1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Leute

Emotionales Wiedersehen: Manuela Reimann überrascht ihre Enkel mit Abstecher in alte Heimat

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Über ein Jahrzehnt begleitete „Goodbye Deutschland“ die Reimanns bei ihren Abenteuern in Texas. Inzwischen leben die Auswanderer auf Hawaii. Nun kehrte Manuela Reimann nach Gainesville zurück, um ihre Enkelsöhne zu überraschen.

Gainesville – Bei „Goodbye Deutschland“ erfüllten sich die Reimanns ab 2006 den sehnlichen Wunsch vom Auswandern und zog für etwas mehr als ein Jahrzehnt in die texanische Kleinstadt Gainesville. Dort hielt es Konny (67) und Manuela Reimann (54) allerdings nicht dauerhaft – deswegen ging es nach elfeinhalb Jahren nach Hawaii. Nun kehrte die 54-jährige Auswanderin für einen Überraschungsbesuch in ihre alte Heimat zurück.

Überraschungsbesuch in alter „Goodbye Deutschland“-Heimat – Manuela Reimann kehrt nach Texas zurück

Im kleinen Gainesville gab‘s die ganz großen Gefühle: Dort lebt Hunter, die Exfrau von Reimann-Sprössling Jason (32), mit den beiden gemeinsamen Söhnen Kealan (9) und Oliver (6). Die bekommen ihre Oma Manuela Reimann, die seit Ende 2015 fast 6000 Kilometer entfernt auf der hawaiianischen Insel O‘ahu lebt, seltener zu Gesicht, als ihnen lieb sein dürfte.

„Die Reimanns“- und „Goodbye Deutschland“-Star Manuela Reimann bei einem Überraschungsbesuch in Texas (Fotomontage)
Da staunen Kealan und Oliver nicht schlecht: Plötzlich stand ihre Oma Manuela Reimann in ihrem Vorgarten und stattete ihren beiden Enkelsöhnen einen Überraschungsbesuch ab (Fotomontage) © Screenshot/Instagram/Manuela Reimann

Doch genau deswegen kehrte die vierfache Oma in ihre einstige „Goodbye Deutschland“-Heimat nun für einen spontanen Überraschungsbesuch zurück, den sie teils auch per Video für Instagram festhielt. Das Wiedersehen könnte kaum schöner ausfallen: „Oma“, strahlen die beiden Jungs, als sie aus der Schule zurückkehren und plötzlich Manuela Reimann erblicken.

Traumziel O‘ahu: Auf dieser hawaiianischen Insel haben die Reimanns ihr Paradies gefunden

O‘ahu ist eine der acht Hauptinseln des hawaiianischen Archipels und mit rund einer Million Einwohner die bevölkerungsreichste Insel des US-Bundesstaats. Allein 350.000 Menschen leben in und um die Hauptstadt Honolulu, die das wirtschaftliche, kulturelle und touristische Zentrum Hawaiis bildet. Mit seinen weitläufigen Traumstränden, etlichen Luxushotels und der malerischen Landschaft ist Honolulu eines der beliebtesten Reiseziele innerhalb der USA. Insbesondere für begeisterte Surfer und Schwimmer lohnt sich die Reise nach O‘ahu, doch auch geschichtsinteressierte Touristen kommen hier auf ihre Kosten: Auf der Insel liegt unter anderem die Militärbasis Pearl Harbor, die 1941 Opfer eines japanischen Überraschungsangriffs wurde und damit zum Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg führte.

Manuela Reimann verbringt schöne Stunden mit ihren Enkeln – emotionales Wiedersehen mit den Jungs

Für ihre beiden Enkelsöhne hat die Auswanderin auch etwas Zeit mitgebracht: Gemeinsam geht es auf den Spielplatz, danach albern die drei noch im Park etwas herum und schießen einige Erinnerungsfotos an diesen gelungenen Tag. Für Manuela Reimann, die jüngst erst die Trennungsgerüchte um sie und Ehemann Konny zerschlug, dürften die Stunden mit Kealan und Oliver ganz besondere gewesen sein, denn die 54-Jährige gilt als gestandener Familienmensch.

Wenig später ging es für die Fernsehdarstellerin dann allerdings auch schon wieder zurück in die neue Heimat, wo bereits Ehemann Konny Reimann auf seine Liebste wartete. Weitaus unruhiger geht es im Osten der USA zu: In Florida kämpfen einige „Goodbye Deutschland“-Auswanderer derzeit mit den Folgen des Hurrikan Ian. Verwendete Quellen: instagram.com/manuelareimann, konny-island.com

Auch interessant

Kommentare