Jeremy Meeks und Chloe Green werden Eltern

Überraschung: Schönster Ex-Knacki der Welt bekommt Baby mit Milliardärs-Erbin

+
New York Fashion Week

Ex-Knacki Jeremy Meeks (34), der als „Amerikas heißester Häftling“ bekannt wurde, ist seit letztem Jahr mit „Topshop“-Erbin Chloe Green (26) zusammen. Die beiden sind jetzt Eltern geworden.

New York - Kleine Babyhändchen, die sich um die Daumen von Mama und Papa schließen, sieht man auf Jeremy Meeks neuestem Instagram-Foto. Darunter schreibt er: „Wir freuen uns, die Geburt unseres wunderschönen Jungen Jayden Meeks-Green verkünden zu dürfen. Geboren am 29. Mai 2018. Mutter und Baby geht es gut. Bitte respektiert unsere Privatsphäre. In Liebe, Jeremy und Chloe.“

Es ist das zweite Kind des schönen Knastis

Für Jeremy Meeks ist es bereits der zweite Sohn. Zuvor war er neun Jahre lang mit seiner Ex-Frau Melissa Meeks verheiratet. Er betrog sie im Sommer 2017 mit Milliardärs-Tochter Chloe Green öffentlich und verliebte sich in sie. Kaum hatte er die Scheidung eingereicht, wurde Chloe auch schon schwanger.

Bekannt wurde der heiße 34-Jährige durch ein Polizeifoto, das um die Welt ging. Die Polizei seiner Heimatstadt Stockton in Kalifornien veröffentlichte es auf Facebook, um noch mehr Informationen über Meeks zu bekommen, der wegen unerlaubten Waffenbesitzes Ärger mit der Justiz hatte. Die Reaktionen waren mit mehr als 100.000 Likes überwältigend. Modelagenturen begannen sich um ihn zu reißen, es winkten dicke Verträge.

Vom Knast in die Villa

Heute lebt der augenscheinlich geläuterte Verbrecher ein Leben in Reichtum, postet Bilder von sich vor seiner Villa und mit einem Maserati. Er läuft auf internationalen Laufstegen und ziert Titelseiten zahlreicher Magazine.

God is good

Ein Beitrag geteilt von JEREMY MEEKS (@jmeeksofficial) am

Chloe Greens Vater, der das Modeunternehmen „TopShop“ aufgebaut hat, soll 4,3 Milliarden Euro schwer sein. Dem neugeborenen Jayden sollte es also an nichts fehlen.

Ein anderes Polizeibild, das ein Netzhit wurde, gibt es hier zu sehen: Dieses Fahndungsfoto lässt das Netz ausrasten - wegen der unteren Gesichtshälfte

Ronja Menzel

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Im Babyglück: Moderatorin Johanna Klum zeigt sich mit neugeborenem Sohn

Auf Instagram hat sie die freudige Nachricht verkündet: Moderatorin Johanna Klum ist zum zweiten Mal Mama geworden. Sie postete ein Foto von sich und ihrem Sohn.
Im Babyglück: Moderatorin Johanna Klum zeigt sich mit neugeborenem Sohn

Tierische Ballspiele zur Fußball-WM im Zoo

In Russland wird dieser Tage viel gekickt, in Israel auch: Ein Zoo bei Tel Aviv lässt die Löwen mit einem Fußball spielen. Begeistert ist allerdings nur die Löwen-Dame …
Tierische Ballspiele zur Fußball-WM im Zoo

Beyoncé und Jay-Z bringen gemeinsames Album raus - doch eine Sache macht die Fans richtig wütend

Eigentlich sind es unglaublich gute Neuigkeiten: Jay-Z und seine Frau Beyoncé haben ein gemeinsames Album aufgenommen und das unter dem Titel "Everything Is Love" als …
Beyoncé und Jay-Z bringen gemeinsames Album raus - doch eine Sache macht die Fans richtig wütend

Beyoncé und Jay-Z bringen gemeinsames Album raus - doch eine Sache macht die Fans richtig wütend

Eigentlich sind es unglaublich gute Neuigkeiten: Jay-Z und seine Frau Beyoncé haben ein gemeinsames Album aufgenommen und das unter dem Titel "Everything Is Love" als …
Beyoncé und Jay-Z bringen gemeinsames Album raus - doch eine Sache macht die Fans richtig wütend

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.