Fulminantes Comeback

Ufo361 ist zurück! Rapper gibt wahren Grund für seinen Rückzug bekannt

+
Ufo361 ist zurück! Rapper gibt wahren Grund für seinen Rückzug bekannt

Der Berliner Rapper Ufo361 legte ein fulminantes Comeback hin! Jetzt spricht er über den wahren Grund seines Rückzugs.

Update vom 22. März 2019: Seit Monaten war es still um den Berliner Rapper Ufo361. Ende Juli schockte er seine Fans nämlich mit der Nachricht, dass er seine Musikkarriere an den Nagel hängen werde! Das kam für viele vollkommen überraschend, hat Ufo361 gerade erst Erfolge mit Songs wie „Nice Girl 2.0“ oder „Paradies“ gefeiert. Über seinen Instagram-Account verkündete er damals seinen Ausstieg und verabschiedete sich am 3. November bei einem Konzert in der Columbiahalle in Berlin endgültig von seinen Fans. Doch plötzlich die Wendung: Es gab Hinweise, dass er doch weitermachen wird und am 6. März machte es Ufo361 offiziell und kündigte sein neues Album „Wave“ auf Instagram an. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

W A V Y W A V E @ferhattopal_

Ein Beitrag geteilt von W A V E (@ufo361) am

Die Fans sind ausgerastet und unterstützen ihn mit „Wellen“-Emojis, die sie unter die Kommentare setzten. Nur einige wenige haben sich über das schnelle Comeback lustig gemacht. So schrieb einer: „Wie kann man so dumm sein und sagen, dass man aussteigt und nach paar Monaten wieder anfangen? Lächerlicher Move.“ Vielen Fans war nicht klar, warum Ufo361 sich zurückgezogen hat. Die Begründung, die er damals veröffentlichte, schien den Fans nicht ausreichend.

Ufo361: Darum stieg er damals aus

Und das sah auch der Rapper selbst wohl so. Denn am Freitag (22. März) veröffentlichte Ufo361 den wahren Grund für seinen Rückzug. Er erklärt, warum er damals keine andere Möglichkeit sah, als aus dem Musik-Business auszusteigen: „Es war nie in meiner Absicht meine Fans zu täuschen oder zu verarschen. Ich war an einem Punkt angelangt, an dem ich das Gefühl hatte nicht mehr frei in meiner Kunst zu sein. Zu viele Menschen dachten sie können mich und meine Musik schlecht machen und mir die Freude an meiner Arbeit nehmen. Mal ganz abgesehen von dem privaten Chaos, das in dieser Zeit auf mich zukam, war es die ganze negative Energie, die mich komplett abgeturnt hat vom Musik machen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Es war nie in meiner Absicht meine Fans zu täuschen oder zu verarschen. Ich war an einem Punkt angelangt an dem ich das Gefühl hatte nicht mehr frei in meiner Kunst zu sein. Zu viele Menschen dachten sie können mich und meine Musik schlecht machen und mir die Freude an meiner Arbeit nehmen. Mal ganz abgesehen von dem privaten Chaos das in dieser Zeit auf mich zukam war es die ganze negative Energie die mich komplett abgeturnt hat vom Musik machen. Ich muss mich nicht rechtfertigen, will aber zu den Menschen die mich lieben und feiern ehrlich sein und mache deshalb diesen Post hier. UFO ist nicht tot! Noch lange nicht! Ich hab mich aus dem ganzen Instagram-Zirkus zurückgezogen, nach Ewigkeiten Urlaub gemacht der nichts mit Videodrehs oder Studiosessions zu tun hatte und neue Kraft getankt bis ich gemerkt habe, dass ich ohne die Musik nicht leben kann und mich nicht von Hatern beeinflussen lassen kann. Es gibt viele Menschen die Hate ernten, die unterdrückt werden und durch negativen Einfluss von der Bahn abgebracht werden. Viele junge Menschen die schlecht behandelt werden ohne etwas dafür zu können. Heute sehen alle zu, keiner erklärt sich bereit zu helfen und bei Ungerechtigkeit einzuschreiten. Wird Zeit das sich das ändert... #StopHate #passaufwenduliebst #WAVE

Ein Beitrag geteilt von W A V E (@ufo361) am

Weiterhin sagt er aber auch, dass er sich dafür nicht rechtfertigen müsse, aber zu den Menschen die ihn lieben und feiern ehrlich sein wolle und deshalb diese Erklärung öffentlich abgibt. „UFO ist nicht tot! Noch lange nicht!“ so der Rapper weiter. Er habe die Zeit genutzt, um Urlaub zu machen und neue Kraft zu tanken. Doch er hat auch gemerkt, dass er ohne die Musik nicht leben und sich nicht von „Hatern beeinflussen“ lassen kann.

Schnelles Comeback: Ufo361 mit neuem Song direkt in die Charts

Sein Comeback hat es in sich: Sein neuer Song „Pass auf wen du liebst“ erschien am 17. März und wurde innerhalb von fünf Tagen über 6,5 Millionen Mal gestreamt und liegt somit auf Platz 3 der „Top 50 Deutschland“ beim Streaming-Dienst Spotify. Vor Ufo361 liegen nur noch Capital Bra, der jetzt Dieter Bohlen seinen Bratan nennt, mit „Wir ticken“ und Mero, der sich mit Klau-Vorwürfen rumschlagen muss, mit seinem neuen Song „Wolke 10“.

