Nach acht Jahren

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt haben.

Berlin - Nach acht Ehejahren soll alles Aus sein zwischen „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers und ihrem (Noch)-Mann Andreas Pfaff. Der Rechtsanwalt der beiden, Christian Schertz, sagte offenbar gegenüber stern.de: "Ja, es stimmt, meine Mandantin und ihr Mann haben sich getrennt". Dabei soll die Trennung einvernehmlich bereits "vor einiger Zeit" erfolgt sein. "Wir bitten die Medien, die Privatsphäre zu respektieren und von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen", sagte Schertz im Namen von Rakers und Pfaff.

Judith Rakers und Andreas Pfaff beio der Goldenen Kamera-Party 2016.

Rakers nicht nur in der „Tagesschau“

Die 41-Jährige moderiert seit 2005 die „Tagesschau“ - doch das ist nicht alles. Zusammen mit Anke Engelke und Stefan Raab war sie 2011 Gastgeberin beim Eurovision Song Contest in Düsseldorf. Das kam so gut an, dass sie dafür den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Unterhaltung“ erhielt. Zudem wurde sie 2014 laut "BamS"-Umfrage als beliebteste Moderatorin ausgezeichnet.

nm/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bericht: Staatsanwalt prüft Weinsteins Zahlungen an Betroffene

Bei den Ermittlungen gegen US-Filmproduzent Harvey Weinstein wegen mutmaßlicher sexueller Übergriffe werden einem Medienbericht zufolge auch dessen Zahlungen an …
Bericht: Staatsanwalt prüft Weinsteins Zahlungen an Betroffene

Charles und Camilla schicken Weihnachtsgrüße

Post vom fast 70-jährigen Thronfolger. Mit einem hübschen Foto vom Sommerfest.
Charles und Camilla schicken Weihnachtsgrüße
Video

Volltreffer ins Glück: Deutsche Fußballer voll im Baby-Fieber!

Der Baby-Boom ist auch an einigen bekannten Sportler nicht vorbeigegangen. Welche Fußballprofis seit diesem Jahr stolzer Papa sind und wen es erst kürzlich erwischt hat, …
Volltreffer ins Glück: Deutsche Fußballer voll im Baby-Fieber!

Diddy will Football-Team kaufen

Auf Twitter bewirbt sich der Musiker um den Kauf der Carolina Panthers. Ihr derzeitiger Besitzer will sich nach Rassismus- und Sexismus-Vorwürfen zurückziehen
Diddy will Football-Team kaufen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.