Touristenflut

Uwe Kockisch: "Eintrittsgeld für Venedig ist Quatsch"

+
Uwe Kockisch hält ein Eintrittsgeld für Venedig für unsinnig. Foto: Georg Wendt

Uwe Kockisch kennt sich mit Venedigs Problemen aus. Der TV-Star ermittelt seit mehr als 15 Jahren als Commissario Brunetti in der Lagunenstadt.

Hamburg (dpa) - Der Schauspielstar Uwe Kockisch ("Donna Leon", "Weißensee") hält das von den Stadtvätern geplante Eintrittsgeld für Venedig für unsinnig.

"Es ist der berechtigte, verzweifelte Versuch, einen in seinem Ausmaß vulgären Tourismus in einer sehr fragilen Stadt einzudämmen", sagte Kockisch, der als Commissario Brunetti seit 2003 in der Lagunenstadt ermittelt, der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. "Venedig ist kein Freizeitpark. Eintritt zu verlangen halte ich für Quatsch. Ich glaube nicht, dass sich das organisieren lässt."

Einen besseren Vorschlag habe er aber leider auch nicht, sagte Kockisch. Der Schauspieler weilt jedes Jahr drei Monate lang für Dreharbeiten in Venedig, wo er inzwischen viele Freunde hat. Den 25. Fall mit dem Titel "Ewige Jugend" löst sein lebenskluger Ermittler Brunetti unter Regie von Sigi Rothemund am 18. April (20.15 Uhr) im Ersten. Mit Julia Jäger und Michael Degen an der Seite bekommt es der Commissario dann mit einer exzentrischen Contessa (Hildegard Schmahl) zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Geburt ihres Babys: Ex-Bachelorette Anna Hofbauer teilt erstes Familien-Bild 

Die zweite „Bachelorette“ (RTL) ist Mutter! Im Interview verriet Anna Hofbauer nun sogar den Namen des Babys. Auch das erste Foto des Nachwuchses ließ nicht lange auf …
Nach Geburt ihres Babys: Ex-Bachelorette Anna Hofbauer teilt erstes Familien-Bild 

Nach Tod von Malle-Jens: Daniela Büchner pleite? Witwe gesteht: „Das Ersparte ist längst weg“

Nach dem Tod von Mallorca-Auswanderer Jens Büchner scheint seine Witwe Daniela finanziell zu kämpfen zu haben. Sie gesteht: „Das Ersparte ist längst weg“. 
Nach Tod von Malle-Jens: Daniela Büchner pleite? Witwe gesteht: „Das Ersparte ist längst weg“

Lena Meyer-Landrut in Handtuch gehüllt: Heiße Adventsgrüße lassen keine Wünsche offen

Auf Instagram wünscht Lena Meyer-Landrut ihren Followern einen schönen Advent. Der witzige Post kommt bei ihren Fans gut an - genauso wie ihr Outfit.
Lena Meyer-Landrut in Handtuch gehüllt: Heiße Adventsgrüße lassen keine Wünsche offen

Dieter Bohlen enthüllt Details zu Helene Fischer: „Die ist ja relativ ...“

Dieter Bohlen hat in einem Interview aus dem Nähkästchen geplaudert, darunter auch über Helene Fischer. Dabei verriet er etwas, das viele wohl nicht wissen.
Dieter Bohlen enthüllt Details zu Helene Fischer: „Die ist ja relativ ...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.