Ausfälle und Verspätungen

Bahn-Verkehr bleibt nach "Eberhard" erschwert

+
Nach Sturmtief "Eberhard" müssen Bahnreisende in NRW am Montag weiter mit Einschränkungen, Ausfällen und verspäteten Zügen rechnen. Foto: Oliver Berg

Zugausfälle und Verspätungen: Auch nach dem Ende von Sturmtief "Eberhard" sind die Folgen für Reisende zum Wochenbeginn noch spürbar. Von den Orkanböen waren nicht nur die Menschen in Deutschland beeinträchtigt.

Düsseldorf (dpa) - Nach den heftigen Sturmböen am Sonntag müssen Reisende auch an diesem Montag noch mit Beeinträchtigungen im Zugverkehr rechnen. Die Sturmschäden führen voraussichtlich bis Montagabend zu Verzögerungen im Fern- und Regionalverkehr, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte.

In einigen Regionen gebe es auch durch ausgefallene Züge ein erhöhtes Reiseaufkommen, dazu zähle etwa Nordrhein-Westfalen. Reisende sollten sich regelmäßig informieren, ob ihre Züge fahren, sagte ein Sprecher. Nach wie vor fallen etwa einzelne Bahnen auf der Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt aus.

Nachdem der Zugverkehr am Sonntag in Nordrhein-Westfalen komplett gestoppt worden war, haben zahlreiche Reisende die Nacht zum Montag in Aufenthaltszügen verbracht. In einem von der Bahn bereitgestellten Zug in Köln hätten am Abend und in der Nacht bis zu 150 Reisende Platz gefunden, sagte ein Bahnsprecher am Morgen. In Dortmund seien es deutlich weniger Reisende gewesen. Ein weiterer Aufenthaltszug stand demnach in Hamm.

Sturm "Eberhard" war am Sonntag mit Böen bis Windstärke 11 und 12 erst über NRW und Teile von Niedersachsen hinweggefegt, bevor er am Abend Thüringen und Sachsen erreichte. In Bestwig im Hochsauerlandkreis in NRW starb ein Autofahrer, als ein entwurzelter Baum während der Fahrt auf sein Auto fiel. In Chemnitz wurde ein Mann schwer verletzt, als sein Kleintransporter umgeweht wurde.

Auch beim Eisenbahnverkehr in Tschechien kam es zu teils erheblichen Verspätungen und Zugausfällen. Betroffen war auch der internationale Zugverkehr auf den Strecken zwischen Regensburg und Pilsen (Plzen) sowie zwischen Budweis (Ceske Budejovice) und Linz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Designhotels in Österreich setzen auf besonderes Ambiente

Weg vom Image der Urigkeit und angestaubten Alpenrosenzimmern: In Österreich finden Urlauber immer mehr Designhotels. Diese versprechen Individualität. Dahinter steckt …
Designhotels in Österreich setzen auf besonderes Ambiente

Kreuzfahrt-Passagier auf Schiff ernsthaft erkrankt? Kapitän greift zu drastischen Maßnahmen

Wer auf einem Kreuzfahrtschiff krank wird, dem hilft meist der Schiffsarzt. Doch was passiert, wenn sich die Situation des erkrankten Passagiers verschlechtert?
Kreuzfahrt-Passagier auf Schiff ernsthaft erkrankt? Kapitän greift zu drastischen Maßnahmen

Das ist das Gefährlichste an einer Reise mit dem Flugzeug, erklärt Reiseexperte

Die meisten Flüge verlaufen absolut reibungslos, höchstens kleinere Turbulenzen stören den Fliegerfrieden. Doch es kann auch zu Problemen kommen, die riskant sind.
Das ist das Gefährlichste an einer Reise mit dem Flugzeug, erklärt Reiseexperte

"Repo-Kreuzfahrt": Mit diesem genialen Trick bekommen Sie Ihre Kreuzfahrt viel günstiger

Kreuzfahrten liegen im Trend, sind aber keine ganz kostengünstige Variante von Urlaub. Mit welchem Trick Sie sich ganz einfach viel Geld sparen, lesen Sie hier.
"Repo-Kreuzfahrt": Mit diesem genialen Trick bekommen Sie Ihre Kreuzfahrt viel günstiger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.