Schwere Krankheit überwunden

Schocknachricht von Thomas Stein: Ex-„DSDS“-Juror lag wochenlang im Koma

+
Schwere Krankheit überwunden: Musik-Manager Thomas M. Stein lag drei Wochen lang im Koma.

Thomas M. Stein hat sich vor allem als Jury-Mitglied von „Deutschland sucht den Superstar“ landesweit einen Namen gemacht. In diesem Jahr kämpfte er wochenlang um sein Leben.

München - Als Jury-Mitglied der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ wurde Thomas M. Stein einem Millionenpublikum bekannt. Es folgten Auftritte als Gast in „Die ultimative Chartshow“ beim Kölner Sender sowie in einer Staffel von „Popstars“ auf ProSieben, außerdem verfasste der ehemalige ZDF-Redakteur bereits vor acht Jahren seine Autobiographie. Doch in den letzten Jahren ist es ruhig geworden um Stein.

Erst jetzt sucht der 68-Jährige wieder die Öffentlichkeit - nachdem er die schwierigste Zeit seines Lebens überwunden hat! In der Bild (Artikel hinter einer Bezahlschranke) verrät Stein: Er lag wochenlang im Koma, eine Lungenentzündung hätte ihn beinahe aus dem Leben gerissen. „Es war im Mai. Ohne Vorankündigung bekam ich eine Lungenentzündung“, erinnert sich der Musikproduzent: „Zu allem Überfluss wurde diese noch von einer Sepsis begleitet.“ Eine Blutvergiftung ging also mit der schweren Erkrankung einher.

Dank an die „behandelnden Ärzte und Pfleger“

Für drei Wochen wurde Stein in ein künstliches Koma versetzt. Heute weiß er: „Nur dem hohen Sachverstand der behandelnden Ärzte und Pfleger ist es zu verdanken, dass ich wieder voll genesen bin.“ Behandelt wurde er in einer Klinik nahe seines Zweitwohnsitzes in St. Ulrich am Pillersee in Tirol. Nur seine Ehefrau Cornelia wusste um die Dramatik. Die gemeinsame neunjährige Tochter wurde erst gar nicht über den Ernst der Lage informiert. „Ich wollte sie aus allem fernhalten“, betont Stein.

Bereits Ende 2005 musste er zwei Schicksalsschläge binnen kurzer Zeit verkraften - damals starb zunächst seine Ex-Frau Waltraud, ehe Steins zweite Ehefrau Margret den Kampf gegen den Krebs verlor. Der dreifache Familienvater - zwei erwachsene Töchter entstammen der ersten Ehe - hat sich zurück ins Leben gekämpft. Schon in der kommenden Woche tritt er erstmals nach der Krankheit wieder öffentlich auf - beim Stuttgarter Wissensforum. Dort referiert Stein über sein Herzensthema: „Ein großes Gut der Menschen ist Empathie und Respekt. Respekt sollte wieder an erster Stelle stehen.“

mg

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Video

Nur PR-Beziehung mit Helene Fischer? Was Florian Silbereisen dazu sagt

Immer wieder gibt es Gerüchte, dass Florian Silbereisen schwul sei und die Beziehung zu Helene Fischer nur ein PR-Gag. Nun äußert sich der Musiker zu den Gerüchten.
Nur PR-Beziehung mit Helene Fischer? Was Florian Silbereisen dazu sagt

Helene Fischer postet aufreizendes Foto - mit der Reaktion hat sie wohl nicht gerechnet

Helene Fischer postet ein pikantes Foto auf Instagram. Mit dieser Reaktion ihrer Fans hat sie vermutlich nicht gerechnet. 
Helene Fischer postet aufreizendes Foto - mit der Reaktion hat sie wohl nicht gerechnet

Jens Büchner soll um sein Leben kämpfen - und Frau Daniela rastet komplett aus - „Fahrt zur Hölle“

Sorge um Jens Büchner: „Malle-Jens“ ist offenbar ernsthaft erkrankt und befindet sich in einer Klinik auf Mallorca. Ist er in Lebensgefahr? Seine Frau Daniela rastet …
Jens Büchner soll um sein Leben kämpfen - und Frau Daniela rastet komplett aus - „Fahrt zur Hölle“

Carmen Geiss unterläuft bei diesem Bikini-Foto eine fiese Panne - Sehen Sie‘s auch?

Carmen Geiss sorgt im Urlaub auf den Malediven für Gesprächsstoff unter den Fans. Doch wie viel Wahrheit steckt hinter diesen Bildern?
Carmen Geiss unterläuft bei diesem Bikini-Foto eine fiese Panne - Sehen Sie‘s auch?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.