Und mit seinem neuen Album hat Ufo361 auch eine Botschaft zu vermitteln: „Es gibt viele Menschen, die Hate ernten, die unterdrückt werden und durch negativen Einfluss von der Bahn abgebracht werden. Viele junge Menschen, die schlecht behandelt werden, ohne etwas dafür zu können. Heute sehen alle zu, keiner erklärt sich bereit zu helfen und bei Ungerechtigkeit einzuschreiten. Wird Zeit, dass sich das ändert...“

Wann Ufos neues Album „Wave“ erscheint, ist noch nicht bekannt. Doch sicher ist: Es wird einschlagen wie eine Welle.

Ursprüngliche Meldung: Bekannter Rapper beendet seine Karriere - die Fans haben dunklen Verdacht

Ursprüngliche Meldung vom 27. Juli 2018: Berlin - Für viele Fans dürfte es ein Schock sein: der Berliner Rapper „Ufo361“ kündigte nun auf Instagram seinen Ausstieg aus dem Musik-Business an. Die endgültigen Gründe für das Karriere-Ende sind trotz Statement noch nicht komplett klar, scheinen jedoch auch mit den Fans zu tun zu haben. 

Update 1.11: Berlin: Juju von SXTN verkündet traurige Nachricht - Rap-Fans in Schockstarre

Rapper „Ufo361“ beendet seine Karriere über Instagram

In seinem völlig unerwarteten Instagram-Post macht der Rapper Uf0361eine „ehrliche und wichtige Ansage“ an seine Fans. Dabei kündigt er selbst an: „RIP Ufo361. Stay High bis zum Tod!! Liebe an alle Fans!! Danke euch für alles!!!“. In einem anhängendem Bild liefert der 30-Jährige auch gleich genug Stoff für Spekulationen, scheint der Rückzug aus dem Musik-Business doch brisante Gründe zu haben. Während der gebürtige Ufuk Bayraktar zunächst als Grund mehr Zeit für die Familie nennt, verdichten sich kurz darauf die Hinweise auf ein bitteres Aus. 

Das Statement scheint hektisch und in Wut geschrieben zu sein.

Dort beschwert sich der Rapper Uf0361 nämlich bei Fans und Hatern, die ständig am Musikstil des Rappers zu meckern hätten: „Ufo mach so mach ma wieder wie früher mach ma wieder anders mach ma wieder so wie du es grade nicht machst!! Ok!“, platzt der Musiker heraus. Der Berliner geht sogar noch weiter und beschwert sich über das deutsche Musik-Business: „Dann mach doch selber!! Habe das Gefühl in Deutschland darf mein kein Künstler sein sondern muss regeln folgen!! Nicht mit mir!!! Ciao!“. 

Was zunächst als eine in Wut geschriebene Erklärung wirkt, wird von Fans im ersten Moment auch nicht ernst genommen. Viele Follower vermuten hinter dem vermeintlichen Karriere-Aus einen geschickten „Promo move“. Als kurz darauf ein weiteres Bild mit einer Botschaft auftaucht, scheinen die Fans das Ende zu realisieren: „Egal was du tust oder welche Entscheidung du triffst.. WIR stehen hinter dir!!“. Andere vermuten jedoch lediglich die Fortsetzung seiner Karriere mit einem neuen Künstlernamen.  

V V S Danke Gott für all den Segen!!! S T A Y H I G H 2 0 1 8©️ @amigo.blanco

Ein Beitrag geteilt von Ufo361 (@ufo361) am

Ist das Karriere-Aus nur ein geschickter PR-Gag?

Der deutsche Rapper Ufo361 mit türkischen Wurzeln darf sich einer der bekanntesten deutschen Rapper nennen. Mit genau einer Million Fans auf Instagram und insgesamt acht Jahren im Musik-Business kann „Ufo361“ auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Ob der Musiker diese tatsächlich beendet hat oder ob es sich lediglich um Promotion für sein neues Album „VVS“ handelt, wird sich in Zukunft herausstellen. 

Jennifer Lanzinger 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Emden hofft auf Otto-Ampeln

Menschliche Symbole sind ok, tierische aber nicht: Die Straßenverkehrsordnung kennt keinen Spaß, wenn es um die Gestaltung von Ampeln geht. Comic-Figuren haben darauf …
Emden hofft auf Otto-Ampeln

Kiefer Sutherland über die US-Gesellschaft

Für Sänger und Schauspieler Kiefer Sutherland ist der derzeitige Präsident nicht das Problem, sondern Symptom einer traurigen Entwicklung.
Kiefer Sutherland über die US-Gesellschaft

ESC-Sieger Sobral fährt nicht nach Tel Aviv

ESC-Sieger Salvador Sobral will als Musiker, nicht als Promi wahrgenommen werden. Gesundheitlich geht es ihm inzwischen gut.
ESC-Sieger Sobral fährt nicht nach Tel Aviv

„Bergdoktor“-Tochter Ronja Forcher (22) nach langer Pause wieder bei Instagram - diesmal ohne Hüllenlos-Foto

Ronja Forcher ist als Lilli Gruber aus der ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ bekannt. Und aus dem Playboy. Sie beglückte ihre Fans aber auch schon mit einem Oben-ohne-Foto bei …
„Bergdoktor“-Tochter Ronja Forcher (22) nach langer Pause wieder bei Instagram - diesmal ohne Hüllenlos-Foto

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.