Kondolenzen auch aus dem Ausland

Ehemaliger „Tatort“-Kommissar tot: Er starb unerwartet - Sogar ein Hollywood-Star ist schockiert

Der beliebte Schauspieler und ehemalige „Tatort“-Kommissar Tilo Prückner ist tot. Völlig unerwartet starb er wohl an den Folgen eines Herzversagens.

  • Der Schauspieler Tilo Prückner ist unerwartet gestorben.
  • Er spielte unter anderem einen „Tatort“-Kommissar in Hamburg.
  • Der TV-Star starb wohl an den Folgen eines Herzversagens.

Berlin - Erst starb Ende 2019 mit dem Schauspieler Wolfgang Winkler ein Teil des beliebten Ermittler-Duos der ARD-Krimiserie „Rentercops“. Jetzt ist auch sein Serien-Partner - der ehemalige „Tatort“-Kommissar - Tilo Prückner gestorben. Der 79-Jährige sei wohl völlig unerwartet den Folgen eines Herzversagens erlegen, so berichtet es seine Agentur Agenturvogel.

Tilo Prückner glänzte in vielen Rollen

Prückner wurde 1940 in Augsburg geboren. Nach dem Abitur begann er erst einmal ein Jura-Studium, das er wenig später wieder abbrach. Er ging nach München um dort eine Schauspielausbildung zu absolvieren. In den 1960er-Jahren spielte er dann an verschiedenen deutschen und schweizerischen Bühnen, bis es ihn zu Film und Fernsehen verschlug. Zunächst wirkte er in vielen Filmen des Neuen Deutschen Kinos mit. 1976 erhielt er dann den Deutschen Darstellerpreis für seine Rolle in „Bomber und Paganini“ an der Seite von Mario Adorf.

Zuletzt spielte Prückner noch bei der ARD-Krimiserie „Rentnercops“ mit.

1984 folgte dann eine Rolle, die wohl bei vielen Kindheitserinnerungen auslöst. Als Nachtalb spielte Prückner bei der Buch-Verfilmung von „Die unendliche Geschichte“ mit. Besonders aber im Krimi-Genre war Prückner zuhause. Zu seinen bekanntesten Darstellungen zählen wohl die Einsätze als Kriminaloberkommissar Eduard Holicek im Hamburger „Tatort“ an der Seite von Robert Atzorn. Aber auch bei „Adelheid und ihre Mörder“, der „SOKO“-Reihe und zuletzt bei der ARD-Serie „Rentnercops“ begeisterte er seine Fans.

Tilo Prückner stirbt unerwartet: Große Anteilnahme im Netz

Bereits kurz nach dem bekannt wurde, dass Prückner gestoben ist, füllten sich die die Sozialen Netzwerke mit Kondolenzbekundungen. Sogar aus Frankreich kam eine Abschieds-Botschaft. Kein geringer als Schauspiel-Star Jean Reno schrieb auf Twitter: „Tilo Prückner ist gestorben. Ein großartiger deutscher Schauspieler. Ruhe in Frieden.“ Andere erinnern sich gerne an seine Rolle in dem Kinderbuch-Klassiker von Michael Ende zurück. „Flieg mit deiner Fledermaus in die unendliche Geschichte“, schrieb ein Fan. Prückner hinterlässt eine Frau, zwei Söhne und zwei Enkel.

Unerwartet starb auch Film-Komponist Ennio Morricone. Mit seinem Mundharmonika-Stück aus „Spiel mir das Lied vom Tod“ wurde er weltberühmt. Die MDR-Reporterlegende Gert Zimmermann ist ebenfalls gestorben. Er erlag einen Krebsleiden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jens Kalaene/ / Jens Kalaene

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Matthias Reim: Mega seltener Schnappschuss! Tochter und Lebensgefährtin sehen sich zum Verwechseln ähnlich

Da wird sogar Matthias Reim selbst verblüfft sein: Seine Tochter und seine Lebensgefährtin posieren gemeinsam auf einem Foto - wer ist wer?
Matthias Reim: Mega seltener Schnappschuss! Tochter und Lebensgefährtin sehen sich zum Verwechseln ähnlich

„Pitch Perfect“-Star Rebel Wilson kaum wiederzuerkennen - Hat Adele etwas mit der krassen Verwandlung zu tun?

Ihre Fans haben die beiden kurvigen Blondinen stets gefeiert, doch nachdem Adele neuerdings erschlankt ist, sieht auch Rebel Wilson plötzlich ganz anders aus.
„Pitch Perfect“-Star Rebel Wilson kaum wiederzuerkennen - Hat Adele etwas mit der krassen Verwandlung zu tun?

Umschlungen von ihrem Liebsten! Wow-Fotos von Schlager-Megastar auf Wandertour - „Euch geht‘s gut, sieht man“

Wie eine Touristin! Ein absoluter Megastar zeigte sich ganz privat beim Wandern - umschlungen von ihrem Liebsten.
Umschlungen von ihrem Liebsten! Wow-Fotos von Schlager-Megastar auf Wandertour - „Euch geht‘s gut, sieht man“

Promi Big Brother (Sat.1): TV-Knast-Opi pleite - Werner Hansch beichtet Spielsucht

„Promi Big Brother“ (Sat.1) läuft erst seit dem 7. August und sorgt schon jetzt für den ein oder anderen Skandal. Nun beichtete Trash-Opi Werner Hansch seine Spielsucht.
Promi Big Brother (Sat.1): TV-Knast-Opi pleite - Werner Hansch beichtet Spielsucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.