Neue Verordnung

Auf der Isar gelten 0,5 Promille für private Bootsfahrten

+
Zahlreiche Ausflügler starten eine Schlauchbootstour auf der Isar. Wer dabei Alkohol trinkt, sollte die 0,5-Promille-Grenze einhalten. Foto: Stephan Jansen

Eine kleine Bootspartie auf der Isar ist für viele Ausflügler genau das Richtige. Und so mancher gönnt sich dabei gern das ein oder andere Bier. Doch Vorsicht: In diesem Jahr gilt dort eine 0,5-Promille-Grenze.

Bad Tölz (dpa/tmn) - An der Isar müssen sich Schlauchboot-, Kanu- und Kajakfahrer in diesem Jahr auf neue Regeln einstellen. Das Wildwasser darf im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen nur noch von 1. Juni bis 15. Oktober befahren werden - dabei gilt eine Alkoholgrenze von 0,5 Promille.

Das schreibt eine neue Isarverordnung vor, die das zuständige Landratsamt erarbeitet hat. Glasflaschen sollen demnach verboten sein, Kinder unter zwölf Jahren Schwimmwesten tragen.

Die Verordnung soll die Natur schützen und mehr Sicherheit bringen. An heißen Sommertagen herrscht von München bis zum Sylvensteinspeicher Hochbetrieb. Dann werden die für Grillfeste und Badeausflüge beliebten Isarufer gelegentlich zur Partymeile. Hundert Boote fahren an manchen Tagen flussabwärts.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Charterflug-Rückreise aus Ägypten kann Probleme machen

Per Linienflug nach Kairo und später mit einer Chartermaschine von Hurghada zurück nach Deutschland: Eine solche Kombination ist in Ägypten nicht unproblematisch. Das …
Charterflug-Rückreise aus Ägypten kann Probleme machen

Preisminderung bei verschollenem Gepäck

Wenn der Koffer verspätet ankommt, ist das ärgerlich. Wenn er überhaupt nicht mehr auftaucht, ist das noch schlimmer. Pauschalurlauber bekommen dann Geld zurück. Nur wie …
Preisminderung bei verschollenem Gepäck

Das sind die 15 beliebtesten Reiseziele in der Türkei

Sonnenstunden, Strände und unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Türkei gilt seit Jahren als eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen.
Das sind die 15 beliebtesten Reiseziele in der Türkei

Ausstellung "Schmähung - Provokation - Stigma" eröffnet

Wissenschaftlich betrachtet ist Pegida eine "Schmähgemeinschaft". Mit solchen und anderen Phänomen beschäftigen sich Forscher der TU Dresden. Eine Ausstellung gibt nun …
Ausstellung "Schmähung - Provokation - Stigma" eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.