Jetzt kommt‘s raus

Was Luke-Skywalker-Darsteller Hamill enthüllt, wird „Star Wars“-Fans irritieren 

+
Mark Hamill.

Jetzt kommt‘s raus. „Star Wars“-Hauptdarsteller Mark Hamill hat zugegeben, wie er vor mehr als 40 Jahren über „Star Wars“ gedacht hat. Und sogar vor dem Dreh der Episode VII habe er Vorurteile gehabt. 

Wirklich wahr: Mark Hamill hat vor mehr als 40 Jahren bezweifelt, ob „Star Wars“ wirklich erfolgreich werden würde. Er habe das Drehbuch „Eine neue Hoffnung“ von 1977 gelesen und gedacht: „Klingt lustig, aber das wird am Ende niemand sehen wollen. Schon der Einstieg klang lächerlich: ,In einer Galaxis weit, weit entfernt ...’ Was sollte man da denken?“. Das sagte der Schauspieler (66 Jahre) in einem Interview dem Magazin Playboy. Er habe auch daran gezweifelt, ob er wieder mitspielen sollte. „Ich hatte bei dem Gedanken an eine Rückkehr kein gutes Gefühl. Für mich war die Story ausgeschöpft. Es gibt ja auch ,Star Wars’-Fans, die mit den neuen Filmen nicht immer glücklich waren. Warum also den Mythos in Gefahr bringen?“ 

Dass er nun doch wieder als Jedi-Ritter zu sehen sei, habe letztlich an seinen alten Kollegen gelegen, so Hamill. „Ohne Harrison und die Original-Gang“ wäre er in die Episode VII („Das Erwachen der Macht“) nicht zurückgekommen. „Doch dann sagte Ford tatsächlich zu, und ich stand unter Druck. Mir war klar: Wenn ich absage, bin ich der meistgehasste Mann der Welt.“

Niemand hätte damals geahnt, dass die Film-Reihe vom Krieg der Sterne „zeitlos wie Disney oder die Beatles“ werden würde, sagt Hamill. 

Der neue „Star Wars“-Film „Die letzten Jedi“ ist der achte Teil der Science-Fiction-Reihe und läuft ab Donnerstag, 14. Dezember, in den Kinos. 

Star Wars 8: Das verrät der neue Trailer zu „Die letzten Jedi“

Der Regisseur für die letzte "Star Wars"-Episode steht fest. Die Produktionsfirma Lucasfilm hat für die letzte "Star Wars"-Episode einen bewährten Profi verpflichtet. Episode IX kommt im Dezember 2019.

sah

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans

Die alte „Katze“ ist zurück. Diesen Schluss lässt zumindest ein Foto zu, auf dem sich Daniela Katzenberger bei Instagram zeigt. Das gefällt nicht jedem.
Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein

Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein

Bundesliga unterliegt TV-Drama

Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama

Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne

Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.