Vergleich mit Trump

„Wütend und traurig“ - Tokio-Hotel-Sänger kritisiert AfD

Halle - Bill Kaulitz (27), Sänger der Band Tokio Hotel, ist über die Wahlerfolge der rechtspopulistischen AfD in seiner Heimat erschüttert.

„Da wird man auch wütend und traurig und ist fassungslos“, sagte der mittlerweile in den USA lebende Popstar der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“ (Donnerstag). „Das, was die AfD in Deutschland an Hass schürt, aus der Angst der Menschen heraus, das passiert gerade überall auf der Welt“, sagte Kaulitz weiter. In den USA sei es mit dem republikansichen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump genauso.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Meghan und Harry: Rosige Zukunftsaussichten für das Herzogspaar Sussex
Leute

Meghan und Harry: Rosige Zukunftsaussichten für das Herzogspaar Sussex

Prinz Harry und Herzogin Meghan beweisen seit ihrem Rücktritt als Senior Royals Geschäftssinn. Ein Experte prophezeit den beiden eine rosige Zukunft.
Meghan und Harry: Rosige Zukunftsaussichten für das Herzogspaar Sussex

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.