Nach Schicksalsschlag 

Vera Int-Veen in Trauer: RTL-Moderatorin kündigt Auszeit an - „Mach‘s gut“

+
Vera Int-Veen trauert um ihre verstorbene Emma.

Vera Int-Veen trauert. Die RTL-Moderatorin, bekannt aus „Schwiegertochter gesucht“, teilte nun ein bewegendes Video von ihrer verstorbenen Emma. 

Berlin - Nicht umsonst heißt es, der Hund sei der beste Freund des Menschen. Die Vierbeiner sind treue Begleiter, Rückzugsort und gute Freunde. Sie geben, ohne zu nehmen. Umso größer ist bei vielen Hundebesitzern die Trauer, wenn die gemeinsame Zeit zu Ende geht. So ist es auch bei „Schwiegertochter gesucht“-Moderatorin Vera Int-Veen. Nach 15 Lebensjahren verstarb vor Kurzem ihre geliebte Emma. Die Moderatorin verabschiedete sich nun mit einem emotionalen Instagram-Video von dem Golden Retriever.

Vera Int-Veen postet emotionales Trauer-Video

„Emma, 25.03.2004-09.07.2019: Wasserratte, Vielfraß, Kuscheltierchen, Nervensäge, liebstes Engelchen, Sensibelchen und Kämpferin... bis zum Schluss!“, schrieb Int-Veen und postete dazu ein Video. Dabei gewährt die 51-Jährige einen Einblick in die gemeinsame Zeit. Ob bei einer Geburtstagsfeier, beim Hundefriseur, das Spielen im Schnee, gemütliches Zusammensitzen oder wie Emma eine Krone aufgesetzt wird. Die Verbindung zwischen Mensch und Tier stimmte. Das ist deutlich zu sehen.

Video: Vera Int-Veen in Trauer

Mit „Mach´s gut, Emma.“ endet das Video. Weiter schreibt Int-Veen in ihrem Post: „Du fehlst uns unglaublich und wir vermissen dich jetzt schon unendlich doll. Du hast uns wahnsinnig viel Freude geschenkt und wir sind dankbar, dass du immer in unseren Herzen sein wirst. Hab Spaß mit deiner Lotti und allen Freunden, die dich sicher schon mit einem Festmahl im Himmel empfangen haben. Du warst ne kleine Rampensau und auch, wenn es schmerzt, du darfst deine letzten Auftritte noch mit der Welt teilen.“

Fans reagieren verständnisvoll und unterstützen Vera Int-Veen

Am Ende des Posts schreibt Int-Veen: „Wir sind jetzt eine Weile Off, was ihr sicherlich alle versteht. Danke, Vera und Obi“. Verständnis zeigen die Fans genug dafür, dass sich die Moderatorin und ihre Ehefrau Christine, genannt Obi, nun etwas Zeit nehmen, um den Verlust zu verarbeiten. 

Die User bekunden ihr Mitleid und geben ein paar warme Worte mit auf den Weg. Manche schreiben auch, dass sie das Video zu Tränen gerührt habe. Nur allzu gut können sich die Fans in die Situation versetzen, die viele schon selbst ertragen mussten.

Zahlreiche Fans trauerten in den vergangenen Tagen auch um die verstorbenen Costa Cordalis und Cameron Boyce.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Shirin David: Scharfer Schwester Pati Valpati presst es Brüste aus XXS-Top

Shirin Davids Schwester Pati Valpati fallen beinahe die Brüste aus ihrem Dekolleté. 
Shirin David: Scharfer Schwester Pati Valpati presst es Brüste aus XXS-Top

Kate zeigt Prinz George: Süße Bilder mit Zahnlücke zum Geburtstag

Prinz George feiert Geburtstag. Seine Mama Herzogin Kate hat dafür eigens Fotos von ihrem Sohn geknipst. Sehr niedlich. 
Kate zeigt Prinz George: Süße Bilder mit Zahnlücke zum Geburtstag

Palina Rojinski fallen fast pralle Hupen aus hautengem Badeanzug!  XXL-Kurven lassen Fans ausrasten

Palina Rojinski hat es wieder getan: Die Moderatorin zeigt ihre XXL-Kurven bei Instagram. 
Palina Rojinski fallen fast pralle Hupen aus hautengem Badeanzug!  XXL-Kurven lassen Fans ausrasten

„Natur pur“: Hüllenlose Joyce Ilg richtet freizügige Botschaft an ihre Follower

Comedian Joyce Ilg macht einerseits mit Youtube-Clips auf sich aufmerksam. Andererseits begeistert die Künstlerin ihre Anhänger auch mit offenherzigen Impressionen, die …
„Natur pur“: Hüllenlose Joyce Ilg richtet freizügige Botschaft an ihre Follower

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.