Neue Routen

Airline-News: Fluglinien erweitern ihre Angebote

+
Ryanair erweitert sein Angebot und fliegt bald auch nach Dublin. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB

Gute Nachrichten für Reisende: Viele Fluglinien bauen zum Ende des Jahres und im kommenden Jahr ihre Zusammenstellung von Reisezielen aus. Vor allem Urlauber in und um Baden-Württemberg können sich freuen.

Ryanair verbindet Stuttgart und München mit Dublin

Ab November fliegt Ryanair das ganze Jahr über von Stuttgart und München in die irische Hauptstadt Dublin. Das teilte die Fluggesellschaft mit. Die Route ab Stuttgart wird täglich bedient. Diese Strecke fliegt im Sommer auch schon Aer Lingus, so der Stuttgart Airport. Die Ryanair-Route von München nach Dublin wird zweimal täglich geflogen. Zudem nimmt Ryanair im Sommer 2018 neue Verbindungen von Karlsruhe/Baden-Baden auf. Zwei mal wöchentlich geht es jeweils nach Edinburgh (Schottland), Lissabon (Portugal), Sevilla (Spanien), Tel Aviv (Israel) und Warschau (Polen). Insgesamt bietet der Billigflieger dann 18 Routen von dem zweitgrößten Flughafen in Baden-Württemberg an.

Finnair verbindet Stuttgart mit Helsinki

Zum kommenden Sommer nimmt Finnair eine neue Nonstop-Verbindung zwischen Stuttgart und Helsinki auf. Die Strecke wird ab 23. April 2018 täglich bedient, wie die Fluggesellschaft mitteilte. Es handelt sich neben Düsseldorf, München, Frankfurt, Hamburg und Berlin um das sechste Ziel der Airline in Deutschland. Ein weiteres neues Nonstop-Ziel ab 2018 ist Lissabon.

LOT nimmt Berlin-Verbindung wieder auf

Die polnische Fluggesellschaft LOT nimmt am 4. Dezember wieder eine Verbindung zwischen Berlin-Tegel und Warschau auf. Die Strecke werde zweimal pro Tag geflogen, wie die Fluggesellschaft mitteilt. Mit dem Sommerflugplan 2018 kommt Ende März ein dritter täglicher Flug hinzu. Die LOT-Strecke zwischen der deutschen und der polnischen Hauptstadt war 2013 eingestellt worden. Über Warschau erreichen Reisende von Berlin aus künftig mit LOT auch wieder viele Anschlussziele der Airline in Osteuropa und weltweit.

Neue europäische Verbindungen von United Airlines

United Airlines bietet im kommenden Sommer vier neue tägliche Verbindungen von den USA nach Europa an. Direktflüge gibt es von New York/Newark nach Porto (Portugal) und Reykjavik (Island), von San Francisco nach Zürich sowie von Washington/Dulles nach Edinburgh (Schottland). Außerdem werden einige saisonale Angebote ausgebaut - etwa die Direktverbindung zwischen München und San Francisco.

Eurowings fliegt zwischen München und Köln/Bonn

Mit bis zu vier Flügen pro Tag verbindet Eurowings künftig die Flughäfen Köln/Bonn und München. Ab dem 30. Oktober fliegt die Billig-Tochter der Lufthansa laut Mitteilung dienstags und donnerstags vier Mal sowie montags, mittwochs und freitags drei Mal zwischen den beiden Standorten. Samstags gibt es zwei, sonntags eine Verbindung in den Randzeiten. Reisende können die Routen ab sofort buchen. Im August hatte die Fluggesellschaft bereits Flüge vier Mal täglich ab dem 25. März 2018 angekündigt.

Übersicht der aktuellen Finnair-Ziele ab Helsinki

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Ihr Smartphone immer in den Flugmodus stellen müssen

Smartphones stören mit ihrem Mobilfunknetz den Bordfunk. Deshalb müssen Sie auch abgeschaltet werden. Aber wie beeinträchtigen sie eigentlich den Flug?
Warum Sie Ihr Smartphone immer in den Flugmodus stellen müssen

Paar macht Fotos von Gruselhotel - und entdeckt Schauderhaftes

Durch die Verfilmung von Stephen Kings Horror-Roman "The Shining" wurde das Stanley-Hotel berühmt. Ein Paar will nun einen Geist in einem Foto eingefangen haben.
Paar macht Fotos von Gruselhotel - und entdeckt Schauderhaftes

Checkliste: So packen Sie Ihren Koffer für die Reise

Wenn der letzte Koffer gepackt ist, kann der Urlaub endlich losgehen. Die Lieblingsachen sind im Gepäck verstaut. Hier gibt‘s ein paar Tipps, damit Sie schnell starten …
Checkliste: So packen Sie Ihren Koffer für die Reise

Nicht jeder darf im Flugzeug am Notausgang sitzen - aus diesem Grund

Für mehr Beinfreiheit legen sich Passagiere mächtig ins Zeug. Das müssen sie im Notfall auch. Deshalb darf nicht jeder dort Platz nehmen. Es gelten strikte Regeln.
Nicht jeder darf im Flugzeug am Notausgang sitzen - aus diesem Grund

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.