Am Ende wird sie verhaftet

Frau wird aus Flieger geworfen - aus diesem unglaublichen Grund

Als sich eine Frau über die Situation an Bord einer Southwest-Airlines-Maschine beschwert, wird sie schließlich aus dem Flugzeug geworfen. Was steckt dahinter?

Die Gründe, warum Personen aus dem Flugzeug geworfen werden, sind vielseitig. Oft verhalten sie sich nicht korrekt, stören damit den Flugablauf oder gefährden sogar andere Passagiere. Doch in diesem Fall ist es anders. Als eine Reisende auf ihre allergische Reaktion aufgrund von zwei Hunden an Bord aufmerksam machte, ist sie letztlich aus dem Flieger befördert worden.

Brutaler Rauswurf wegen Hunde-Allergie

Die Maschine befand sich auf dem Weg von Baltimore nach Los Angeles als die Frau verlangte, die beiden Tiere von Bord zu nehmen, wie NBC News berichtete. Sie habe allergische Reaktionen wegen den Tieren, konnte jedoch dafür keinen medizinischen Nachweis vorlegen. Die Kabinencrew konnte deshalb ihrer Forderung nicht nachkommen. Die geplagte Passagierin verlangte zudem nach einer Injektion, um ihre allergische Reaktion zu lindern. Doch auch dies sei ohne ärztliche Bescheinigung nicht möglich gewesen.

Frau hat kein Attest und weigert sich, das Flugzeug zu verlassen

Sogar der Pilot musste eingreifen, und bot der Reisenden an, dass sich das Bodenpersonal um sie kümmern könnte. Dazu soll sie zu ihrer eigenen Sicherheit das Flugzeug verlassen - doch sie weigerte sich. Die Fluggesellschaft war gezwungen, die Polizei einzuschalten.

Auch interessant: Mann wird wegen Gestanks aus Flieger geworfen.

Im Netz kursieren Video-Aufnahmen des Vorfalls. Zu sehen ist die Situation, in der mehrere Beamte versuchen, die Frau aus dem Flieger zu bewegen, wobei sie sich heftig wehrt. "Was machen Sie da?" ruft sie. "Ich werde rausgehen. Fasst mich nicht an", ruft sie. Doch als sie ihrer Ankündigung nicht Folge leistet, bleibt den Polizisten nichts anderes übrig, als die Frau aus der Kabine zu zerren.

Passagiere solidarisieren sich mit der Polizei

Die übrigen Reisenden zeigen sich alles andere als erfreut über die Reaktion der Passagierin. "Steigen Sie aus dem Flugzeug, beschweren können Sie sich später," meint ein genervter Mann aus dem Hintergrund. Die Augenzeugen berichteten außerdem von skurrilen Fakten, welche die Frau äußerte. Laut NBC News habe sie behauptet, dass sie schwanger sei, dass ihr Vater operiert werden müsse und sie Professorin sei und dringend nach L.A. müsse. Ob es sich dabei um die Wahrheit handelt, konnte nicht bestätigt werden.

Verhaftung: Das ist die Erklärung der Airline

Letztlich wurde die Frau wegen Störung der öffentlichen Ordnung und Widerstand gegen die Staatsgewalt verhaftet. Die Fluggesellschaft entschuldigte sich für den Vorfall, sieht sich jedoch im Recht: "Unsere Politik sieht vor, dass Kunden (ohne ein ärztliches Attest) nicht an Bord genommen werden können, wenn sie eine lebensbedrohliche Allergie melden und nicht mit Tieren reisen können," lautet die offizielle Begründung. "Unsere Crew hat mehrfach versucht, die Situation zu klären. Doch die Kundin weigerte sich, das Flugzeug zu verlassen. Und so mussten die Organe der Strafverfolgung eingeschaltet werden."

Passend dazu: Als eine Airline einem Reisenden den Rollstuhl verweigert, muss sie im Anschluss 50.000 Euro Strafe zahlen.

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stewardess verrät: Wer unter Flugübelkeit leidet, sitzt besser hier

Aufregung, Turbulenzen oder Panikattacken: Manche Menschen leiden unter extremer Flugübelkeit. Eine Stewardess verrät, wo Sie dann am besten sitzen sollten.
Stewardess verrät: Wer unter Flugübelkeit leidet, sitzt besser hier

Erster Stern für Bangkoks Street Food

Vor ein paar Monaten drohte Bangkoks Straßenküche noch das Aus. Jetzt hat sie ihren ersten Stern. Jay Fai, die prämierte Köchin, ist eine Institution. Am Herd steht sie …
Erster Stern für Bangkoks Street Food

In diesen Urlaubsländern hat die Mehrheit der Deutschen Angst

Zahlreiche Anschläge und hohe Kriminalität schrecken Touristen ab. Die Deutschen fühlen sich mehrheitlich nur noch in wenigen Ländern als Urlauber wohl.
In diesen Urlaubsländern hat die Mehrheit der Deutschen Angst

Bundesbürger in Reiselaune - ein Ausblick auf 2018

Nachfrageboom nach Urlaub in Griechenland und Erholung Ägyptens: Insgesamt fällt die Bilanz für das vergangene Reisejahr positiv aus. Der Start in die neue Saison weckt …
Bundesbürger in Reiselaune - ein Ausblick auf 2018

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.