Ausgeprägter Gerechtigkeitssinn

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

+
Til Schweiger sagte gegenüber der Gala, dass er sich immer entschuldige, wenn er Menschen verletze.

Schauspieler Til Schweiger (53, „Keinohrhasen“) hat sich schon öfter für sein aufbrausendes Temperament entschuldigt.

Hamburg - „Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt, aber nicht aus Vorsatz, sondern weil ich eine sehr direkte Art habe“, sagte der Regisseur dem Magazin Gala. „Wenn ich das gemerkt habe, dann habe ich mich immer sofort und ehrlich entschuldigt“, meinte der 53-Jährige. Er habe schon immer einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn gehabt. „Ich bin so auf die Welt gekommen. (...) Das heißt nicht, dass ich noch nie Menschen verletzt habe.“ Zuletzt hatte der Fernsehstar („Tatort“) mit seinen Facebook-Posts gegen Rechtsradikale Aufsehen erregt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Kritik an dünnem Kleid: Jennifer Lawrence schießt zurück

Nachdem Jennifer Lawrence trotz frostiger Temperaturen in einem freizügigen Kleid posierte, hagelte es gehörig Kritik. Doch die 27-Jährige wehrt sich.
Nach Kritik an dünnem Kleid: Jennifer Lawrence schießt zurück

Deutliche Worte: Meryl Streep will nicht für Weinsteins Verteidigung herhalten 

Meryl Streep erklärte zwar, dass Filmproduzent Harvey Weinstein sie immer respektvoll behandelt habe. Doch dessen Versuch, somit vor Gericht seine Unschuld zu beweisen, …
Deutliche Worte: Meryl Streep will nicht für Weinsteins Verteidigung herhalten 

Miriam Milord ist die Bäckerin der Stars

Ob Justin Bieber, Rihanna oder der Kardashian-Klan - Miriam Milord hat für sie alle schon Kuchen gebacken. Die Düsseldorferin entwirft in ihrem New Yorker Laden die …
Miriam Milord ist die Bäckerin der Stars

Curvy-Model Sarina Nowak lässt die Hüllen fallen - so reagiert das Netz

Sarina Nowak nahm einst bei GNTM teil, wurde danach aber vor allem durch ihre Kurven berühmt. Auf ihrem Instagram-Account zeigt sie viel nackte Haut, doch was sagen die …
Curvy-Model Sarina Nowak lässt die Hüllen fallen - so reagiert das Netz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.