Alles neu

Sie glauben nie, welcher ehemalige Mega-Star mit diesem neuem Look sein Comeback feiert

+
So sah Wolfgang Petry alis Pete Wolf früher aus.

Eine ehemalige Schlagerlegende will künftig unter anderem Namen auftreten. Auch sein Aussehen und die Sprache seiner Musik wird anders sein.

Er ist nicht wiederzuerkennen! Der Mann unter der Mütze ist Wolfgang Petry. Keine Angst, dem als Franz Hubert Wolfgang Remling geborenen Künstler geht es gut. Seinen weltbekannten Künstlernamen will er allerdings aufgeben.

Zukünftig will der gebürtige Kölner unter dem Pseudonym Pete Wolf auftreten. Auch seine Musik wird künftig anders aussehen. 

Künftig will der Schlagersänger, der mit Hits wie „Wahnsinn“ oder „Der Himmel brennt“ bekannt wurde, in englischer Sprache singen.

Auch das Aussehen des 56-Jährigen hat sich geändert. Die langen Haare, für die Petry bzw. Wolf bekannt war, sind mittlerweile ab.

sh

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Queen erzürnt über eine bestimmte Szene der Netflix-Serie „The Crown“

Die Netflix-Serie „The Crown“ erfreut sich großer Beliebtheit. Schon lange wird gemunkelt, dass auch das englische Oberhaupt, Queen Elizabeth II., ein Fan davon ist. Nun …
Queen erzürnt über eine bestimmte Szene der Netflix-Serie „The Crown“

GZSZ: Zieht Sophie jetzt etwa den Schlusstrich nach ihrer Affäre mit Jonas?

Ein neuer GZSZ-Vorschauclip besorgt die Fans: Ist es etwa schon vorbei zwischen Jonas und Sophie?
GZSZ: Zieht Sophie jetzt etwa den Schlusstrich nach ihrer Affäre mit Jonas?

Überraschende Beichte: Sarah Lombardi packt auf dem Oktoberfest aus

Sarah Lombardi verbrachte den Montag auf dem Oktoberfest in München. Dort wurde die Sängerin von einem allseits bekannten Star entjungfert.
Überraschende Beichte: Sarah Lombardi packt auf dem Oktoberfest aus

Ist Daniel Küblböck gar nicht gesprungen? Ein Aspekt wird bisher kaum beachtet

Viele glauben, Daniel Küblböck habe Selbstmord begangen. Doch einige Freunde und Weggefährten des Sängers sind sich sicher: Er wollte leben, ist nicht aktiv gesprungen.
Ist Daniel Küblböck gar nicht gesprungen? Ein Aspekt wird bisher kaum beachtet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.