Mit dem Auto von Shanghai nach Shenzhen

1 von 11
Nichts geht mehr: Autorin Ulrike Schmidt mit Co-Pilot Hendrik Lakeberg aus Berlin im chinesischen Stau.
2 von 11
Üppiges Grün, steile Berge: Kurvenreiche Überlandfahrt bei tropischen Temperaturen bei Xiamen.
3 von 11
Stadtverkehr durch Wohnturmschluchten: Stundenlang geht’s durch Millionenstädte, die sich alle ähneln.
4 von 11
Fahrt an einem Staudamm entlang: Das Energieproblem ist in China noch weitgehend ungelöst.
5 von 11
Dorfdurchfahrt mit Hindernissen: Man lässt sich mit dem Beladen der Mopeds Zeit, erst dann geht’s weiter.
6 von 11
1923 Kilometer: Von Shanghai führt die „Trans China Tour“ von Audi Richtung Süden bis Shenzhen bei Hong Kong.
7 von 11
Romantik am Westsee: Bei Hangzhou scheint die Umwelt noch in ordnung – in weiten Teilen ist China verbaut.
8 von 11
Zumindest die Ortsnamen sind in lateinischer Schrift zu lesen – in besonderen Gefahrensituationen warnen auch englischsprachige Schilder, wie hier, vor dem Einschlafen

1923 Kilometer durch China - Mit dem Auto von Shanghai nach Shenzhen – ein Selbstversuch von tz-Redakteurin Ulrike Schmidt

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Urlaub mit Kindern und ohne: So unterschiedlich planen Reisende

Auf Urlaubsplanung haben Kinder einen großen Einfluss. Die Reiseplanung von Urlaubern mit Kindern unterscheidet sich daher auch stark von denen ohne Kinder. 
Urlaub mit Kindern und ohne: So unterschiedlich planen Reisende

Dieses Quiz ist nur für echte Mallorca-Experten

Wie gut kennen Sie sich mit der Urlaubsinsel Mallorca aus? Hier können Sie Ihr Expertenwissen unter Beweis stellen!
Dieses Quiz ist nur für echte Mallorca-Experten

Mallorca: Die Highlights auf der liebsten Insel der Deutschen

Es muss nicht immer Strand sein: Die liebste Insel der Deutschen hat auch für Kulturinteressierte eine ganze Menge zu bieten.
Mallorca: Die Highlights auf der liebsten Insel der Deutschen

Das Mittelmeer ist nur noch im Südosten warm

Es ist noch nicht zu spät für einen Badeurlaub am Mittelmeer. Zumindest nicht überall, wie ein Blick in die Liste der weltweiten Wassertemperaturen zeigt.
Das Mittelmeer ist nur noch im Südosten warm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.