Wegen Corona-Virus

Angkor Wat verlängert Besuchszeiten

+
Touristen können die Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha jetzt für das gleiche Geld länger besuchen. Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Die Corona-Virus-Krise hat weltweit Auswirkungen auf den Tourismus - in der berühmten Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha sind diese ausnahmsweise positiv für Urlauber.

Siem Reap (dpa/tmn) - Touristen können die Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha jetzt für das gleiche Geld länger besuchen. Der Grund sind sinkende Besucherzahlen vor allem aus China wegen der Verbreitung des neuartigen Coronavirus.

Mit einem Tagesticket für 37 Dollar (34 Euro) lässt sich die Unesco-Welterbestätte nun bis 25. Juni zwei Tage lang besichtigen. Das teilt die Ticketfirma Angkor Enterprise mit. Der Drei-Tage-Pass (rund 57 Euro) gelte nun für fünf Tage, der Sieben-Tage-Pass (rund 66 Euro) für zehn Tage. Die Leistungserweiterung solle die Attraktivität der Touristenattraktion trotz Corona-Virus-Krise sicherstellen.

Mit 220.000 Tickets im Januar 2020 gingen die Gästezahlen den Angaben zufolge um 18 Prozent im Vergleich zum gleichen Vorjahresmonat zurück. Die Zahl der chinesischen Touristen ging um 35 Prozent auf 71.000 Besucher zurück.

Angkor Enterprise

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Wir haben uns verp****": Video sorgt für Empörung - bis man sieht, was dahintersteckt

Eine Frau veröffentlicht ein Video, das den Landeanflug auf die Malediven einfangen will. Was wirklich dahintersteckt, erfahren Sie hier.
"Wir haben uns verp****": Video sorgt für Empörung - bis man sieht, was dahintersteckt

Kreuzfahrt-Stopp bei MSC, Aida & Co.: Reedereien sagen teilweise bis Juli Reisen ab

Wer einen Kreuzfahrt-Urlaub im Frühjahr geplant hat, bangt nun um seine Reise. Immer mehr Reedereien sagen für Reisen ab - manche sogar bis Juli. Wir haben eine …
Kreuzfahrt-Stopp bei MSC, Aida & Co.: Reedereien sagen teilweise bis Juli Reisen ab

Reiseziele in Europa mit kristallklarem Wasser - für die Zeit nach der Corona-Krise

Wer in Urlaub fahren will, hat derzeit das Nachsehen. Doch die Situation wird nicht ewig dauern. Wir haben Reiseziele in Europa für die Zeit nach Corona zusammengestellt.
Reiseziele in Europa mit kristallklarem Wasser - für die Zeit nach der Corona-Krise

Gruselig: Web-Cams an Touristen-Hotspots zeigen gespenstische Bilder

Zahlreiche Touristen-Hotspots sind in diesen Tagen völlig verlassen. Von Spanien bis nach New York: Aufnahmen zeigen die gähnende Leere an beliebten Orten. 
Gruselig: Web-Cams an Touristen-Hotspots zeigen gespenstische Bilder

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.