten. Im Rahmen des europäischen Programms Natura 2000 steht der Strand unter Schutz. Während der Planierarbeiten fertigten die Tierschützer Fotos an, auf denen gerade geschlüpfte Schildkröten direkt neben den Baumaschinen zu sehen waren. 

Die Genehmigung für die Strandparty sei in der Annahme erteilt worden, dass "am Strand nichts geändert wird", sagte die Präfektin der Region Paphos, Mary Lambrou, dem staatlichen Rundfunk. "Als wir gesehen haben, was sie dort machten, sind wir eingeschritten, so dass das Ereignis im Inneren stattfand." Aguilera twitterte, der Schutz der Schildkröten habe "Vorrang" gehabt.

Für die drei Tage währende Geburtstagsparty wurden laut Presseberichten rund acht Millionen Euro ausgegeben.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schockierende Rotlicht-Beichte von Millionärs-ErbinTatjana Gsell

Society-Lady Tatjana Gsell (46) sorgt immer wieder für Schlagzeilen: Jetzt legte die 46-Jährige eine schockierende Rotlicht-Beichte ab. 
Schockierende Rotlicht-Beichte von Millionärs-ErbinTatjana Gsell

„Herr-der-Ringe“-Regisseur: Weinstein  „zweitklassiger Mafia-Rüpel“

„Herr-der-Ringe“-Regisseur Peter Jackson (56) glaubt, dass der ehemalige Filmproduzent Harvey Weinstein (65) eine Schmierkampagne gegen Schauspielerinnen führte.
„Herr-der-Ringe“-Regisseur: Weinstein  „zweitklassiger Mafia-Rüpel“

Mega Star-Aufgebot ehrt Elton John mit Konzert

Zwei Tage nach der Grammy-Verleihung Ende Januar soll der britische Superstar Elton John (70, „Candle in the Wind“, „Rocket Man“) mit einem Star-besetzten Konzert …
Mega Star-Aufgebot ehrt Elton John mit Konzert

Hochzeitstermin von Prinz Harry und Meghan Markle steht fest

Darauf dürften Royal-Fans sehnsüchtig gewartet haben: Prinz Harry und Meghan Markle haben das Datum ihrer Hochzeit bekannt gegeben. Ungeduldige müssen nur noch wenige …
Hochzeitstermin von Prinz Harry und Meghan Markle steht fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.