Urlaubsplanung

Wer zur WM 2018 nach Italien reisen will, sollte diese Orte besuchen

+

Italien nimmt nicht an der WM 2018 teil. Wer im Sommer dennoch italienisches Flair genießen will, der sollte sich diese Orte Italiens nicht entgehen lassen.

Italien ist mehr als Fußball: Wer sich die wunderschönen Regionen und Landschaften des Landes im Sommer 2018 nicht entgehen lassen will, der sollte auf seiner Reise durch das Land des "Dolcefarniente" unbedingt diese Orte besuchen.

Capri

Capri ist eine kleine Insel vor Neapel, genau gesagt liegt sie im Golf von Neapel. Sie ist bekannt für ihre massiven Felsen und beeindruckenden Höhlen. Die meistbesuchte Höhle ist die so genannte "Blaue Grotte".

Von dem kleinen Hafenort Anacapri mit seinen bunten Häusern gibt es einen Sessellift auf den Monte Solaro, von dem aus sich eine fantastische Aussicht auf den Golf von Neapel bietet.

Pompeji

Die antike Stadt in Kampanien bei Neapel erlag im Jahr 79 nach Christus einem Ausbruch des Vulkans Vesuv. Bereits zu dieser Zeit spielte Pompeji eine bedeutende Rolle, heute wird sie vor allem von Touristen gern besucht.

Die Stadt wurde durch den Vulkanausbruch gewissermaßen konserviert und bietet Besucher einen realen Einblick in das Leben und Treiben der alten Römer.

Genua

Die Hauptstadt der Region Ligurien liegt zwischen dem Ligurischen Meer und dem Apenninengebirge. Der Hafen von Genua ist einer der bedeutendsten im Mittelmeerraum.

Durch ihre Lage ist Genua ein gern gesehenes Touristenziel. Doch auch für Einwohner steht Genua für hohe Lebensqualität. Nicht zuletzt deswegen wird Genua von Italienern "La Superba" - die Stolze - genannt.

Amalfiküste

Pinien, Zitronenbäume, atemberaubende Kulissen: Die Amalfiküste gehört zu den schönsten Destination ganz Italiens. Auch Italiener aus allen Teilen des Landes verbringen ihren Urlaub an der strahlenden Küste.

Farbenprächtige Vegetation, türkisblaues Meer, charmante Buchten und erstklassige Kulinarik - wer nach Italien fährt, muss einfach an der Amalfiküste Halt machen.

Elba

Die Insel Elba liegt im Mittelmeer und gehört zur Region Toskana. Die grüne Oase ist umgeben von kristallklarem Wasser und bietet durch vielfältige Kulturgüter und die Schönheit der Natur Anlass für einen einzigartigen Urlaub.

Nationalpark Cinque Terre

3.860 Hektar Natur pur warten hier auf Besucher. Der Nationalpark befindet sich in der Provinz La Spezia in Ligurien. Fünf kleine Ortschaften befinden sich an der Steilküste, mitten im Nationalpark: Corniglia, Vernazza, Riomaggiore, Manarola und Monterosso al Mare. Seit 1977 sind die fünf Städtchen sogar in die Liste des Weltnatur- und kulturerbes der UNESCO aufgenommen worden.

Ischia

Die kleine Insel Ischi a ist wegen ihrer exotischen Thermalgärten und ihrer erholsamen Sandstrände sehr beliebt bei Urlaubern. Nicht nur Wellnessurlauber kommen hier auf ihre Kosten. Lange Wanderwege mit atemberaubenden Panoramen bei milden Temperaturen locken jede Art von Italien-Reisenden.

Cefalù

Die Region Cefalù liegt in Sizilien und ist bekannt für ihre Lage: zwischen Meer und Bergen, zwischen altem Dom und Naturschutzgebiet sollte jeder Italien-Liebhaber einmal verweilen.

Nationalpark Gran Paradiso

"Großes Paradies" heißt dieser Nationalpark - und zwar zurecht: Für Wanderer und Naturliebhaber ist der Park in den Grajischen Alpen tatsächlich "il Paradiso". An königlichen Jagdsteigen und historischen Wegen kommen Berg-Begeisterte auf ihrem Weg durch den Park vorbei.

Assisi

Auf einem Hügel gelegen ist die Kleinstadt Assisi in Umbrien ebenso idyllisch wie romantisch. Viele kulturelle Einflüsse haben das Stadtbild bis heute geprägt: Die Etrusker und das Römische Reich sowie die Goten und später die Langobarden. Diese Vielfalt macht sich in den Monumenten und Kunstschätzen bemerkbar.

Auch interessant: Urlaub in Italien - die schönsten Orte an Meer, See und im Gebirge. Und: Liegt auf dieser italienischen Insel wirklich ein Fluch? sca

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seit sieben Jahren leer: Verlassenes Gruselhotel in Bangkok

Das ehemalige Luxus-Hotel "Grand Ayudhaya" in Thailands Hauptstadt Bangkok steht seit vielen Jahren leer. Der Blick in die Räumlichkeiten ist schauderhaft schön.
Seit sieben Jahren leer: Verlassenes Gruselhotel in Bangkok

Stewardess wird gekündigt - weil sie Essen von Passagieren nascht

Eine Stewardess der Fluglinie Urumqi Air wurde suspendiert, nachdem sie beim Kosten des Passagieressens gefilmt wurde. Der Vorfall löst nun große Diskussionen aus.
Stewardess wird gekündigt - weil sie Essen von Passagieren nascht

Noch keine Eröffnungstermine für neue Museen in Abu Dhabi

Die Emirate haben seit Jahren mit sinkenden Besucherzahlen zu kämpfen. Zu den kulturellen Highlights in Abu Dhabi gehört zweifellos der kürzlich eröffnete Louvre Abu …
Noch keine Eröffnungstermine für neue Museen in Abu Dhabi

Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Der knallbunte Vinicunca im Süden Perus hat sich den Namen Rainbow Mountain mehr als verdient. Touristen pilgern erst seit kurzem zu ihm hinauf. Eine besondere …
Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.