Nachwuchs für Tennis-Star

Serena Williams: Das Baby ist da

+
Serena Williams freut sich über ein Mädchen. Foto: Aurore Marecha

Baby Williams gibt noch Rätsel auf: Tennis-Star Serena Williams hüllt sich in Schweigen, doch viele Freunde und Kollegen schicken Glückwünsche zur Geburt des ersten Kindes.

Los Angeles (dpa) - Die Eltern schweigen noch, doch Kollegen und prominente Freunde aus aller Welt gratulieren: Tennis-Star Serena Williams ist nach Angaben ihres Umfeldes Mutter geworden.

Demnach brachte die 35-jährige Amerikanerin am Freitag ihr erstes Kind - ein Mädchen - in einem Krankenhaus in West Palm Beach im US-Staat Florida zur Welt. Seit Ende vergangenen Jahres ist Williams mit dem Internet-Unternehmer Alexis Ohanian verlobt.

Ihre ältere Schwester Venus Williams (37) reagierte sofort. "Natürlich bin ich total begeistert, es ist nicht in Worte zu fassen", sagte die Sportlerin bei den US Open in New York, als sie von dem US-Sender ESPN auf das Baby angesprochen wurde. Auch Williams' Coach Patrick Mouratoglou gratulierte in einem Tweet. Er wünschte ihr zudem, dass sie sich schnell erhole.

Eine offizielle Bestätigung ihres Sprecherteams für die Geburt des Kindes gab es erst einmal nicht. Auf Instagram und Twitter blieben die Eltern vorerst stumm. Auch ist nicht bekannt, wie das Baby heißt. Doch das konnte die Flut von Glückwünschen nicht stoppen.

"Gratulation Serena!", schrieb Sängerin Beyoncé auf Instagram zu einem Foto der hochschwangeren Sportlerin. Sie selbst hatte im Juni Zwillinge zur Welt gebracht. Auch Sängerin Ciara und Kollegen wie Boris Becker, der spanische Champion Rafael Nadal und die Tennislegende Billie Jean King (73) gratulierten in den sozialen Medien. Karlie Kloss bot prompt ihre Hilfe an. "Tante Karlie steht zum Babysitten bereit", schrieb das amerikanische Model auf Twitter. Kloss, die eng mit Williams befreundet ist, schickte den Eltern Glückwünsche für ihr "wunderschönes kleines Mädchen". 

Die Schwangerschaft wurde im vorigen April bekannt, als der Tennis-Star ein Foto von sich in einem gelben Badeanzug mit gerundetem Babybauch auf Snapchat postete. Darunter kommentierte Serena Williams "20 Wochen". Fast nackt ließ sie sich im Juni von dem Magazin "Vanity Fair" hochschwanger ablichten.

Coach Patrick Mouratoglou auf Tiwtter

Beyoncé auf Instagram

Billie Jean King auf Twitter

Rafael Nadal aug Twitter

Ciara auf Twitter

Karlie Kloss auf Twitter

Boris Becker auf Twitter

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt

Auch im fünften Versuch hat niemand die 90 Millionen Euro abgeräumt. Einige Großgewinner dürfen sich dennoch freuen. Sie kommen vor allem aus Deutschland.
90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind ein Traumpaar. Schon seit der Hochzeit wird gemunkelt, dass die 36-Jährige Meghan bereits schwanger sei. Nun gibt es neue Gerüchte …
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut

Die Bewohnen von Salisbury haben schwere Wochen hinter sich. Jetzt besuchten Prinz Charle sund camila die leidgeprüfte Stadt.
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut

Oben ohne! Jetzt lässt Lilly Becker die letzten Hüllen fallen

Lilly Becker zeigt sich nach der Trennung von Boris Becker oben ohne. "Weil ich es kann", kommentiert sie.
Oben ohne! Jetzt lässt Lilly Becker die letzten Hüllen fallen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.