TV-Gastronom auf Instagram

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): Üble Corona-Aktion - Vox-Koch kassiert Fan-Ärger

TV-Koch Tim Mälzer (Kitchen Impossible) nutze das Coronavirus, um für sein Restaurant zu werben. Doch das ging nach hinten los.

  • Tim Mälzer kocht bei der Vox-Sendung "Kitchen Impossible" gegen andere Profi-Köche
  • Er besitzt das Restaurant "Bullerei" in Hamburg
  • Jetzt nutzt Vox-Koch Tim Mälzer das Coronavirus für eine  Werbeaktion

Hamburg - Die ganze Welt ist in Aufruhr: Das Coronavirus ist in aller Munde - und viele Menschen sind verunsichert, wie sie aktuell mit der Angst vor einer Covid-19-Erkrankung umgehen sollen. Der 49-jährige Vox-Koch Tim Mälzer* ("Kitchen Impossible") machte sich die jetzige Gesundheitslage zu Nutzen und veröffentlichte in Anlehnung an das Coronavirus eine eigene Aktion, die ihn selbst und auch sein Restaurant "Bullerei" in Hamburg* in einem besseren Licht darstellen sollte.

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): Vox-Koch sorgt mit Wutausbrüchen in TV-Show für Ärger

Momentan sorgte der TV-Koch* Tim Mälzer (49 Jahre) eher mit Wutausbrüchen in seiner Koch-Show "Kitchen Impossible*" auf dem Vox für viel Trubel. Vor allem wegen ausfallenden Beleidigungen gegen kulinarische Mitstreiter wurde der Gastronom aus Hamburg schon oft kritisiert. Im bevorstehenden Koch-Duell gegen Profi Steffen Henssler können sich die Fans der Vox-Show "Kitchen Impossible" wieder auf mehrere verbale Attacken von dem frechen TV-Star Tim Mälzer freuen.

Denn schon vorher kündigte "Kitchen Impossible"-Star Tim Mälzer großspurig an, seinem Konkurrenten so richtig "auf die Fresse zu geben". Ob der von sich selbstüberzeugte Vox-Gastronom an sein Versprechen hält, werden die TV-Zuschauer am 22. März 2020 im Fernsehen sehen können. Dort werden die zwei Konkurrenten Tim Mälzer und Steffen Henssler sich in der Koch-Show duellieren. Derweil betrank sich Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible" mit Ouzo, sodass der TV-Sender Vox sogar die Dreharbeiten verschieben musste. Darüber berichtet nordbuzz.de*.

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): TV-Koch nutzt Coronavirus für scherzhafte Werbeaktion

Für den beliebten Restaurantbesitzer sind diese verbalen Ausraster scheinbar immer scherzhaft gemeint, auch jetzt erlaubte sich Vox-Star Tim Mälzer wieder einen Witz - der aber deutlich in die Hose ging. In Zeiten des neuartigen Coronavirus kursieren viele Annahmen der Erkrankung entgegenzuwirken. Eine davon ist es, sich regelmäßig die Hände mit entsprechender Seife zu waschen oder unterwegs gegebenenfalls sich die Hände zu desinfizieren. Daraufhin gab es einen regelrechten Massenansturm in den Apotheken und Supermärkten um sich entsprechend dem Coronavirus einzudecken. 

"Kitchen Impossible"-Koch Tim Mälzer schockierte mit einer Coronavirus-Aktion.

Die Panik, die mit der Covid-19-Erkrankung einhergeht, machte sich "Kitchen Impossible"-Koch Tim Mälzer zu nutzen. Der postete nämlich auf seinem Instagram-Profil eine Flasche Desinfektionsmittel und machte sich über das extreme Hände-Desinfizieren lustig. Nicht nur vermarktete der 49-Jährige aus Hamburg noch freie Plätze in seinem Restaurant "Bullerei", sondern er schrieb noch zu dem Instagram-Bild: "Geht auf Nummer sicher und schreibt uns eine Mail", falls mögliche Gäste dort reservieren möchten. Zusätzlich versuchte der kesse Koch Tim Mälzer auch noch der ganzen Coronavirus-Panik entgegenzusteuern, indem er in Großbuchstaben dazu schrieb: "RUHIG BLEIBEN".

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): Coronavirus-Werbeaktion sorgt für krassen Shitstorm

Doch diese Aktion von "Kitchen Impossible"-Star Tim Mälzer brachte ihm einen echten Shitstorm auf Instagram ein. Dort wurden User regelrecht wütend auf den Vox-Star - einer schrieb sogar: "Echt jetzt? Ihr auch Panikmache? Gründlich Hände waschen reicht" und fand die scherzhafte Aktion von Tim Mälzer überhaupt nicht witzig. Richtig geschmacklos war auch eine andere Aktion des TV-Kochs: Bei "Kitchen Impossible" mischte Tim Mälzer eine Ekel-Zutat ins Essen.

Eine andere Instagram-Userin war ebenfalls überhaupt nicht begeistert: "Schade, das jetzt auch Panik gemacht wird". Promi-Koch Tim Mälzer ließ die ganze Kritik kalt. Er postete fröhlich weiter neue Vorschauen zu seiner kulinarischen TV-Show "Kitchen Impossible". Vor kurzem schockierte der Gastronom aus Hamburg bei seiner Koch-Show "Kitchen Impossible"-Star, als er plötzlich aufgab. Darüber berichtet nordbuzz.de*. Derweil trieb eine ganz besondere Zutat Tim Mälzer die Tränen in die Augen, während er bei "Kitchen Impossible" kochte. Nun traf die Corona-Krise auch Vox-Koch Tim Mälzer. Bei "Markus Lanz" sprach er über Folgen der Pandemie für sein Restaurant. In der letzten "Kitchen Impossible"-Folge trat Tim Mälzer gegen Steffen Henssler an. Das Duell der Promi-Köche entpuppte sich als waschechte Schlammschlacht. Trotz Corona-Krise und Bankrott zeigte Tim Mälzer nun Solidarität und kochte für Corona-Helden

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Markus Scholz/dpa/Sebastian Gollnow Symbolbild/ Montage

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Musik-Legende stirbt an Covid-19 – Wende im Drama um Rammstein-Sänger

Wende im Corona-Drama um den Rammstein-Sänger: Till Lindemann meldet sich zu Wort. In den USA stirbt eine Country-Legende an Covid-19. Der News-Ticker. 
Musik-Legende stirbt an Covid-19 – Wende im Drama um Rammstein-Sänger

Heidi Klum in der Corona-Krise: Sie hält Ehemann Tom auf Abstand

Heidi Klum wurde vor Kurzem negativ auf das Coronavirus getestet. Mit Tom kuschelt sie dennoch noch nicht. Doch sie hat einen Kuschel-Ersatz gefunden.
Heidi Klum in der Corona-Krise: Sie hält Ehemann Tom auf Abstand

Mesut Özil zeigt neugeborene Tochter

Für viele Fans und Follower des Profis vom FC Arsenal kam die Baby-Nachricht von Mesut Özil und seiner Frau Amine überraschend.
Mesut Özil zeigt neugeborene Tochter

Schock in der Rockwelt: US-Musiker stirbt an Corona - er schrieb „I love Rock‘n‘Roll“

Nachdem sich einige Promis mit dem Coronavirus infiziert haben, ist Alan Merrill an Covid-19 gestorben. Zum Erbe des Musikers gehört die Hymne „I love Rock‘n‘Roll“. 
Schock in der Rockwelt: US-Musiker stirbt an Corona - er schrieb „I love Rock‘n‘Roll“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.