Hollywood-Legende ist tot

„Sex and the City“-Darstellerin feiert Party mit Freunden - und stirbt kurz darauf

+
Schauspielerin und Ikone Sylvia Miles bei einer Filmpremiere im Jahr 2010.

Die Schauspielerin Sylvia Miles ist tot. Das einstige Partygirl starb im Alter von 94 Jahren. Sie war so erfolgreich, dass sie zweimal für den Oscar nominiert wurde.

New York - Hollywood trauert! Schauspielerin Sylvia Miles ist am Mittwoch im Alter von 94 Jahren in New York gestorben. Das berichten mehrere US-amerikanische Medien. 

Sie war eine echte Ikone der Schauspielwelt: Zweimal wurde das berühmte Partygirl für den Oscar nominiert. Auch durch ihre Freundschaft zu dem Künstler Andy Warhol sorgte die New Yorkerin für Schlagzeilen. In den 70er-Jahren gab es kein Event in Manhattan, an dem die beiden nicht teilgenommen hatten, sodass der berühmte Satz des Comedians Wayland Flowers entstand: „Sylvia Miles und Andy Warhol würden sogar zur Eröffnung eines Briefes gehen.“

Hollywood-Star Sylvia Miles ist tot: Vor Kurzem hatte sie noch mit Freunden gefeiert

Geraldine Smith, eine alte Freundin von Miles, erzählte dem Nachrichtenportal Page Six, dass sich die Schauspielerin vor Kurzem aus einer Pflegeeinrichtung entlassen habe, weil sie „dort nicht sterben wollte“. Um diesen Anlass zu feiern, habe die 94-Jährige dann einen großen Lunch für ihre Freunde veranstaltet: "Sie war sehr aufgeregt und sagte uns, wir sollten alles bestellen, was wir wollten. Wir hatten eine wunderbare Zeit."

Kult-Schauspielerin Sylvia Miles: Das sind ihre unvergesslichsten Rollen

Zu ihren bekanntesten Filmen gehören unter anderem „Asphalt-Cowboy“, in dem sie 1969 die Rolle der Prostituierten Cass spielte und dafür für den Oscar nominiert wurde. Auch für „Fahr zur Hölle, Liebling“ erhielt der Star eine Nominierung als „Beste Nebendarstellerin“. Ihren letzten großen Auftritt feierte Miles allerdings in einer Szene der berühmten Fernsehserie „Sex and the City“: Dort spielte die Schauspielerin, wenn nur kurz, eine ältere Frau in einem Lokal, die sich Lithium auf ihr Eis streut, um ihre Stimmung aufzubessern. 

„CSI: Miami“-Darstellerin Lisa Sheridan starb im Alter von nur 44 Jahren. Jetzt ist die Todesursache klar und die Erkenntnisse dürften ihre Fans einfach nur traurig stimmen.

fm

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Victoria von Schweden mit Wow-Dekolleté bei Nobelpreisverleihung - Die Fans spotten: „Katastrophe“ 

Kronprinzessin Victoria von Schweden zieht mit einem tief ausgeschnittenen Kleid die Aufmerksamkeit auf sich. Doch nicht jedem gefällt ihre Robe bei der …
Victoria von Schweden mit Wow-Dekolleté bei Nobelpreisverleihung - Die Fans spotten: „Katastrophe“ 

Barbara Schöneberger ätzt gegen Heidi Klum - vor versammelter Promi-Welt

Das angespannte Verhältnis zwischen Heidi Klum und Barbara Schöneberger geht in die nächste Runde. Die TV-Moderatorin konnte sich einen neuerlichen Seitenhieb nicht …
Barbara Schöneberger ätzt gegen Heidi Klum - vor versammelter Promi-Welt

Harvey Weinsteins Kaution erhöht

Harvey Weinstein humpelt ins Gericht - doch ein Rückenleiden soll den Prozessbeginn im Januar gegen den 67-Jährigen, dem unter anderen Vergewaltigung vorgeworfen wird, …
Harvey Weinsteins Kaution erhöht

DJ Felix Jaehn nimmt sich zwei Monate Handy-Auszeit

Auch Weltstars brauchen manchmal eine Auszeit. Genau das hat sich DJ Felix Jaehn nun zu Herzen genommen und verabschiedt sich von seinem Handy.
DJ Felix Jaehn nimmt sich zwei Monate Handy-Auszeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.