Urteil

Airline muss Entschädigung bei verzögerter Reparatur zahlen

+
Eine Airline muss Reparaturarbeiten an einem beschädigten Flugzeug so schnell wie möglich erledigen lassen, um lange Verspätungen zu vermeiden. Foto: Frank Rumpenhorst

Gut zu wissen: Wer wegen Reparaturarbeiten zu lange auf seinen Abflug warten muss, hat unter gewissen Umständen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Eine Airline muss Reparaturarbeiten an einem beschädigten Flugzeug so schnell wie möglich erledigen lassen, um lange Verspätungen zu vermeiden. Andernfalls steht den Passagieren eine Entschädigung nach EU-Recht zu.

Das zeigt ein Fall vor dem Landgericht Frankfurt am Main (Az.: 2-24 S 200/18). In dem Berufungsverfahren ging es um einen Flug von Madeira nach Frankfurt, der mit 27 Stunden Verspätung am Ziel eintraf. Grund war eine Beschädigung des Flugzeugs durch Vogelschlag, so dass die Maschine in Funchal erst noch repariert werden musste.

Vogelschlag gilt zwar als ein außergewöhnlicher Umstand, der die Fluggesellschaft von der Zahlungspflicht befreien kann. Dies gilt laut EU-Fluggastrechte-Verordnung aber nur, wenn die Airline alle zumutbaren Maßnahmen ergreift, um die Folgen der Verspätung abzumildern. Dies geschah hier laut Gericht nicht.

Nachweislich dauerten die Reparaturarbeiten nur 3 Stunden und 45 Minuten. Die lange Verzögerung ergab sich dadurch, dass über 11 Stunden nicht mit den Arbeiten begonnen wurde. Die Airline ließ erst einen Techniker aus Deutschland einfliegen. Dies war nach Überzeugung des Gerichts aber gar nicht nötig. Am Flughafen in Funchal habe es genug qualifiziertes Personal für die Reparatur gegeben.

Die Berufung der Fluggesellschaft hatte keinen Erfolg. Der Kläger erhielt 400 Euro Ausgleichszahlung.

Über den Beschluss berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift "ReiseRecht aktuell" (Ausgabe 3/2019).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Renoviertes Empire State Building öffnet

Das Empire State Building gehört zu den ältesten, höchsten und beliebtesten Wolkenkratzern New Yorks - aber die Konkurrenz wächst. Mit einer teuren Renovierung von …
Renoviertes Empire State Building öffnet

Eintrittsgeld in Venedig ab Juli 2020

Sightseeing per Gondel wird teurer: In Venedig sollen Tagestouristen ab 1. Juli 2020 Eintritt zahlen - mindestens drei Euro. Und wenn es voll ist, sogar noch mehr.
Eintrittsgeld in Venedig ab Juli 2020

Flug hebt mit Verspätung ab: So schonungslos ehrlich reagiert der Pilot

Verspätungen sind ärgerlich, ob bei der Bahn oder beim Fliegen. Die Erklärung, die ein Pilot nun für seine wartenden Passagiere hatte, war jedoch entwaffnend.
Flug hebt mit Verspätung ab: So schonungslos ehrlich reagiert der Pilot

Ryanair lässt Urlauber zwölf Stunden im Flugzeug warten - und kassiert dann noch ab

Für die Passagiere eines Ryanair-Fluges war es mit der Urlaubserholung schon vorbei, noch bevor sie überhaupt wieder im Alltag angekommen waren. Grund war eine Odyssee.
Ryanair lässt Urlauber zwölf Stunden im Flugzeug warten - und kassiert dann noch ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.