Erholung pur

Perfekt für die Winterzeit: Das sind die besten Thermen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

+
Wer geht im Winter nicht gerne in die Therme? (Symbolbild)

In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es über 700 Thermen und Saunen. Was Sie dort erwartet und welche besonders gut sind, erfahren Sie hier.

  • In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es über 700 Thermen & Saunen.
  • Die Preise für ein Tagesticket inkl. Sauna gehen weit auseinander.
  • Am günstigsten lässt es sich in deutschen Thermen entspannen.

Die besten Thermen in Deutschland, Österreich und der Schweiz - Bewertungsfaktoren

Im Winter sind neben Skifahren, Snowboarden und Winter-Camping Thermen äußerst gefragt. Dazu wurden 706 Thermen in Deutschland, Österreich und der Schweiz neutral vom Portal Travelcircus anhand folgender Faktoren analysiert und miteinander verglichen:

  • Bekanntheit: Mittelwert aus Anzahl der Google-Bewertungen und dem monatlichen Suchvolumen bei Google.
  • Beliebtheit: Kundenbewertung bei Google.
  • Ausstattung: Anzahl von Saunen addiert mit dem Angebot an Wellnessanwendungen, Sole-Becken und kostenfreien Kursen.
  • Preisbenotung: Durchschnitt aus Tageseintritt für Badewelt sowie Tageseintritt für Sauna und Badewelt dividiert durch die Anzahl der Stunden, in denen die Therme geöffnet ist.

Lesen Sie hier: Wintersaison 2019/2020: Das sind die zehn günstigsten Skigebiete in Europa.

Wellnessauszeit mit Sparpotenzial: Eintritt in deutschen Thermen am günstigsten

Wer eine Therme im D-A-CH-Raum besuchen möchte, muss für eine Tageskarte inklusive Schwimmbad- und Saunanutzung im Durchschnitt 31,89 € zahlen. Am günstigsten erholen lässt es sich in Deutschland: Hier zahlen Thermenbesucher für den Tageseintritt im Schnitt nur 21,60 €.

Auch Österreich liegt mit einem durchschnittlichen Tagespreis von 31,17 € noch knapp unter dem Mittelwert. Dennoch müssen Thermenbesucher im Vergleich zu Deutschland im Schnitt 10 € draufzahlen. Am tiefsten greifen Wellnessliebhaber in der Schweiz in die Tasche: Mit einem durchschnittlichen Tagespreis von 42,89 € ist ein Thermenbesuch hier mehr als doppelt so teuer wie in Deutschland.

Lesen Sie hier: Unterkünfte im Vergleich: Neun Tipps für die perfekte Skihütte.

Thermen in Deutschland, Österreich und der Schweiz: Tageskartenpreise im Vergleich

Eine Überraschung erwartet Wellness-Fans jedoch bei den hochpreisigen Thermen: Zwar liegt die teuerste Therme erwartungsgemäß in der Schweiz, die zweit- und drittteuersten Häuser kommen hingegen aus Deutschland. Grund dafür: Alle drei Thermen bieten keine Tageskarten, sondern nur Stundenkarten an. Wer also den gesamten Tag dort verbringen möchte, muss für jede weitere (halbe) Stunde draufzahlen.

Das sind die drei günstigsten Thermen im D-A-CH-Raum

Die drei günstigsten Thermen im D-A-CH-Raum befinden sich – wie der Durchschnittspreis bereits vermuten lässt – in Deutschland. Für gerade mal 6,40 € bzw. 7,50 € lässt es sich im Eifelbad, im Keldorado und im Usa Wellenbad einen ganzen Tag lang entspannen und saunieren.

Therme

Tageskartenpreis (Bad & Sauna)

Eifelbad (D)

6,40 €

Keldorado (D)

7,50 €

Usa Wellenbad (D)

7,50 €

Das sind die drei teuersten Thermen im D-A-CH-Raum

Therme

Tageskartenpreis (Bad & Sauna)

Les Bains de Lavey (CH)

113,64 €

Kaiser Friedrich Therme (DE)

78,00 €

Kübomare (DE)

75,00 €

Die Öffnungszeiten der Thermen im Vergleich: Wer hat an der Uhr gedreht?

Entspannung ab der ersten Minute - beim perfekten Wellnesstag gibt es keinen Zeitdruck. Gute Chancen auf ausgedehnte Öffnungszeiten haben Wellness-Fans in Österreich – im Durchschnitt haben die Thermen hier 13,2 Stunden pro Tag geöffnet. Doch das Rennen ist knapp: In Deutschland öffnen Thermen durchschnittlich 13,04 Stunden ihre Türen und in der Schweiz immerhin 12,88 Stunden.

Beeilen muss man sich beinahe im Sauna Bad Schleenvoigt, denn es hat maximal sechs Stunden pro Tag geöffnet. Ganz entspannt wird der Tag hingegen im Tropical Islands: Ganze 18 Stunden öffnet das Badeparadies für Tagesgäste. Wer sich für eine Übernachtung entscheidet, kann sich sogar rund um die Uhr erholen.

