Unterstützung für Journalisten

Darum schenkt Tom Hanks dem Weißen Haus eine Espressomaschine

Washington - Alle guten Dinge sind drei: Tom Hanks hat den Journalisten im Weißen Haus eine Espressomaschine spendiert. Nicht zum ersten Mal, aber diesmal aus einem besonderen Grund.

US-Schauspieler Tom Hanks greift den Reportern des Weißen Hauses bei ihrer schweren Arbeit unter Präsident Donald Trump unter die Arme. Der Hollywoodstar schenkte den Journalisten am Donnerstag eine neue Espressomaschine. Seinem Geschenk legte er eine Grußbotschaft bei: "An die Journalisten des Weißen Hauses. Macht weiter mit dem guten Kampf für die Wahrheit, die Gerechtigkeit und den amerikanischen Weg. Besonders für die Wahrheit."

"An die Journalisten des Weißen Hauses. Macht weiter mit dem guten Kampf für die Wahrheit, die Gerechtigkeit und den amerikanischen Weg. Besonders für die Wahrheit. Tom Hanks"

Es ist bereits das dritte Mal, dass Hanks den Reportern des Weißen Hauses eine Kaffeemaschine schenkt. Erstmals zeigte er sich in der Amtszeit von George W. Bush spendabel, nachdem er erfahren hatte, dass die Journalisten im Weißen Haus keine anständige Maschine besaßen. Unter Barack Obama gab es 2010 die nächste Maschine - und eine lieb gemeinte Schelte, dass die erste so schlecht gepflegt wurde.

Diese Espresso-Maschine im Weißen Haus wurde von Schauspieler Tom Hanks gestiftet.

Das Verhältnis zwischen Trump und der Presse ist mehr als angespannt. Schon im Wahlkampf hatte er auf die Medien geschimpft, seit seinem Amtsantritt im Januar setzte er seine Angriffe fort. Vielen Zeitungen und Nachrichtensendern wirft er regelmäßig vor, Falschnachrichten zu verbreiten, einige Medien bezeichnete er kürzlich als "Feinde des Volkes".

Vor einigen Tagen hatte Trump seine Teilnahme am traditionellen Dinner der Korrespondenten im Weißen Haus abgesagt. Damit brach er mit einer jahrzehntelangen Tradition.

Tom Hanks geht unter die Schriftsteller

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben
Leute

Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

Er gehörte zu den ganz Großen in der Modebranche. Seine Marke stand für Eleganz, in Hollywood kleidete er die berühmtesten Stars ein. Jetzt ist Nino Cerruti im Alter von …
Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben
„Bushido-Fahndungsfoto“: Rätsel gelöst
Leute

„Bushido-Fahndungsfoto“: Rätsel gelöst

Buxtehude - Das Rätsel um ein an den Rapper Bushido erinnerndes Phantombild ist anscheinend gelöst: Die Polizei hat nach eigenen Angaben ein Foto des 38-Jährigen als …
„Bushido-Fahndungsfoto“: Rätsel gelöst
Oliver Pocher (RTL): Michael Wendler unter Beschuss - Vater-Sohn-Schlammschlacht im Live-TV
Leute

Oliver Pocher (RTL): Michael Wendler unter Beschuss - Vater-Sohn-Schlammschlacht im Live-TV

Oliver Pocher und Michael Wendler haben Waffenstillstand - eigentlich. In der neuen RTL-Folge „Pocher - gefährlich ehrlich“ könnte die Vater-Sohn-Misere beim Wendler …
Oliver Pocher (RTL): Michael Wendler unter Beschuss - Vater-Sohn-Schlammschlacht im Live-TV

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.