Lesen Sie hier: Center Parcs Allgäu: Für den größten seiner Art geht es aufwärts.

Unbekannt, aber top bewertet: Die Geheimtipp-Thermen

Doch sind die beliebtesten Thermen auch automatisch die bekanntesten? Im Gegenteil: Im gesamten D-A-CH-Raum gehören die drei beliebtesten Thermen nach Google-Bewertung zu den unbekanntesten Thermen des jeweiligen Landes:

Therme

Google-Bewertung

Punktzahl Bekanntheit

Finnland Sauna Carolapark (DE)

4,8

1,00

Sauna Eldorado (DE)

4,8

1,00

Saunahuus (DE)

4,7

1,43

Rogner Bad Blumau (AT)

4,7

3,16

Avita Resort (AT)

4,6

1,47

Heiltherme Quellenhotel Bad Waltersdorf (AT)

4,6

2,21

Tamina Therme (CH)

4,6

2,09

Les Bains de Lavey (CH)

4,5

3,00

Thermi spa Bad Schinznach (CH)

4,4

1,00

Auch interessant: Ist das noch Ferienwohnung? Besuch in der Kaiserlodge in Österreich.

sca

Schöne Alternativen für Wintersportler in Europa

Das slowakische Skigebiet Jasné Nízke Tatry ist vor allem bei Familien beliebt. Foto: Slowakische Zentrale für Tourismus
Das slowakische Skigebiet Jasné Nízke Tatry ist vor allem bei Familien beliebt. © Slow. Zentrale f. Tourismus
Wintersportzentrum Polens: Bekannt ist Zakopane auch für das jährliche Weltcup-Skispringen. Foto: PKL Kasprowy Wierch
Wintersportzentrum Polens: Bekannt ist Zakopane auch für das jährliche Weltcup-Skispringen. © PKL Kasprowy Wierch
Über den Wolken: 31 Lifte gibt es im norwegischen Skigebiet Trysil. Foto: Casper Tybjerg/Visitnorway.com
Über den Wolken: 31 Lifte gibt es im norwegischen Skigebiet Trysil. © Casper Tybjerg
Borowez ist das älteste Skigebiet Bulgariens. Foto: Florian Sanktjohanser
Borowez ist das älteste Skigebiet Bulgariens. © Florian Sanktjohanser
Größtes Skigebiet der Pyrenäen: Über 200 Pistenkilometer gibt es in Andorra. Foto: Manuel Meyer
Größtes Skigebiet der Pyrenäen: Über 200 Pistenkilometer gibt es in Andorra. © Manuel Meyer
Nur eine Stunde vom Mittelmeer entfernt können sich Wintersportler in der spanischen Sierra Nevada austoben. Foto: Manuel Meyer
Nur eine Stunde vom Mittelmeer entfernt können sich Wintersportler in der spanischen Sierra Nevada austoben. © Manuel Meyer
Die Lifte im serbischen Skigebiet Kopaonik erschließen rund 55 Pistenkilometer. Foto: Nationale Tourismus Organisation Serbiens (NTOS)
Die Lifte im serbischen Skigebiet Kopaonik erschließen rund 55 Pistenkilometer. © NTOS
Günstige Alternative zu den Alpen: Spindlermühle liegt im höchsten tschechischen Gebirge, dem Riesengebirge. Foto: Skiareál Spindleruv Mlyn
Günstige Alternative zu den Alpen: Spindlermühle liegt im höchsten tschechischen Gebirge, dem Riesengebirge. © Skiareál Spindleruv Mlyn

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flug-Passagierin spürt Schmerz im Bein - als sie die Ursache erkennt, wird Notfall-Einsatz ausgelöst

Eine Passagierin verspürt an Bord eines United Airlines-Fluges ein Stechen im Bein. Als sie realisiert, woher der Schmerz kommt, wird ein Notfall-Einsatz ausgelöst.
Flug-Passagierin spürt Schmerz im Bein - als sie die Ursache erkennt, wird Notfall-Einsatz ausgelöst

Flixbus-Chef verrät: Diesen Fehler macht wirklich jeder Fernbus-Reisende

Reisen mit dem Fernbus sind durch entsprechende Angebote ebenso günstig wie praktisch. Doch oftmals machen Fahrgäste einen entscheidenden Fehler vor der Reise.
Flixbus-Chef verrät: Diesen Fehler macht wirklich jeder Fernbus-Reisende

Hilfe für Thomas-Cook-Kunden

Es klingt wie ein Weihnachtsgeschenk für Hunderttausende gefrustete Urlauber: Der Bund springt ein, damit Betroffene der Thomas-Cook-Insolvenz ihr Geld zurückbekommen. …
Hilfe für Thomas-Cook-Kunden

Urlaub auf dem Reiterhof: Das sind die außergewöhnlichsten Reitausflüge der Welt

Urlaub auf dem Reiterhof: Die Welt zu Pferd zu betrachten, ist auf diesen besonderen Reitausflügen weltweit mehr als nur etwas für Pferdeliebhaber.
Urlaub auf dem Reiterhof: Das sind die außergewöhnlichsten Reitausflüge der Welt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.